,

Die besten Orte zum Schnorcheln in der Türkei

Schnorcheln in der Türkei

Du suchst kristallklares Wasser, wunderschöne Unterwasserlandschaften und die besten Stellen zum Schnorcheln in der sagenumwobenen und orientalischen Türkei?

Das trifft sich gut, denn ich habe hier ganz viel Herzblut rein gesteckt und möchte dir hier helfen. Immerhin gibt’s doch nichts schöneres als unseren wohlverdienten urlaub maximal zu genießen.

Und das wünsche ich dir natürlich auch.

Und wer weiß – wenn Du an der richtigen Stelle hier in der Türkei Schnorcheln gehst, kann es schon gut sein, dass dir die Unechte Karettschildkröte vor die Nase schwimmt.

So, nun viel Spaß beim Eintauchen in die wunderbare Welt der besten Schnorchelspots der Türkei.

Die Türkei

Die Türkei (Wikipedia) mit ihren mehr als 84 Millionen Einwohnern erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von über 783.000 km². Hier in der Türkei sind durch die ständige Erosion unserer Erde einige exklusive und herausragende Plätze bzw. Orte zum Schnorcheln entstanden.

Um nur einen zu nennen: Ölüdeniz*

Diese wirklich beeindruckende Bucht mit der geschützten Innenbucht ist wahrhaftig ein Traum jeden Schnorchlers.

Ölüdeniz gilt als eines der besten Gebiete, wenn nicht sogar das beste Gebiet zum Schnorcheln in der gesamten Türkei.

Aber auch die anderen Orte rund um Fethiye werden dein Schnorchlerherz höher schlagen lassen.

Und wenn Du es auf Schildkröten abgesehen hast – dann bist Du in Daylan* genau richtig aufgehoben. Hier befindet sich nämlich das Laichgebiet der unechte Karettschildkröten in einem gesonderten Landschaftsschutzgebiet.

Die besten Orte zum Schnorcheln in der Türkei

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ölüdeniz

Bester Strand zum Schnorcheln: Ölüdeniz Beach

Empfehlenswerte Unterkünfte:

Die wundervoll geschwungene Bucht der türkischen Gemeinde Ölüdeniz (Wikipedia) ist ein echter Traum für uns Schnorchler / Freitaucher. Ölüdeniz gilt als eines der schönsten Reviere zum Schnorcheln in der gesamten Türkei!

Nicht nur, dass diese schöne Bucht der türkische Riviera aus der Luft traumhaft aussieht – auch unter Wasser kommst Du hier beim Schnorcheln in dieser Gemeinde der Türkei voll auf deine Kosten!

Schnorcheln kannst Du hier entlang der gesamten Länge des Ölüdeniz Beach.

Am südlichen Ende des Strandes findest Du sogar ein paar tolle Felsformationen, die Du bis zum Kidrak Beach entlang Schnorcheln kannst. Hier erreichst Du dann eine kleine abgelegene Bucht, die oft menschenleer ist. Die gesamte Tour – also Hin- und Rückweg sind ca. 2,6 km an Strecke und je nach Konstitution gut zu bewältigen.

Am nördlichen Ende des Ölüdeniz Beach findest Du eine kleine Landzunge die auch gerne auf den Namen Bozyiğit Burnu hört. Hierfür musst Du allerdings kurz rüber zur anderen Seite schwimmen. Das geht am besten am Loogon Cafe bzw. an der Vitamin Bar. Hier sind es mickrige 50 – 100 Meter zur anderen Seite.

Da hier kaum Schnorchler unterwegs sind darfst Du dich über viele Fische und eine schöne und beeindruckende Felslandschaft freuen.

Wenn dir das alles nicht ausreicht, dann würde ich noch einen kleinen Trip (mit einem Boot) zum abgelegenen Camel Beach unternehmen. Schnorcheln lohnt sich hier an diesem Strand der Türkei nochmal besonders, denn das Wasser ist hier wirklich kristallklar!

