All-inkl gehört zu einer der besten und beliebtesten Hosting Anbieter im europäischen Raum.

Ich selber bin auch schon sehr viele Jahre dort glücklicher Kunde mit unzähligen Websites und musste oder durfte auch schon 1x auf deren erstklassigen Support zurückgreifen, der mir im Nu geholfen hat.

All inkl hat mit seinen Servern, die ihren Sitz in Deutschland haben einen wichtigen Meilenstein gesetzt. Die strengen deutschen Datenschutzbestimmungen kann all inkl so mit Leichtigkeit umsetzen. Als kleines Bonbon betreibt all inkl die eigenen Server mit klimafreundlichem Strom aus Wasserkraftwerken. Die hervorragenden Uptime, also die Zeit ohne einen Ausfall ist mit weit über 99% extrem hoch und sucht seinesgleichen. Hier haben die anderen Anbieter größtenteils das nachsehen.

Die Preispolitik der Tarife bei All-inkl ist sehr transparent und hier wird nicht mit irgendwelchen verstecken Schummelpreisen, die irgendwo im Kleingedruckten auftauchen geworben.

Bereits ab 4,95 € pro Monat für den Privat Tarif geht’s los und endet für den Business Tarif, der 24,95 € pro Monat das eigene Portemonnaie belastet. Für die meisten kommt der Privat-Tarif infrage, aber hier solltest Du unbedingt beachten, dass erst ab dem PrivatPlus Tarif für 7,95 € das überaus wichtige SSL-Zertifikat inklusive ist. Dies ist heutzutage essentiell und sollte zur Grundausstattung einer jeden Webseite gehören.

Kleiner Tipp: Meine Empfehlung ist daher definitv der PrivatPlus Tarif, den ich auch schon für sehr viele Kunden bei all inkl gebucht habe, wenn ich eine neue Homepage für Sie aufsetze. Neben den kostenlosen SSL-Zertifikaten bietet der PrivatPlus Tarif das beste Preis-Leistungsverhältnis bei all inkl und einen wichtigen Zugriff auf den 24/7 Support. Dir wird also zu jeder Tages- und Nachtzeit bei technischen Problemen schnellstmöglich geholfen. Das kann bei Webseiten wichtig sein, die entweder ein kommerzielles Ziel verfolgen, oder aber auch wichtige Dinge für die Öffentlichkeit/Mitglieder präsentieren und darstellen.

>>Klicke hier, um direkt zur Website von All inkl zu gelangen<<

Tarifübersicht: Die Preise bei All inkl

Die Tarife bei All-inkl werden aufgeteil in Privat, PrivatPlus, Premium und Business. Hier muss drauf geachtet werden, welchen Bedarf man wirklich hat, und worin sich die Tarife unterscheiden.

Das wichtigste Merkmal möchte ich dir hier noch kurz als Tipp mitgeben: Grundsätzlich solltest Du dich mindestens für das PrivatPlus Paket entscheiden. Im normalen Privat-Tarif ist nämlich kein kostenloses SSL-Zertifikat enthalten. Dieses müsste bei Bedarf hinzugebucht werden, was den Privat Tarif um einiges teurer machen würde als den PrivatPlus Tarif, wo ein SSL-Zertiifikat bereits enthalten ist. Dieses ist heutzutage aber essentiell, denn Google straft solche Seiten ab und schiebt sie in den Suchergebnissen weiter nach hinten. im PrivatPlus Tarif ist dieses wichtige Zertifikat kostenlos enthalten und sichert deine Webseite mit einer Verschlüsselung durch das kostenlose Let’s Encrypt Zertifikat ab.

Durch eine jährliche Vorauszahlung hast Du dir Möglichkeit nochmal 10% Rabatt zu ergattern.

So lässt sich zum Beispiel der geringe Aufpreis zum PrivatPlus Tarif deutlich schmälern.

