Unterwasser Drohne

Drohnen für die Lufterkundung sind schon echt cool und absolut im Trend, aber mit einer Unterwasser Drohne kannst Du in Tiefen vordringen, die Du normalerweise nicht mal eben so erreichen kannst.

Mal eben zu einem Wrack abtauchen, welches auf 60-70 Metern Wassertiefe liegt? Kein Problem. Du könntest sogar noch nebenbei ein Gläschen Wein genießen, und den Tauchgang per VR-Brille live und immersiv verfolgen.

Die beste Unterwasser Drohne in diesem Vergleich schafft sogar bis zu 200 Meter Wassertiefe!

Da der Markt aber noch nicht so viel Auswahl bietet, wie bei den fliegenden Drohnen, habe ich lange für diesen Artikel recherchiert.

Nichtsdestotrotz habe ich den Markt für eine gute Unterwasser Drohne durchforstet und möchte dir hier 5 gute Modelle in jeder Preiskategorie vorstellen, mit denen Du tolle Erlebnisse haben wirst.

Viel Spaß beim Lesen.

Die Unterwasser Drohne Vergleichstabelle

Favorit
QYSEA FIFISH V6 Unterwasserdrohne 4K UHD Kamera...
Powervision PowerRay Wizard Underwater 4K UHD ROV...
PowerVision PowerDolphin Wizard 220° Doppelgelenk...
P/L Sieger
Chasing Innovation Gladius Mini mit 100m...
Preis
1.999,00 €
1.225,00 €
999,00 €
1.349,00 €
Prime
-
-
-
-
Auflösung
4K / UHD
4K / UHD
4K / UHD
4K / UHD
Tauchtiefe
100m
30m
Nur für die Wasseroberfläche
100m
Akkulaufzeit
bis zu 2 Stunden
bis zu 4 Stunden
bis zu 2 Stunden
bis zu 2 Stunden
Akkukapazität
9.000 mAh
6.400 mAh
6.000 mAh
-
Kabellänge
100m
70m
100m
Besonderheiten
inkl. VR Brille
inkl. VR Brille
Ohne Kabel, 800m Bildübertragung
reddot award Gewinner
Favorit
QYSEA FIFISH V6 Unterwasserdrohne 4K UHD Kamera...
Preis
1.999,00 €
Prime
-
Auflösung
4K / UHD
Tauchtiefe
100m
Akkulaufzeit
bis zu 2 Stunden
Akkukapazität
9.000 mAh
Kabellänge
100m
Besonderheiten
inkl. VR Brille
Powervision PowerRay Wizard Underwater 4K UHD ROV...
Preis
1.225,00 €
Prime
-
Auflösung
4K / UHD
Tauchtiefe
30m
Akkulaufzeit
bis zu 4 Stunden
Akkukapazität
6.400 mAh
Kabellänge
70m
Besonderheiten
inkl. VR Brille
PowerVision PowerDolphin Wizard 220° Doppelgelenk...
Preis
999,00 €
Prime
-
Auflösung
4K / UHD
Tauchtiefe
Nur für die Wasseroberfläche
Akkulaufzeit
bis zu 2 Stunden
Akkukapazität
6.000 mAh
Kabellänge
Besonderheiten
Ohne Kabel, 800m Bildübertragung
P/L Sieger
Chasing Innovation Gladius Mini mit 100m...
Preis
1.349,00 €
Prime
-
Auflösung
4K / UHD
Tauchtiefe
100m
Akkulaufzeit
bis zu 2 Stunden
Akkukapazität
-
Kabellänge
100m
Besonderheiten
reddot award Gewinner

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 um 12:04 Uhr / Affiliate-Links

Einsatzzwecke einer Unterwasser Drohne

Eine Unterwasser Drohne kannst du für die verschiedensten Dinge einsetzen.

Sei es für eine Inspizierung oder die Erkundung eines Wracks, welches außerhalb deiner Apnoe- oder Tauchfähigkeiten liegt. Oder vielleicht möchtest Du auch einfach ganz gemütlich vom Bötchen aus ein Korallenriff unter die Lupe nehmen oder in eine Unterwasserhöhle tauchen. Zum Angeln kann man eine Unterwasser Drohne auch ziemlich gut einsetzen…als Fischfinder sozusagen…die Möglichkeiten sind hier schier unbegrenzt…und wenn du auch einfach nur den Meeres-/Seeboden nach etwas absuchen möchtest.