Fethiye

Schnorcheln Türkei

Bester Strand zum Schnorcheln: Çalis Beach, Gemile Beach, Karataş Plajı (Caretta Beach), Akvaryum Bay

Empfehlenswerte Unterkünfte:

Die doch schon größere Stadt Fethiye (Wikipedia) überzeugt vor allem durch die unglaubliche Anzahl an unterschiedlichen kleinen und vorgelagerten Inseln. Jede dieser Insel verfügt über wunderschöne und einzigartige Spots, an denen Du hier in der Türkei wirklich gut Schnorcheln kannst.

Aber auch die große Landzunge im Süden Fethiyes beherbergt mehrere exklusive Strände, die Du zum Schnorcheln unbedingt mal besuchen solltest.

Nur um mal ein paar schöne Strände zu nennen: Boncuklu koyu, Towered Beach (Kuleli Beach), Büyük Samanlık Mesire Alanı Ve Plajı, Küçük Samanlık Plajı.

Erstklassige Spots wirst Du hier also eher mit einem Boot ansteuern müssen – von denen es hier in Fethiye aber zum Glück mehr als genug gibt. Das Angebot ist riesig – die Preise entsprechend niedrig mit einem Bootsführer die Spots anzufahren.

Welche Bucht Du dir auf jeden Fall zum Schnorcheln hier in der Türkei ansehen musst ist die Akvaryum Bay. Der Name ist hier Programm, denn übersetzt bedeutet es Aquarium Bucht :-)

Kristallklares Wasser, traumhafte Sichtweite und eine wirklich schöne Unterwasserlandschaft, die Du genüsslich beim Schnorcheln erkunden kannst!

Alanya

Schnorcheln Türkei

Bester Strand zum Schnorcheln: Kleopatra Beach

Empfehlenswerte Unterkünfte:

In Alanya (Wikipedia) hast Du die Chance auf eine unechte Karettschildkröte beim Schnorcheln zu stoßen. Es gibt wirklich wenige Orte in der Türkei eine solche Seltenheit beim Schnorcheln zu begegnen – abgesehen natürlich vom Turtle Beach in Dalyan.

Sehr gute Stellen zum Schnorcheln hier in der Türkei findest Du am südlichen Ende des Kleopatra Beach in Alanya – unterhalb des majestätischen Alanya Castle. Das Wasser ist hier wunderschön und noch dazu extrem gut geschützt. Wellen und Strömungen findest Du hier kaum welche. Bis zur südlichen Spitze dieser Landzunge sind es 1,5 – 1,75 km. Also alles in allem relativ gut zu bewältigen.

Auf dem Weg hierhin kommst Du an einigen kleinen Buchten vorbei, die auch gerne von örtlichen Bootsführern aufgesucht werden, um Touristen zum Schnorcheln zu chauffieren. Das kannst Du natürlich auch nutzen, aber ich persönlich nehme gerne den Wasserweg, wenn es denn relativ angenehm und auch machbar ist.

Auf der Südseite dieser Landzunge findest Du übrigens eine kleine Grotte, die meistens kaum besucht ist und nur vom Wasser erreicht werden kann.

Ansonsten findest Du auch am unglaublich langen Kleopatra Beach immer wieder schöne Stellen, an denen Du dich beim Schnorcheln länger aufhalten und ausgiebig erkunden kannst.

Çıralı

Bester Strand zum Schnorcheln: Olympos Beach

Empfehlenswerte Unterkünfte:

Das kleine aber beschauliche Küstendörfchen Çıralı (Wikipedia) hat neben der Antiken Ruine von Olympos – die übrigens absolut Sehenswert ist und auch Wasser einiges zu bieten!

Schnorcheln kannst Du hier in diesem Dörfchen der Türkei entlang des beliebten und wunderschönen Olympos Beach. Speziell die ins offene Meer ragende Nordspitze des Strandes bietet dir immer die Chance mal etwas interessantes zu entdecken. Solche Landzungen liebe ich abgöttisch, die sich hier immer die Gelegenheit bietet, dass hier etwas größeres herflitzt.

Und natürlich findest Du am südlichen Ende des Olympos Beach großartige Felsformationen und kristallklares Wasser.

