Schnorcheln auf Gran Canaria: Tipps, Strände uvm.

Schnorcheln Gran Canaria

Planst Du aktuell einen Urlaub zum Schnorcheln auf der kanariaschen Gran Canaria – hast aber keinen blassen Schimmer, welche Strände sich hier besonders gut zum Schnorcheln eignen?

Das ist auch keine einfache Frage, denn auch wenn Gran Canaria nicht wirklich groß ist – es gibt hier trotzdem unglaublich viele Strände, die sich aber nicht alle zum Schnorcheln eignen.

Damit Du aber einen für dich passenden Strand zum Schnorcheln hier auf Gran Canaria findest, möchte ich dir hier die besten Strände zum Schnorcheln auf Gran Canaria zeigen.

Unter anderem ist hier ein Unterwasserparadies der Extraklasse zu finden, welches in einem geschützten Unterwasser-Naturschutzgebiet liegt!

Hört sich gut an?

Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen.

Schnorcheln in Gran Canaria: Übersicht der Strände

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schnorcheln in Gran Canaria

Schnorcheln Gran Canaria

Playa de las Canteras

Lage: Nord-Osten

Ortschaft: Las Palmas de Gran Canaria

Entfernung vom Flughafen: 26 km und 20 min Fahrtzeit

Strand: Sand

Empfehlenswerte Unterkünfte: Bull Hotel Reina Isabel & Spa*, Exe Las Palmas*, NH Imperial Playa*

Der Playa de las Canteras ist wohl einer der idealsten und besten Strände zum Schnorcheln hier auf Gran Canaria.

Mit seinen ca. 3 km langen Sandstrand, an dem auch immer mal wieder gerne Sandskulpturen errichtet werden, findest Du garantiert einen Platz zum Liegen und natürlich auch zum Schnorcheln.

In dieser Bucht hast Du die allerbesten Bedingungen zum Schnorcheln, da das hereinrauschende Wasser durch das Außenriff aufgefangen wird und hier dann nur noch winzige Wellen den Weg zum Strand schaffen.

Das Wasser bietet somit exzellente Sicht und ein interessantes Unterwasserparadies.

Durch das geschützte und zugleich natürlich Außenriff können hier sowohl erfahrene Schnorchler als auch blutige Anfänger ihr Schnorchelabenteuer starten.

Vom internationalen Flughafen Gran Canaria dauert die Anreise nur eine knappe halbe Stunde, weshalb dieser Strand besonders für dich geeignet ist, wenn Du lange Anreisen scheust.

Um die gesamte Bucht und das schützende Außenriff vollständig beim Schnorcheln hier auf Gran Canaria zu erkunden kannst Du dir sicherlich vorstellen, dass man hier Wochen, wenn nicht sogar Monate braucht!

So riesig ist das hier.

Da ich hier auch noch nicht alles bis ins kleinste Detail gesehen habe, muss ich hier wohl auch nochmal hin. :-)

Schnorcheln im Meeresreservat El Cabron

Lage: Osten

Ortschaft: Arinaga

Entfernung vom Flughafen: 13 km und 16 min Fahrtzeit

Strand: Sand und Felsküste

Empfehlenswerte Unterkünfte: Elba Vecindario Aeropuerto*, Maravillosas vistas al mar: Sounds of the Sea*, Arinaga Beach & Pool Apartment*

Der zweitschönste Platz zum Schnorcheln auf Gran Canaria ist hier am berühmten Unterwasser-NaturschutzgebietReserva Marina Arinaga” – welches auch immer wieder gerne auch als El Cabron bezeichnet wird.

Damit dir aber beide Definitionen bekannt, habe ich einfach mal tief in meiner Gedächtnis-Schublade gekramt :-)

Immerhin kann dir das bestimmt das ein- oder andere Mal behilflich sein!

Wenn Du es schaffst, dann solltest Du dir unbedingt dieses wunderbare Unterwasserparadies zu Gemüte führen!

Vergiss das Gebiet hier nicht, sonst wirst Du dich hinterher echt ärgern.

Hier kann man nämlich sowohl Tauchen, als auch Schnorcheln!

Neben vielen Unterwasserhöhlen und wunderschönen Felsformationen findest Du hier auch diverse Canyons, durch die man natürlich auch durch Tauchen kann.

Und Fische gibt es hier in Hülle und Fülle!

Rochen, Engelhaie, Riffbarsche, Papageifische, Kugelfische – ja auch der kleine Atlantische Mönchsfisch kommt hier öfters vor.

Alleine schon wegen der Engelhaie und dem traumhaften Unterwasserparadies ist das hier schon eine Reise wert.