Mit einer jährlichen Vorauszahlung schaut es so aus:

  • PrivatPlus Tarif 85,86 €
  • Premium Tarif 107,46 €
  • Business Tarif 269,46 €

All inkl: Die Vor- und Nachteile

All-inkl bietet eine große Palette an Vor- aber auch einigen Nachteilen. Um dir die Entscheidung etwas leichter zu machen, habe ich dir hier die wichtigsten Merkmale sowie Vor- und Nachteile aufgelistet.

Ein schönes Test-Tool ist der vorab Domain Check. Mit diesem lässt sich vorab überprüfen, ob die gewünschte Domain (z.B. All-inkl.com) noch verfügbar ist, oder ob Sie schon vergeben ist. In dem Beispiel oben, wird die Domain sehr wahrscheinlich nicht mehr verfügbar sein :)

Häufig werden kostenlose Einstiegsangebote von All-inkl angeboten, wodurch einige Monate praktisch geschenkt werden. Entscheidet man sich langfristig für all inkl sind hier aber die größten Rabatte zu erzielen, in dem man eine entsprechende mehrjährige Vorauszahlung im Bestellformular vereinbart. So lassen sich zum Beispiel 20% sparen. Dagegen sind die Einstiegsangebote ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Entscheidet man sich zum Beispiel für den PrivatPlus Tarif, so ist das Sparpotential bei 3-jähriger Vorauszahlung bei 228,96 € zu 286,20 € regulärem Preis doch schon ziemlich gewaltig.

Die Umstellung neuer php-Versionen ist mit 2 Klicks bereits vollzogen, ebenso die Aktivierung von den kostenlosen Let’s Encrypt Zertifikaten, die ausschließlich ab dem PrivatPlus Tarif enthalten sind.

Neue Domains oder aber auch das Migrieren von Domains bei einem anderen Hoster per Auth-Code lassen sich bei all inkl im Admin Bereich mit wenigen Klicks und Handgriffen erledigen. Die umzuziehende Domain ist nach wenigen Minuten oder Stunden im eigenen Admin Bereich verfügbar und kann dann bearbeitet werden.

Die kostenlosen Let’s Encrypt Zertifikate lassen sich ebenfalls auf beliebig viele Domains anwenden.

Die durchschnittliche Server-Ladezeit für einen Zugriff aus dem Internet ist bei all inkl grandios und gehört zu den obersten Top 10 der besten Anbieter auf dem Markt für ein Webhosting.

>>Klicke hier, um direkt zur Website von All inkl zu gelangen<<

All inkl: Die Vorteile

  • kostenloser vorab Domain-Check
  • sehr gute CPU- und MySQL-Leistung
  • häufig kostenlose Einstiegsangebote
  • externe Domains einfach und ohne Zusatzkosten aufschaltbar
  • beliebig viele kostenlose SSL-Zertifikate über Let’s Encrypt
  • Nicht nur .de-Domain, sondern auch .com-, .org-, .info-Domains inklusive
  • Aktuelle PHP-Versionen verfügbar und schnell aktivierbar
  • Rabatt bei längerer Laufzeit des Vertrages (bis zu 20% bei 3 Jahren)
  • keine Mindestvertragslaufzeit
  • E-Mail-Postfächer in allen Paketen enthalten
  • Einfaches und sehr schnelles Anlegen und Einrichten von Domains, Subdomains, SSL-Zertifikaten usw.
  • Technische Verwaltung und Vertragsverwaltung sehr zuverlässig
  • Lange Support-Zeiten
  • ab PrivatPlus 24 Stunden Support
  • Serverstandort ist in Deutschland
  • 1-Klick Software Installer

All inkl: Die Nachteile

  • Kundenbereich ist nicht zu 100% mobil optimiert
  • keine SSD-Festplatten, sondern Umsetzung noch über HDD
  • Kein Live-Chat

All inkl: Kostenloses SSL-Zertifikat

All-inkl hat einen hohen Sicherheitsstandard und mit den kostenlosen SSL-Zertifikaten von Let’s Encrypt sind deine Webseiten bei All inkl auf der sicheren Seite.