Wenn Du etwas weiter hinaus möchtest, das geht wunderbar und preiswert per gemietetem Boot – solltest Du folgende Strände anfahren: Sazak Koyu Adrasan, Akvaryum Koyu und Porto Ceneviz Koyu!

Die geschützten Buchten im Süden Çıralı sind ein Traum für jeden Schnorchler und Unterwasserliebhabers! Hier kommst Du leider ausschließlich per Boot hin. Dafür bist Du hier aber abgeschieden und findest wirkliche wunderschöne Stellen und Buchten zum Schnorcheln hier in der Türkei! Diese Trips kannst Du mühelos vor Ort buchen, oder aber einfach den örtlichen Einheimischen mitteilen: Die kennen diese Spots aus dem eff-eff.

Als Unterkunft ist übrigens die Kimera Lounge* absolut zu empfehlen. Es ist zwar nur ein 3-Sterne Hotel, was nicht immer schlimm sein muss – immerhin war ich auch schon mal in einem ägyptischen 2-Sterne Hotel, und das war mit einer der besten Ägypten Urlaub, die ich je hatte – und die Bewertungen sprechen Bände.

Dalyan

Schnorcheln Türkei

Bester Strand zum Schnorcheln: İztuzu Beach (Turtle Beach)

Empfehlenswerte Unterkünfte:

Das Dörfchen Dalyan (Wikipedia) ist vor allem bekannt durch sein gleichnamiges Delta und den Verbindungsfluss zum See Köyceğiz Gölü. Was Du in Dalyan aber vor allem sehen, bewundern und bestaunen darfst ist die unechte Karettschildkröte!

Hier am İztuzu Beach, der auch unter ortskundigen als Turtle Beach bezeichnet wird ist ein Laichplatz dieser Schildkrötenart.

Hotels gibt’s an diesem Strand zum Glück keine – weshalb du hier Natur pur hast.

Nachteil ist halt, dass Du erstmal hier zum Strand hintuckeln musst – dafür wirst Du aber fürstlich belohnt, wenn du deine Zeit mit diesen Schildkröten unter Wasser verbringen darfst. Ich habe zwar schon unzählige Schildkröten beim Schnorcheln gesehen, aber Sie sind doch immer wieder gern gesehene Gäste :-)

Achte beim Schnorcheln mit diesen wunderbaren Wesen bitte immer darauf, dass Du dich ihnen höflich und respektvoll begegnest. Versuche Sie bitte nicht zu berühren und halte immer den nötigen respektvollen Abstand – immerhin wollen wir doch noch ganz lange was von ihnen haben. Sollten Sie sich nämlich gestört fühlen kommen Sie womöglich nicht mehr hier zum Laichen was ihnen letztendlich nachhaltig schadet.

Der Strandabschnitt und die Bucht ist übrigens ein Landschaftsschutzgebiet und steht unter besonderer Güte! Achte also bitte auf dich und die Lebewesen Vor-Ort!

Kalkan

Schnorcheln Türkei

Bester Strand zum Schnorcheln: Kalamar Beach

Empfehlenswerte Unterkünfte:

Das Örtchen Kalkan (Wikipedia) ist eine wahre Perle der Türkei und überzeugt durch wirklich wunderschönes und kristallklares Wasser zum Schnorcheln. Der schönste Strand zum Schnorcheln hier in Kalkan ist eindeutig der Kalamar Beach direkt am ansässigen Kalkan Tauchcenter. Das Tauchcenter bietet sogar Schnorchel- und Tauchtrips an, wenn dir das hier nicht zum Schnorcheln genügt.

Rund um diesen Küstenabschnitt findest Du allerdings viele Stellen, die wirklich schön sind. Das Meer fällt hier mittelmäßig steil ab, so dass Du dich sogar etwas weiter vom Ufer weg bewegen kannst, ohne dass Du direkt keinen Boden mehr siehst. Der ein- oder andere Rochen kommt hier also gerne mal vorbei.