Playa de Mogan

Lage: Süd-Westen

Ortschaft: Lomo Quiebre

Entfernung vom Flughafen: 54 km und 40 min Fahrtzeit

Strand: Sand

Empfehlenswerte Unterkünfte: Cordial Muelle Viejo*, Hotel Puerto de Mogán THe Senses Collection*, Apartamentos Puerto de Mogán THe Home Collection

Die eingefasste Bucht von Playa de Mogan sieht nicht nur aus der Nähe erstaunlich gut aus. Wenn Du erst einmal aus der Ferne über diese Bucht geblickt hast, dann möchte man am liebsten nicht mehr runter wandern.

Ja, der Strand von Playa de Mogan ist extrem beliebt und auch gut besucht – dafür ist das Ambiente auch dermaßen gut!

Schnorcheln kannst Du innerhalb als auch außerhalb der geschützten Bucht vom Playa de Mogan.

Mir persönlich gefallen aber natürlich immer besser die Außenkanten, an denen Du natürlich auch immer mehr sehen wirst, als dort wo tausende Touristen den Sand aufwirbeln.

Bestraft wird man dann immer mit einer trüben Sicht und man möchte am liebsten gleich das Wasser wieder verlassen.

Wenn Du die Bucht aber verlässt und die Felsen links entlang schnorchelst, wirst Du auf eine Felsformation treffen, die sich weit ins Meer raus erstreckt.

Hier verstecken sich gerne heimische Fische, die auch mal etwas größer ausfallen können.

Die Felsen bieten auch immer wieder erstklassige Verstecke für kleinere Fische, so dass es hier immer etwas zu entdecken gibt.

Arinaga (Risco Verde und Soco Negro)

Lage: Osten

Ortschaft: Arinaga

Entfernung vom Flughafen: 12 km und 12 min Fahrtzeit

Strand: Sand und Kies

Empfehlenswerte Unterkünfte: Elba Vecindario Aeropuerto*, Maravillosas vistas al mar: Sounds of the Sea*, Arinaga Beach & Pool Apartment*

Zu Arinaga gehört unter Anderem auch das Meeresnaturschutzgebiet El Cabron, aber es gibt hier noch 2 weitere Spots, an denen Du genüsslich hier auf Gran Canaria Schnorcheln kannst!

Numero Uno wäre zum Einen Soco Negro. Ein grandioses und natürliches Meeres-Schwimmbecken, welches von Felsen umfasst ist und somit erstklassige Bedingungen zum Schnorcheln geschaffen hat.

Das ist vor allem für Anfänger bestens geeignet, da hier weder Strömungen noch irgendwelche großartigen Wellen herein brechen.

Wenn Du dich also angesprochen fühlst, dann solltest Du dieses Örtchen mal besuchen. Das Wasser ist nicht tief, wodurch Du hier deine ersten Gehversuche beim Schnorcheln testen kannst. Gelegentlich schaffen es sogar Engelhaie in diese wunderschöne und geschützte Lagune!

Numero Dos ist Risco Verde, eine beeindruckende Unterwasserlandschaft, die sowohl zum Tauchen als auch zum Schnorcheln hier in Gran Canaria einlädt.

Der Zugang zum Schnorchel- und Tauchplatz ist ganz einfach über die Promenade und den kleinen Kiesstrand möglich.

Daher ist diese Stelle auch perfekt für Einsteiger geeignet!

Die vielfältige und abwechslungsreiche Unterwasserwelt hält dich immer wieder in bester Laune! Du wirst erstaunt sein, wie viele Höhlen, Risse und Spalten hier auf dich warten entdeckt zu werden!

Und jede Felsspalte ist immer wieder eine erstklassige Chance auf versteckte Tiere zu treffen.

Hier in Arinaga hast Du also gleich 3 wirklich tolle Spots an einem Fleck.

Definitiv Sehenswert!

Playa del Águila

Lage: Süden

Ortschaft: San Bartolomé de Tirajana

Entfernung vom Flughafen: 25 km und 18 min Fahrtzeit

Strand: Kies

Empfehlenswerte Unterkünfte: Abora Interclub Atlantic by Lopesan Hotels*, TUI BLUE Tres Vidas*, Buganvilla*

Der malerische Sandstrand Playa de Aguilla, der nach dem beliebten Playa del Inglés und dem Naturschutzgebiet, den Dünen von Maspalomas liegt ist das nächste Highlight auf der Gran Canaria Reise!

Die Sanddünen musst Du übrigens unbedingt besuchen. Man findet sich hier kurzerhand in einer komplett anderen Welt wieder und man könnte meinen man wäre innerhalb von einer Millisekunde rüber nach Marokko gebeamt worden!