Oft werden Unterwasser Drohnen auch zur Inspizierung von industriellen Anlagenteilen genutzt, welche sich im Wasser befinden. So kannst Du mühelos prüfen, ob alles seine Richtigkeit hat.

Selbstaufnahmen

Unterwasser Drohne

Es ist zwar unglaublich nett von deinem Buddy, wenn er/sie dich zwischendurch oder sogar den ganzen Tag filmt, aber irgendwann möchte er/sie sich auch mal in Ruhe auf die Umgebung konzentrieren und den Urlaub oder den Tauchgang genießen.

Vielleicht bist Du ja sogar in der glücklichen Lage ein ganzes Filmteam dein Eigen nennen zu können. Zu übertrieben? Möglich….dafür gibt’s dann ja auch die Unterwasser Drohne, die die Arbeit für dich verrichten könnte.

Bei den guten Unterwasser Drohnen hast Du sogar die Möglichkeit sie auf eine bestimmte Position im Wasser zu fixieren, so dass Du einfach wie oben auf dem Bild durch deren Linse tauchen kannst, um einen Video Clip von dir aufzunehmen und festzuhalten.

Damit das ganze auch noch spektakulär aussieht nehmen einige Unterwasser Drohnen dann auch noch diesen Clip in 4K bzw. UHD auf….für gestochen scharfe Videoaufnahmen.

Fischfinder

Du bist leidenschaftlicher Angler, hast aber keine Idee, wo sich deine gesuchten Fische so gerade herum treiben? Auch für diesen Einsatzzweck ist eine Unterwasser Drohne gerade so prädestiniert.

Die Unterwasser Drohne schnell zu Wasser gelassen, und 10 min später weißt du bereits, wo sich deine Fische vor dir verstecken. :)

Da kann man sich schon mal ein paar Stunden quälende Warterei ersparen, und der Fisch liegt schneller auf dem Grill.

Hier kann eine Unterwasser Drohne ganz schön nützlich sein. Es gibt spezielle Drohnen, die nur an der Wasseroberfläche mit einer nach unten gerichteten Kamera die Umgebung absuchen, oder aber solche, mit denen Du gezielt auf Tauchstation gehen kannst. Mit ersteren hast Du natürlich in einem See bei miserabler Sicht kaum Chancen deine Fische zu finden, wohingegen die tauchende Unterwasser Drohne dir die Möglichkeit bietet bis zu deren ausgelegten Wassertiefe abzutauchen.

Erkundung der Unterwasserwelt

Wenn Du noch nicht so ein geübter oder routinierter Apnoetaucher / Gerätetaucher bist (aber trotzdem irgendwann mal Apnoetauchen lernen möchtest), dann ist so eine Unterwasser Drohne für den Anfang definitiv keine verkehrte Investition.

So kannst Du in aller seelrenruhe in Höhlen oder Felsformationen hinein tauchen.

Vielleicht findest Du ja den immer noch versteckten und berühmten Piratenschatz von dem berüchtigten Piraten La Buse auf den Seychellen, in irgend einer Höhle. Er gilt bis heute immer noch als vermisst und nicht auffindbar! Er hat sein Geheimnis leider mit ins Grab genommen….

Stell dir doch mal vor wie es wäre, wenn Du von einem kleinen Bötchen deine Unterwasser Drohne ins Wasser lässt, um ein darunter liegendes steil abfallendes Korallenriff zu erkunden.

Du setzt deine VR-Brille auf, und fühlst dich quasi wie ins Wasser eingetaucht….und zwar ohne dich nur einen einzigen Tropfen nass zu machen. Ist auf jeden Fall eine tolle Erfahrung!

Eine voll aufgeladene Unterwasser Drohne kann dabei schon mal 1-4 Stunden mit einer Akkuladung betrieben werden. In dieser langen Zeit kannst du definitiv einiges entdecken.