Als kleine Abwechslung bietet sich ein Ausflug zum abgelegenen Strand im Westen Kalkans an. Der Strand Firnaz Koyu ist absolut Sehens- und Lohnenswert. Schnorchelnd ist dieser allerdings zu weit weg, so dass Du dich in Kalkan umhören musst.

Absolut herausstechend ist übrigens ohne Frage das True Blue Boutique Hotel Kalkan*, in das ich mich ohne mit der Wimper zu zucken einquartieren würde!

PS: Die gerade erwähnte Tauchbasis bietet Ausfahrten mit deren Tauchbooten an – die nehmen aber auch gerne Schnorchler zu günstigen Konditionen mit an Board und nehmen dich an deren Tauchplätzen mit ins Wasser!

Reisezeit und Klimadiagramm zum Schnorcheln in der Türkei

Klimadiagramm der Türkei

Wie man hier ziemlich gut erkennen kann ist das Schnorcheln in der Türkei hauptsächlich im Sommer für uns interessant. Die so wichtige Wassertemperatur übersteigt erst im Mai/Juni die kritische Marke von 20°C. Alles darunter ist doch schon ziemlich frisch.

Gerade für mich Frostbeule sollte das Wasser dann doch schon mindestens 25 °C haben weswegen ich erst ab Ende Juni zum Schnorcheln in die Türkei fliegen würde ;-)

Aber das ist natürlich alles individuell. Wie Du aber auch auf der Kurve oben erkennen kannst steigen die Tageshöchsttemperaturen ab Mai auch auf ein angenehmes Maß von 25°C und mehr. Die Höchstwerte hast Du dann im Türkischen Hochsommer im Juli.

Hier kommen wir dann sogar auf die Wohlfühltemperatur von 27°C im Wasser. Mit der wärmenden Sonne auf dem schwarzen Neoprenanzug kann man das dann endlich lange im Wasser aushalten ;)

Niederschläge in der Türkei

Das Diagramm reiht sich echt passend in das Obere ein. Ab Oktober fällt in der Türkei doch schon relativ viel Regen vom Himmel. Die Regensaison zieht sich dann bis in den frühen April hinein.

Mit 200-230mm kannst Du in diesem Zeitraum doch schon einen feuchten Hintern bekommen – und das Wasser wird natürlich schnell ziemlich trübe. Schnorcheln macht in dieser Zeit absolut keinen Sinn – zumal das Wasser ja auch empfindlich kalt ist :-)

Beste Reisezeit zum Schnorcheln in der Türkei

Grundsätzlich kann man also sagen, dass die Monate Mai bis Oktober als die beste Reisezeit zum Schnorcheln in der Türkei darstellt.

Und wenn Du etwas wärmeres Wasser bevorzugst, dann würde ich sogar lieber in Richtung Juni / Juli gehen.

Hier hast Du die optimalsten Wassertemperaturen, hohe Tagestemperaturen, viel Sonne und möglichst wenig Regen. Also alles das, damit einem perfekten Urlaub zum Schnorcheln in der Türkei nichts mehr im Wege steht.

Andere Reiseziele zum Schnorcheln

Tipps für das Schnorcheln in der Türkei

#1 Nimm zum Schnorcheln in der Türkei deine Schnorchelausrüstung mit

Ja, ja – ich weiß – man kann natürlich auch einfach mit einer bloßen Taucherbrille ins Wasser. Am Rand warten schon genug Fischis auf einen.

Aber!

Du glaubst gar nicht, wie schnell man im Wasser frieren kann. Selbst die Höchstwerte von 26°C sind immer noch 10°C unterhalb deiner Körpertemperatur. Du gibst also stetig Wärme ins Wasser ab und frierst dann irgendwann.

Und was nervt noch mehr als frieren? Wasser in einer geliehenen und undichten Taucherbrille.

Mit deiner auf dich zugeschnittenen Schnorchelausrüstung bist Du also bestens bedient und kannst hier beim Schnorcheln in der Türkei entspannen und die Unterwasserwelt vollends genießen!

