,

Die 7 schönsten Buchten zum Schnorcheln auf Menorca

Schnorcheln auf Menorca

Du fragst dich, welche Strände und Buchten auf Menorca zum Schnorcheln hervorragend geeignet sind? Ich konnte es selber kaum fassen – damals hatte ich Menorca immer als kaum nennenswert abgestempelt.

Das gleiche galt für mich lange mit Mallorca. Da gabs meiner Meinung nach immer nur Party, Ballermann und Alkohol ohne Ende.

Ein fataler Fehler! Mallorca ist eine traumhaft schöne Insel, bei der Du sogar auch exzellente Spots zum Schnorcheln finden kannst. Mallorca eignet sich also wunderbar zum Schnorcheln.

Und genauso ist das auch mit Menorca. Auf Menorca gibt es so viele schöne Buchten, in denen Du unglaublich gut Schnorcheln kannst und sogar extrem sauberes und klares türkisfarbenes Wasser hast.

Welche das nun sind möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten!

Lass uns nun zusammen in diese wunderbare Unterwasserwelt und diese traumhaft schönen Buchten von Menorca eintauchen.

Viel Spaß beim Lesen.

Die besten Buchten zum Schnorcheln auf Menorca

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schnorcheln am Cala Pregonda auf Menorca

Schnorcheln auf Menorca
Schnorcheln auf Menorca

Lage: Nordküste

Ortschaft: Es Mercadal

Highlights: Finger Rock, Cala Escullar De Pregonda,

Beliebte Unterkünfte: El Bergantin Menorca Club*, Hort Sant Patrici – Ca Na Xini*, Carema Club Resort*

Diese schnuckelige kleine Bucht im Norden Menorcas (Wikipedia) ist vor allem durch die vielen vorgelagerten Inseln ein Traum zum Schnorcheln hier auf Menorca.

Da sich diese Bucht im geschützten Meeresgebiet befindet und zur höchsten Schutzkategorie gehört findest Du hier besonders viele Fische. Angeln und Fischen ist hier nämlich strengstens untersagt!

Du hast hier wirklich kaum nennenswerte Strömungen, denn die Inseln schützen diese Bucht absolut grandios. Um die Inseln herum zu schnorcheln ist wirklich gut. Seegraswiesen, kristallklares Wasser, großartiger Fischreichtum und ein flach abfallender Meeresboden machen das Schnorcheln hier an diesem Strand auf Menorca sehr angenehm.

Aufgrund dieser vielen positiven Eigenschaften dieser Bucht kannst Du hier problemlos deinen Familienurlaub verbringen.

Durch die Abgeschiedenheit dieser wunderschönen Bucht gibt es hier weder ein Hotel direkt am Strand – geschweige denn sonstige Annehmlichkeiten. Bars und Cafés suchst Du hier vergeblich.

Achte also unbedingt darauf dir deine eigene Verpflegung mitzubringen. Gerade an heißen Sommertagen und wenn Du gerade vom Schnorcheln aus dem Wasser kommst, brauchst Du eine kleine Stärkung.

Alles in Allem hat sich dieser Strand hier auf Menorca zum Schnorcheln echt gelohnt.


Cala Morell

Lage: Nord-Westküste

Ortschaft: Cala Morell

Highlights: Weiße Dörfer, Cala Morell, Punta de Levante, Mirador Cala Morell, Es Tancats – Algaiarens & Platja Des Bot,

Beliebte Unterkünfte: Es Brucs* (Luxuriös, Perfekte Lage am Cala Morell), Rural Sant Ignasi*

Dieses kleine aber süße Dörfchen Cala Morell mit den weißen aber urigen Häusern ist wirklich nett gestaltet. Hauptsächlich besteht dieses Dörfchen nämlich aus Ferienhäusern und Unterkünften – aber keineswegs irgendwelche übergroßen Hotelburgen.

Hier gibt’s Wohlfühlambiete!

Aber nicht nur über Wasser ist es hier wunderschön.

Diese kleine aber geschützte Bucht ist auch zum Schnorcheln hier auf Menorca bestens geeignet. Ich würde dir empfehlen auf der Außenseite dieser schönen Bucht zu schnorcheln, denn hier ist es am schönsten gewesen. Du kannst aber auch entlang der Felsen zum Punta de Levante raus schnorcheln. Das ist diese kleine Bucht an der nördlichen Außenkante von Cala Morell.