Wrackbesichtigung

Unterwasser Drohne

Nicht jedes Wrack liegt so schön in Strandnähe und ist schnorchelnd zu erreichen, wie zum Beispiel das USAT Liberty Schiffswrack vor Tulamben auf Bali. Bist du schon mal da gewesen? Nicht?Definitiv eine Empfehlung wert!

Manchmal muss man einfach tiefer abtauchen, wo auch schon so manche Sporttaucher an ihre Grenzen stoßen. Ab 40 Meter ist hier mit einer herkömmlichen Druckluftflasche Schicht im Schacht. Apnoetaucher können diese Grenze aber mit ein wenig Training überschreiten, und sich das Wrack dann ohne die Flaschentaucher anschauen.

Mit einer Unterwasser Drohne bist du, falls du noch nicht so tief tauchen kannst, ebenfalls mit von der Party, während du gemütlich auf dem Trockenen sitzt.

Klingt nicht schlecht, oder? Das hat schon was.

Teilweise brauchst Du aber noch nicht mal vom Strand weg und kannst direkt mit deiner Unterwasser Drohne starten….das ist natürlich abhängig davon, wie weit weg sich deine begehrte Attraktion befindet. Das USAT Liberty Schiffswrack könntest Du sogar vom Strand aus mit einer Unterwasser Drohne betauchen und begutachten.

Die 5 besten Unterwasser Drohnen

QYSEA FIFISH V6 Unterwasser Drohne

QYSEA FIFISH V6 Unterwasserdrohne 4K UHD Kamera...
  • 360° Bewegungsfreiheit, drahtlose Steuerung durch akustisches Kommunikationssystem, präzise Positionskontrolleationssystem, präzise Positionskontrolle
  • Kamerasensor Sony 4K UHD bei 30fps, CMOS, 1/2.3‘‘
  • LED 2x 2000 Lumen (Strahlwinkel 120°), 3-Stufen Dimmfunktion
  • Bewegungsfreiheit 6 DOF, Geschwindigkeit 1.5m/s (3 Knoten), max. Tauchtiefe 100m
  • Gewicht 4,2kg, Abmessung 383x331x143mm, kompakt & tragbar

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 um 12:04 Uhr / Affiliate-Links

Vorteile

100 Meter Tauchtiefe
100 Meter Kabel
VR-Brille inklusive
2 x 2.000 Lumen LED
4K/UHD
Automatische Tiefeneinstellung
Gewicht

Nachteile

Preis

Powervision PowerRay Wizard

Powervision PowerRay Wizard Underwater 4K UHD ROV...
  • Betriebsdauer: bis zu 4 Stunden; Kameraauflösung: 4 K UHD; Max. Geschwindigkeit: 4 Knoten (2 m/s); Gewicht: 3,8 kg; Max. Tauchtiefe: 30 m; Akku: 6.400 mAh;
  • inkl. 70 Meter Übertragungskabel
  • Speicherkapazität: 64 GB; inkl. Sonar-Modul (PowerSeeker), inkl. Befestigung für Angelschnur. Betriebstemperatur: 0 °C ~ 40 °C
  • inkl. Hartschalenkoffer; inkl. ZEISS VR One Plus Brille
  • Lieferumfang : PowerRay inkl. eingebautem Akku, Controller, Basisstation, 70 m Kabel, 32 GB Speicher, Ladegerät; Sonar-Modul (PowerSeeker)

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 um 12:04 Uhr / Affiliate-Links

Vorteile

bis zu 4 Stunden Akkulaufzeit
70 Meter Kabel
Hartschalenkoffer inkl.
VR-Brille inkl.
4K/UHD

Nachteile

nur 30 Meter Tauchtiefe

PowerVision PowerDolphin Wizard

PowerVision PowerDolphin Wizard 220° Doppelgelenk...
  • 220° Dual-Gelenk 4K Kamera
  • Bildübertragung bis zu 800m
  • Extrem lange Akku-Laufzeit
  • Pfadnavigation und automatische Rückgabe
  • Die höchste Geschwindigkeit von 4, 5 m/s

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 um 12:04 Uhr / Affiliate-Links