Die Ausrüstung zum Schnorcheln besteht aus:

#2 UV Schutz beim Schnorcheln in der Türkei nicht vergessen

Das gleiche gilt für den so wichtigen UV-Schutz. Das Wasser fungiert übrigens wie eine Lupe und verstärkt die auf deine Haut einwirkende UV-Strahlung.

Wenn Du dann noch dazu ein so ausgiebiger Schnorchler bist, wie ich es bin – ich halte mich schon gerne mal 4-5 Stunden am Stück im Wasser auf – dann ist das Eincremen offener Hautpartien extrem wichtig.

#3 Kaltes Wasser unterhalb der Sprungschicht

Da die Türkische Riviera sich am Mittelmeer befindet hast Du hier, wie beinahe im gesamten Mittelmeerraum eine Sprungschicht, die Du deutlich merken wirst. Eine Sprungschicht wird durch unterschiedliche Wasserdichten und eine nicht so optimale Durchmischung hervorgerufen.

Innerhalb dieser Sprungschicht wirst Du beim Abtauchen merken, dass der Wasser merklich kühler wird. Hier kann das Meer dann schon ein paar Grad Celsius auf dem Weg nach unten verlieren. Ohne Neopren wirst Du das nicht lange aushalten – und glaub mir, ich spreche aus Erfahrung ;-)

#4 Fasse beim Schnorcheln in der Türkei nichts an

Eine wichtige Regel, wenn Du immer sicher Schnorcheln oder Tauchen möchtest. Das trifft auf das Schnorcheln in der Türkei natürlich genauso zu, wie sonstwo.

Du könntest vermeintlich einen Stachelrochen anfassen, der dich direkt mit seinem peitschenartigen Schwanz einen verpasst. Meistens hat dieser Stachel dann noch Widerhaken, dann wirds ganz bitter für dich. Ich möchte natürlich nicht, dass dir sowas passiert, aber ich denke du verstehst, was ich damit meine :)

Das war natürlich etwas überspitzt, aber grundsätzlich ist alles möglich, wenn man nicht aufpasst und sich dazu nicht zu 100% auskennt.

Deswegen auch die Regel, dass man immer vorsichtig walten lassen soll – auch wenn es dort unter Wasser so wunderschön ist – ich kenn das nur zu gut :)

#5 Sammel beim Schnorcheln in der Türkei Plastik ein

Ich würde mich natürlich freuen, wenn wir alle zusammen den Ozean zu einem besseren Ort machen würden, und unser Plastik aus dem Meer fischen würden.

Es gehört da einfach nicht hin. Über jeden Fetzen, den Du mit aus dem Meer fischst, geben wir der Natur da unten ihr ursprüngliches Aussehen wieder zurück und schützen sie so gut es in unserer Macht steht!

Danke! :-)

Fazit

Sodale – ich hoffe, dass Du hier einiges an Informationen über die besten Orte zum Schnorcheln in der Türkei mitnehmen konntest.

Wenn Du den besten Ort zum Schnorcheln in der Türkei suchst – ich würde nach Ölüdeniz* fliegen und mir dort die traumhafte Unterwasserwelt zu Gemüte führen und ausgiebig erkunden. Ölüdeniz wird so oft so hoch gelobt und daran muss einfach etwas wahres dran sein.

Falls Du zum ersten Mal zum Schnorcheln in die Türkei fliegst, wünsche ich dir auf jeden Fall eine tolle Zeit in diesem schönen Land. Die Kulinarik ist übrigens erstklassig.

Neben Ölüdeniz findest Du natürlich auch in den anderen Orten wunderschöne Plätze und Spots, an denen Du hier in der Türkei hervorragend Schnorcheln kannst. Solltest Du dich für den Turtle Beach in Dalyan* entscheiden, dann pass bitte auf meine lieben Schildkrötchen auf :-)

Alles in Allem wünsche ich dir einen unvergesslichen Urlaub in der Türkei – wo auch immer es dich hin verschlägt.

Welche Erfahrungen hast Du beim Schnorcheln in der Türkei schon gemacht?

Schreib’s mir gerne unten in die Kommentare.

Interessante Beiträge

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen Lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.