3 Wochen würde ich hier nicht bleiben, dafür gibt’s hier zu wenig zu sehen, aber 1 Woche kann man hier gut Schnorcheln und die Umgebung erkunden.

Wenn Du deinen Urlaub hier doch länger verbringen möchtest, würde ich dir im Anschluss an diese schöne Bucht noch einen Abstecher zur Bucht von Es Tancats – Algaiarens & Platja Des Bot empfehlen.

Hier findest Du dann weitere schöne Stellen zum Schnorcheln auf Menorca. Da diese ebenfalls zum geschützten Meeresreservat gehören unterliegen Sie bestimmten verboten, wovon Du profitieren kannst.

Schnorcheln am Cala Mitjana auf Menorca

Schnorcheln auf Menorca
Schnorcheln auf Menorca

Lage: Südküste

Ortschaft: Cala Galdana

Highlights: Cala Mitjana, Unmittelbar in der Nähe sind Cala Macarella und Cala Galdana, Es Pont de n’Ali

Beliebte Unterkünfte: Melia Cala Galdana*, Comitas Floramar*, Ilunion Menorca*, ARTIEM Audax*

Jetzt wird’s langsam richtig interessant!

Wenn Du eine malerisch schöne Bucht mit einem wunderschönen Strand zum Schnorcheln auf Menorca suchst, dann ist das hier genau das richtige für dich!

Das Wasser ist war unglaublich klar und die Sicht hier unter Wasser echt bemerkenswert – für das Mittelmeer ungewöhnlich gut. Die Schönheit dieser Bucht hat mich wirklich beeindruckt.

Nicht nur die Bucht und der Strand sind traumhaft schön. Auch das Schnorcheln war hier exzellent!

Wenn Du zum Beispiel diese Bucht verlässt und dich dann an den Felsen im Osten hältst, findest Du in knapp 300 Metern einen kleinen Torbogen (Es Pont de n’Ali), der über dem Meer steht.

Hier kannst Du ohne Probleme durchschnorcheln, die Umgebung und die traumhafte Unterwasserlandschaft erkunden. Das lohnt sich und sollte von dir unbedingt aufgesucht werden, wenn Du hier in dieser traumhaften Bucht auf Menorca Schnorcheln möchtest!

Ein weiteres Highlight zum Schnorcheln findest Du, wenn Du diese Bucht nach Westen verlässt. Hier musst Du allerdings ein paar Meter drauflegen (insgesamt ca. 400m), um zu einer schönen Einbuchtung zu gelangen.

Spätestens hier wirst Du komplett alleine und ungestört im Wasser unterwegs sein. Diese kleine versteckte Bucht heißt übrigens Baldritxa Encantada und ist wirklich grandios!

Platja Cavalleria

Lage: Nordküste

Ortschaft: Es Mercadal

Highlights: Rot – Goldener Sandstrand, Cala Rotja, Cala Mica, Cap de Sa Paret

Beliebte Unterkünfte: El Bergantin Menorca Club*

Von den nachfolgenden Stränden habe ich leider kein Foto mehr gefunden. Trotzdem gehört auch diese wunderschöne Bucht zu den schönsten auf Menorca und eignet sich ziemlich gut zum Schnorcheln.

Der langgezogene sichelförmige Strand mit dem gold-rot schimmernden Sandkörnern war ein Traum, nicht nur zum Schnorcheln.

Du hast hier in direkter Umgebung mehrere Nachbarstrände zu denen Du mal eben rüber schnorcheln kannst und dabei immer an einer kleinen Felsküste entlang musst, an der sich unendlich viel tummelt.

Traust Du dir ein bisschen mehr zu, dann würde ich dir empfehlen zum Cap de Sa Paret raus zu schnorcheln. Wobei Du hier eigentlich ausschließlich entlang der Felsen schnorchelst und den Platja de Cavalleria in nördlicher Richtung verlässt.

Ca. 1,2 km ist dieser Trip lang. Hin- und Rückweg liegen also bei knapp 2,5km.