Atemberaubend!

Aber hier geht’s ja um die besten Stellen zum Schnorcheln rund um Gran Canaria – und dazu gehört nunmal auch der Strand Playa de Aguilla.

Durch den Kiesstrand kannst Du dir sicherlich vorstellen, dass die Sichtweite hier meistens bombastisch ist, da keine Partikel durchs Wasser schweben, die dir die Sicht nehmen!

Und genau das hast Du hier auch.

Der Meeresboden fällt hier allerdings schon relativ zügig ab, so dass Du hier schnell keinen Boden mehr sehen wirst. Am besten ist es also direkt an der Abbruchkante zu Schnorcheln und auf große Fische zu warten. :-)

Was man auch hervorragend machen kann ist vom Playa de San Agustín bis zum Playa de Aguilla zu Schnorcheln.

Die Strecke ist mit knapp 1,5 km gut zu bewerkstelligen.

Und speziell an der klaffenden Felsküste wirst Du über eine beeindruckende Unterwasserwelt stoßen!

Playa de las Nieves

Lage: Nord-Westen

Ortschaft: Puerto de las Nieves

Entfernung vom Flughafen: 56 km und 45 min Fahrtzeit

Strand: Kies

Empfehlenswerte Unterkünfte: Hotel Puerto de Las Nieves*, Occidental Roca Negra*

Das Fischerdörfchen Puerto de las Nieves liegt genau auf der gegenüberliegenden Seite auf Gran Canaria und beherbergt einen tollen Strand zum Schnorcheln.

Ja, hier gibt es kein extra ausgewiesenes Meeresschutzgebiet, wie das El Cabron, es kann ja auch nicht immer nur bergauf gehen, oder?

Wenn Du also eine ruhig gelegenes Dörfchen suchst, an dem Du mal entspannt eine paar kleine Runden Schnorcheln gehen kannst, dann ist das hier genau das Richtige.

Der Strand von Puerto de las Nieves ist nicht immer so stark besucht wie anderes Strände hier auf Gran Canaria – wahrscheinlich liegt das einfach an seiner Abgeschiedenheit.

Den Kies, den Du am Strand wiederfindest, formt natürlich auch die hiesige Unterwasserwelt. Wenn Du also nach einem feinsandigem Traumstrand suchst, dann scroll am besten wieder ein Stückchen weiter nach oben. :-)

Sand gibt’s hier nur, wenn der Wind gut steht, ansonsten ist Kies das Maß der Dinge.

Dafür wirst Du aber mit einem kristallklaren Wasser belohnt – welches mit einem kräftigen blau unsere verwöhnten Augen umschmeichelt.

Hier können allerdings auch mal etwas stärkere Strömungen auftreten, so dass Du auch den Fall immer deine Flossen mit dabei haben solltest!

Playa de Amadores

Lage: Süd-Westen

Ortschaft: Mogán

Entfernung vom Flughafen: 49 km und 32 min Fahrtzeit

Strand: Sand

Empfehlenswerte Unterkünfte: Hotel Riu Vistamar*, Bahia Blanca*, Holiday Club Jardin de Amadores*

Ja, ich weiß……dieser Strand ist schon gut besucht. Aber es ist ja auch kein Wunder. Das Panorama hier ist einfach umwerfend!

Die eingefasste und geschützte Bucht, die an diesen majestätischen und schroffen Felsen liegt sieht einfach absolut genial aus!

Und wenn es unter Wasser etwas zu sehen gibt, dann schafft es dieser Strand auch in diese exklusive Liste, die nur ausgelesenen Stränden Zutritt gewährt!

Der Playa de Amadores ist ein solcher Strand.

Die geschützte Bucht ist künstlich durch Felsen eingefasst worden und bietet eine tolle Unterwasserwelt.

Neben Kugelfischen, Brassen findest Du hier auch ziemlich oft Seezungen, die den Sandboden bewohnen.

Alleine der mittlere Teil der Bucht erstreckt sich auf über 250 Meter Breite. Du hast hier also ein Riesengebiet, welches dir viele Tage unermüdlichen Schnorchelspaß garantiert!

Und falls du dich sogar schon zu den erfahreneren Schnorchlern zählst, und dir tiefes Wasser ein schmunzeln ins Gesicht zaubert, dann ist der Außenbereich der Schutzbarriere genau das Richtige für dich!

Hier kommen immer mal wieder gerne Sepias, Kraken, Tintenfische und andere Riffbewohner zum Vorschein!