Die Zertifikate von Let’s Encrypt werden von einer gemeinnützigen Zertifizierungsstelle ausgestellt und sind vollkommen kostenlos. So werden alle Daten verschlüsselt über den Zusatz https übertragen und auch über eine grünes Schloss Symbol in der Browserleiste gekennzeichnet.

Die Let’s Encrypt Zertifikate sind ab dem Tarif All inkl PrivatPlus mit inklusive. Daher ist dieser Tarif auch das minimun, was Du nehmen solltest. Nicht nur, dass eine sichere Verbindung über das SSL-Zertifikat wichtig ist, Google sieht es sogar als Ranking-Faktor. Heutzutage sollte ein gültiges SSL-Zertifikat zur Grundausstattung einer jeden Webseite gehören. Daher ist meine Empfehlung, dass Du dich mindestens für den PrivatPlus Tarif entscheiden solltest. Er bietet ein ausgezeichnetes Preis- und Leistungsverhältnis und Du profitierst von einem 24/7 Support, sollte doch mal irgendwo der Schuh drücken, was bei all inkl zum Glück äußerst selten auftritt.

All inkl Serverstandort

All inkl setzt hier als einer der wenigen Anbieter auf einen Sitz seiner Server in Deutschland. Dieser Serverstandort ist in Dresden und bietet superschnellen Zugriff und sorgt dafür, dass alle anfallenden Daten auf Servern mit Sitz in Deutschland gespeichert werden. Das bietet enorme sicherheitsrelevante Vorteile. Die Server in Deutschland unterliegen den strengen deutschen Datenschutzgesetzen und erfüllen diese tadellos.

Ein weiterer, relevanter Vorteil: Ich möchte es nur der vollständigkeit halber erwähnen, dass der Serverstandort von All-inkl in Dresden mit 100% Ökostrom, welcher aus Wasserkraftwerken gewonnen wird, betrieben wird. So leistet hier all inkl passiven Umweltschutz und setzt nicht auf fossil verfeuerten Strom aus Erdgas oder Kohle bzw. aus schädlichem Atomstrom. Das wird immer wichtiger und all inkl überzeugt hier bereits auf ganzer Linie. In naher Zukunft wirds wohl überall in Deutschland immer wichtiger auf nachhaltige Energieversorgung umzustellen. All inkl ist seiner Zeit bereits voraus und setzt auf 100% Ökostrom.

All inkl Support

Der Support wird bei All-inkl groß geschrieben, solange man mindestens einen Tarif besitzt, der PrivatPlus heißt. Die telefonische Erreichbarkeit steigert sich ab genau diesem Tarif auf ganze 24 Stunden und 7 Tage die Woche. Dies sollte man auf jeden Fall bei der Tarifwahl bei All-inkl mit bedenken. Das ein Telefon-Support vonnöten ist, ist vermutlich sehr unwahrscheinlich, aber man sollte dies trotzdem beachten. Teilweise ist dennoch ein schnell erreichbarer Support unglaublich wichtig. Das Support-Team von All-inkl ist entweder direkt per Telefon oder aber per E-Mail erreichbar. Ich musste schon 1x den Support kontaktieren, und das Problem war im Nu behoben.

Der Telefon Support*:

Mo – Fr:

08:30 – 24:00 Uhr

Sa & So:

10:00 – 22:00 Uhr

*ab PrivatPlus 24/7

Der E-Mail Support:

24 Stunden / Tag

7 Tage / Woche

Software Installer bei All inkl

1 Klick reicht bereits, um auf dem Webhosting Server bei All-inkl eine Software deiner Wahl zu installieren. Schneller geht’s wirklich nicht. Egal, ob Du eine Webseite mit WordPress aufbauen oder eine bestehende Webseite von einem anderen Hoster migrieren möchtest.

Um nur ein paar Softwares beim Namen zu benennen: WordPress, Joomla, TYPO3, Drupal, Filerun. WordPress dürfte dabei der größte Anbieter sein. Ich nutze All-inkl zum Beispiel auch für all meine Webseiten. Da ich relativ viele Domains verwalte, die alle über WordPress laufen, hatte ich mich damals für den All inkl Business Tarif entschieden.