Ist nicht gerade wenig – ich weiß, aber die Artenvielfalt an diesem Kap waren echt grandios.

Da auch dieser Strand ziemlich abgelegen ist, findest Du in direkter Umgebung keine Hotelanlagen geschweige denn Ferienunterkünfte. Hier kommst Du nur mit dem Auto hin. Parkmöglichkeiten findest Du am gleichnamigen Parkplatz. Der Weg zum Strand ist dann per Fußweg schnell zu gehen.

Verpflegung gibt’s hier auch keine und sollte daher immer mit eingeplant werden.

Cala Sa Olla

Lage: Süd-Ostküste

Ortschaft: Binibeca

Highlights: Illots d’en Marcal, Caló Blanc, Playa Binisafuller, Cala de los Navarro, Binibeca Vell, Cala de Biniparratx

Beliebte Unterkünfte: Pierre & Vacances Premium Residenz Menorca* (direkte Lage am Cala Sa Olla), Binibeca Beach Villas*, Occidental Menorca*, Comitas Isla Del Aire*

Die schnuckelige Bucht von Cala Sa Olla auf Menorca hatte wirklich beeindruckend klares Wasser zum Schnorcheln. Die Sicht hier war hier erstaunlich gut. Fische gabs hier auch recht viele zu sehen.

Besonders beeindruckend waren die zahlreichen Felsbrocken (Illots d’en Marcal), die direkt vor der Bucht aus dem Wasser ragen.

Hier tummelten sich zahlreiche Meeresbewohner und die sich ausdehnenden Arme dieser Felsbrocken haben eine große und schöne Unterwasserlandschaft und einen tollen Lebensraum für Tiere geschaffen!

Du hast hier in diesem Gebiet mehrere einzigartige Einbuchtungen und Auswaschungen der Kreidefelsen, die Du unbedingt mal aufsuchen solltest.

Erwähnenswert wären hier die Cala de los Navarro, Playa Binisafuller, Caló Blanc, der Bereich um Plataforma De Chalet und die Bucht Cala de Biniparratx.

Hier im Süden leben aber auch mehr Menschen und der Ausbau für die touristische Infrastruktur ist deutlich besser.

Unterkünfte findest Du hier oft in unmittelbarer Umgebung.

Cala Macarella

Schnorcheln auf Menorca

Lage: Südküste

Ortschaft: Ciutadella

Highlights: Cala Macarella, Macarelleta, Cala Mitjaneta, Cala Mitjana und Cala Galdana, Cala en Turqueta

Beliebte Unterkünfte: Melia Cala Galdana*, Comitas Floramar*, Ilunion Menorca*, ARTIEM Audax*

Diese beiden Strände sind wieder exklusive Traumstrände ohne direkte Anbindung an ein Hotel. Diese sucht man hier vergeblich, was dem aber keinen Zacken aus der Krone abbricht.

Dafür gibt’s hier eine traumhaft schöne Bucht, die dich umhauen wird!

Das nächste Örtchen ist Serpentona – nur knapp 2 km von diesem Traumstrand entfernt. Aber es lohnt sich!

Hier hast Du nämlich gleich mehrere Top-Spots von Menorca zum Schnorcheln in unmittelbarer Umgebung!

Perfekter Ausgangsort also zum Schnorcheln auf Menorca.

Die besten Strände sind z.B.:

  • Platja de Cala Galdana
  • Macarelleta
  • Cala Mitjana
  • Cala Macarella
  • Macarelleta
  • Cala en Turqueta

Du siehst also, dass das Du hier wirklich mit herausragenden Stränden überhäuft wirst!

Ja, die tägliche Entscheidung, welcher Strand als nächstes zum Schnorcheln und Erkunden aufgesucht werden soll, ist nicht leicht – muss aber immer wieder aufs Neue getroffen werden :)

Wenn das Wetter mitspielt, und Du zur richtigen Jahreszeit hier bist, hast Du traumhaft schönes und kristallklares Wasser.

Hier unten brauchst Du mindestens 3 Wochen, um alles ausgiebig zu erkunden. Dafür gibt’s einfach viel zu viele gute Spots zum Schnorcheln.