Das kannst Du beim Schnorcheln auf Gran Canaria sehen

Die Unterwasserwelt von Gran Canaria hat natürlich einiges beim Schnorcheln für dich zu bieten. Das glasklare Wasser rund um Gran Canaria beheimatet eine unglaubliche Vielfalt an Unterwassertieren, die gerne von dir erkundet werden wollen.

Neben den üblichen Verdächtigen wie Seezungen, Seeigel und Seesternen hast Du hier auch immer mal wieder tropische Fische, wie den Papageienfische, die dir wunderschöne Farben präsentieren.

Stachelrochen unterschiedlicher Arten, Kraken, Tintenfische und Riffbarsche runden das Programm ab und gestalten das Schnorcheln hier rund um Gran Canaria sehr abwechslungreich.

Langweilig wird dir hier ganrantiert nicht!

Tiere, die dir beim Schnorcheln um Gran Canaria begegnen können

  • Zackenbarsche
  • Seesterne
  • Brassen
  • Atlantischen Mönchsfisch
  • Seeigel
  • Seegurken
  • Lippfische
  • Neon Riffbarsche
  • Kugelfische
  • Meerpfau
  • Schermesserfische
  • Papageifische
  • Rochen
  • Tintenfische
  • Engelhaie
  • Kraken
  • Sepia

Reiseangebote zum Schnorcheln rund um Gran Canaria

Noch nicht die passende Unterkunft gefunden?

Hier in diesem Pauschalreise-Vergleichsrechner findest Du bestimmt das passende Angebot für dich.

Suchst Du ausschließlich eine Unterkunft*, so findest Du hier über Booking.com alle angebotenen Unterkünfte.

Klimadiagramm und Reisezeit zum Schnorcheln auf Gran Canaria

Klimadiagramm von Gran Canaria

Obwohl Gran Canaria doch schon ziemlich nah am afrikanischen Kontinent liegt und hier öfters heiße Wüstenwinde der Insel entsprechende Temperaturen bescheren wird es im Winter doch relativ frisch.

Die Meerestemperatur erreicht mit knapp 17 °C ihren Tiefstpunkt im März/April. Wenn dir das nicht zu kalt ist, kannst Du hier natürlich Schnorcheln gehen – wobei Du hier mit einem dünn besuchten Meer belohnt wirst.

Die höchsten Temperaturen erreicht Gran Canaria allerdings zwischen den Monaten August bis Oktober.

Die meisten Sonnenstungen bietet der Monat Juli.

Niederschläge in Gran Canaria

Man kann es kaum glauben, aber selbst in diesen Regionen regnet es gelegentlich mal. Die Klimazone in der sich Gran Canaria befindet hat allerdings kaum Regen parat.

Die Regenzeit, wenn man Sie so nennen kann, beginnt im September mit wenigen Regentagen im Monat und erreicht ihren Höhepunkt im Dezember. Hier kann es dann schon mal 5 Tage im Monat regnen.

Das ist dir doch bestimmt nicht zu viel Regen, oder? :-)

Die trockensten Monate sind der Juli und auch der August – hier hast Du Sonne pur und Gran Canaria zeigt sich von seiner schönsten und brillantesten Seite!

Beste Reisezeit zum Schnorcheln in Gran Canaria

Lange Rede kurzer Sinn.

Du hast mit Sicherheit schon aus den beiden Klimadiagrammen herausgefunden, welche nun die interessanteste und beste Reisezeit zum Schnorcheln ist, oder?

Machen wir es kurz und knapp!

Die beste Reisezeit zum Schnorcheln rund um Gran Canaria sind eindeutig die Monate April bis Oktober.

Weitere Reiseziele zum Schnorcheln neben Gran Canaria

Fazit

So ich hoffe dir hat dieser spannende Ausflug zu den besten Stellen und Stränden zum Schnorcheln rund um Gran Canaria gefallen.

Was Du dir unbedingt ansehen musst ist das Unterwasser Naturschutzgebiet Reserva Marina Arinaga bzw. welches auch immer wieder gerne als El Cabron bekannt ist.

Wunderschöne Höhlen, spektakuläre Felsriffe, tolle Felsformationen und ein wunderschönes Unterwasserparadies, welches von unzähligen Fischen beheimatet wird!

Welcher Ort und Strand für dich infrage kommt ist natürlich auch abhängig davon, wie weit und lange Du nach der Flugreise noch unterwegs sein möchtest.

Zur Not kann man aber auch immer noch mit einem Mietwagen die Gegend unsicher machen und die Strände nach und nach abklappern. :-)

Welche Erfahrungen hast Du beim Schnorcheln rund um Gran Canaria gemacht?

Schreib’s mir gerne unten in die Kommentare.

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen Lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.