Zur Erstellung meiner ganzen Webseiten habe ich immer WordPress genommen, und die Installation dauert hier nur wenige Minuten, bevor Du deine Zugangsdaten erhälst und dich in der admin Konsole in deine Installation anmelden kannst.

Mit WordPress kann man heutzutage jede erdenkliche Webseite erstellen…angefangen von einem herkömmlichen Blog hin zu einem kompliziertem Online Shop, der mit Woocommerce läuft und die Bestellungen automatisiert entgegen nimmt und dann auch abwickelt.

Kundenmeinungen

All-inkl hat über das Fachportal webhostlist.de bereits mehr als 1700 registrierte und zufriedene Kundenmeinungen erhalten. In Summe kann sich das Ergebnis mehr als nur sehen lassen. Hier wurden offizielle Bewertungen von Kunden abgegeben, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Angefangen von einem Kunden, der wirklich nur eine private Webseite benötigt, hin zu einem Business Kunden, der unzählige Domains und Webseiten auf den Servern von All-inkl hinterlegt hat und von All-inkl betreiben und verwalten lässt.

Die Bewertungen zu All inkl

  • Preis/Leistung 4,82
  • Speed 4,58
  • Service 4,8

Darüber hinaus wurde all inkl auch durch Fachmagazine wie c’t, t3n, PC Welt und PC Magazin positiv hervorgehoben und hat mehrmals hintereinander den Award Webhoster des Jahres gewonnen!

Gepaart mit den akttrativen Preisen gehört all inkl definitiv zu den besten Anbietern auf dem Markt für gutes Webhosting im Vergleich zu den anderen Anbietern auf dem Markt.

>>Klicke hier, um direkt zur Website von All inkl zu gelangen<<

Fazit

Hätten wirs. Der Webhosting Anbieter All-inkl gehört zu den besten Anbietern, auf dem Markt. Grundsätzlich solltest Du dich, wenn Du dich für All-inkl entscheiden solltest darauf achten, dass Du mindestens den Tarif PrivatPlus nimmst. Durch die kostenlosen Let’s Encrypt SSL Zertifikate für eine sichere Verschlüsselung und Datenübertragung profitierst Du auch von einem besserem Ranking bei Google. Heutzutage sollte ein SSL Zertifikat auch zum Standard einer jeden Webseite gehören….erkennbar oben links am grünen/weißen Schloss Symbol in der Adressleiste deines Browsers.

Den geringen Mehrpreis durch den PrivatPlus Tarif kannst Du dir zum Beispiel durch die jährliche Vorauszahlung (10% Rabatt) minimieren. Entscheidest Du dich für eine noch längere Vorauszahlung, so kannst Du sogar ganze 20% einsparen. Wenn man nämlich erst einmal einen guten Webhoster wie all inkl gefunden hat, so kann man gut und gerne auch endlich mal länger bei diesem bleiben und sich so satte Rabatte einheimsen. Der Preisunterschied beim PrivatPlus Tarif beträgt dann ca. 60 € bei einer Laufzeit von 3 Jahren gegenüber der monatlichen Zahlweise.

Beliebte CMS wie WordPress, auf denen die meisten Webseiten heutzutage aufgebaut sind, können durch den Software Installer mit nur einem Klick installiert und eingerichtet werden. Das ist definitv ein cooles Feature.

Aber auch andere Programme wie Joomla!, TYPO3 und Drupal lassen sich beliebig installieren und auf deinem Webspace ablegen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und Du findest bei all inkl einen für dich passenden Tarif für ein Webhosting. Ich bin bereits viele Jahre glücklicher und zufriedener Kunde bei all inkl, und damit Du auch davon profitieren kannst, und dich nicht mehr auf die unendliche und quälende Suche nach einem anderen Webhosting Anbieter begeben musst, hoffe ich, dass ich dir hier helfen konnte.

Beste Grüße

dein Sebastian

Klicke hier, um zur Webseite von All-Inkl. zu gelangen

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen-lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.