Cala en Turqueta

Lage: Südküste

Ortschaft: Ciutadella

Highlights: Cala en Turqueta, Einsame Bucht mit türkisblauem und kristallklarem Wasser

Dieser extrem abgelegene Strand mit seiner wunderschönen Bucht ist schon gewaltig – wenn die lange Anreise nicht wäre.

Am öffentlichem Parkplatz Aparcamiento Cala en Turqueta angekommen steht noch ein weiterer zum Teil anstrengender Fußmarsch bevor.

Der kann sich gerade mit etwas an Ausrüstung und einiges an Blei schon mal ziehen. Der Weg ist mit knapp 1 km auch nicht ohne und trübt das Bild ein wenig.

Trotzdem lohnt sich der Weg, denn die Bucht von Turqueta ist zum Schnorcheln echt super.

Wenn Du ein wenig aus dieser Bucht raus schnorchelst und Sie in östlicher Richtung verlässt, kommen einige schöne Einbuchtungen und auch diverse Höhlen, die vom Meer über unzählige Jahre ausgewaschen wurden.

Speziell zur Mittagszeit kann es hier trotz der Abgelegenheit schon manchmal etwas voller werden. Wenn Du aber früh morgens hier bist, dann gehört dir dieser Strand ganz alleine!

Der frühe Vogel fängt doch schon immer den Wurm. So ist es auch bei uns Schnorchlern/Apnoetauchern :)

Reisezeit und Klimadiagramm zum Schnorcheln auf Menorca

Klimadiagramm Menorca

Wie Du glasklar erkennen kannst, steigen die Temperaturen ab Januar langsam aber stetig an. Ab April geht’s dann endlich etwas steiler nach oben – wobei mir das nicht steil genug nach oben geht :)

Ich liebe einfach warmes Wasser – und dazu stehe ich auch ;)

Den Peak erreichen die Höchsttemperaturen zwischen Juli und August.

Beinahe Parallel folgen die empfindlichen Tiefsttemperaturen den Tagestemperaturen. Im Winter ist es manchmal 5-7 °C kalt. Da will doch niemand ins Wasser, oder?

Beste Reisezeit zum Schnorcheln auf Menorca

Die beste Reisezeit zum Schnorcheln auf Menorca ist zwischen Juni und September.

In diesem Zeitraum passt einfach alles. Mit bis zu 21°C Tiefsttemperaturen kühlt sich das Meer dementsprechend kaum noch ab – und tagsüber gibt die Sonne mit Temperaturen von über 30 °C wieder alles, um es uns im Mittelmeer wieder so gemütlich wie möglich zu machen.

Die Wassertemperatur erreicht hier mit knapp 24 °C ihren Höhepunkt. Für ausgedehnte Schnorcheltrips solltest Du trotzdem immer noch mit einem Neoprenanzug ins Wasser – alleine schon wegen der Auskühlung.

Andere Reiseziele zum Schnorcheln

Fazit

Ich konnte es selber nicht glauben, aber Menorca hat wirklich einige richtig schöne Strände zum Schnorcheln parat.

Da auf Menorca mehrere eigens eingerichtete Meeresschutzgebiete ernannt wurden, beläuft sich deren Fläche mittlerweile auf über 5200 Hektar.

Wenn Du dann auch ein so schnell frierender Artgenosse wie ich bist, würde ich das Schnorcheln auf Menorca definitiv auf die Sommermonate legen :)

Zwischen Juni und September hast Du meiner Meinung nach die besten Bedingungen zum Schnorcheln hier auf Menorca. Im Winter soll die Sicht in dem eiskalten Wasser aber nochmal um einiges besser sein – über eine kurze Rückmeldung würde ich mich schon freuen :)

Wie Du siehst findest Du rings um Menorca etliche Buchten, die alle ihre eigenen einzigartigen Schönheiten beherbergen.

Müsste ich mich jetzt direkt entscheiden, würde ich mich für die Südküste entscheiden und die Buchten rund um Cala Mitjana und Cala Macarella mitnehmen.

Ich hoffe Du konntest für dich ein paar hilfreiche Infos über die schönsten Buchten zum Schnorcheln auf Menorca mitnehmen.

Konntest Du schon Erfahrungen beim Schnorcheln rund um Menorca sammeln?

Schreib’s mir gerne unten in die Kommentare.

Interessante Beiträge

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen Lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.