Vorteile

kabellos bis 800m Reichweite
4K/UHD
Akkulaufzeit
Gewicht

Nachteile

Nur für die Wasseroberfläche geeignet

Chasing Innovation Gladius Mini

Chasing Innovation Gladius Mini mit 100m...
2 Bewertungen
Chasing Innovation Gladius Mini mit 100m...
  • 4K Videos
  • Max. Tiefe 100m
  • 2 Std. Betriebsdauer.Temperatursensor: +/- 2 ℃
  • Lieferumfang : Gladius Mini mit 100m Kabellänge
  • 95 mm

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 um 12:04 Uhr / Affiliate-Links

Vorteile

2 x 1.200 Lumen LED
100 Meter Tauchtiefe
VR-Brille inklusive
100 Meter Kabel
Automatische Tiefeneinstellung
Lieferumfang

Nachteile

Preis

Chasing M2 ROV | Die professionelle Unterwasser Drohne für 200m

Unterwasser Drohne

Chasing M2 ROV

  • 100 oder 200 Meter Wassertiefe Modellvariante
  • Professionelle Unterwasser Drohne
  • Industrieller oder Profi-Anwender
  • bis zu 4 Stunden Akkulaufzeit
  • 4K / UHD mit Bildstabilisierung

ca. 2.999 €

Vorteile

4K Video-Auflösung
100 / 200 Meter Tauchtiefe
100 / 200 Meter Kabel
Automatische Tiefeneinstellung
2x 2.000 Lumen LED
Akkulaufzeit

Nachteile

Preis

Darauf solltest Du beim Kauf einer Unterwasser Drohne achten

Nicht jede Unterwasser Drohne kann mal eben auf 100m Wassertiefe abtauchen. Deswegen solltest du dir vorher schon überlegen, welche Art von Unterwasser Drohne du wirklich brauchst.

Einen gewissen Puffer zu haben, zum Beispiel was die maximale Wassertiefe angeht kann trotzdem von Vorteil sein. Das solltest Du unbedingt mit einkalkulieren.

Vielleicht möchtest du deine Unterwasser Drohne ja mal mitnehmen und den Bodensee in ungeahnte Tiefen erkunden.

Hier kommt zwar keine Unterwasser Drohne bis ganz auf den Grund von 251 Metern Wassertiefe, aber selbst wenn Du nur auf 80 Metern den Meeresboden absuchst, so kannst du dies mit normalen Apnoe- oder Tauchfertigkeiten nur ganz schwer erreichen bzw. ist sogar fast unmöglich.

Unterwasser Drohne

#1 Maximale Tauchtiefe der Unterwasser Drohne

Die beinahe wichtigste Eigenschaft deiner Unterwasser Drohne.

Was nützt dir eine Unterwasser Drohne, die 12 Stunden an der Wasseroberfläche herum dümpeln kann, aber nicht einen einzigen Meter wasserdicht ist? Genau…deswegen ist die geprüfte Druckfestigkeit unheimlich wichtig. Grundsätzlich solltest du dir daher die Frage stellen, was du mit deiner Unterwasser Drohne anstellen möchtest.

Aber ich kann dir garantieren, dass deine Anforderungen schnell steigen werden. Wenns bald wieder in den langersehnten Urlaub geht, und sich dir Gelegenheiten bieten, dann möchtest du gewappnet sein. Ich würde daher lieber eine etwas druckfestere Drohne nehmen, mit der du auch tiefere Stellen erkunden und auch sicher erreichen kannst.

#2 Akkulaufzeit

Du kannst es wahrscheinlich schon erahnen, nicht wahr? Achte bei dem Akku darauf, dass er ordentlich Kapazität besitzt und für gut 1-2 Stunden Kapazität im Gepäck hat. Je besser der Akku, desto mehr Spaß hast Du mit deiner Unterwasser Drohne.

Die beiden großen Modelle Fifish V6* und Gladius Mini* haben hier wirklich außergewöhnliche Akkulaufleistungen, denen nicht so schnell der Saft ausgeht.

Denn was nützt dir die beste Unterwasser Drohne, wenn dir schon nach kurzer Zeit (bist zum Beispiel gerade unten am Wrack angekommen) die Drohne meldet, sie möchte wieder zurück an die Steckdose. Klingt ärgerlich, oder? Das kann ich dir garantieren.

Alle hier vorgestellten Drohnen sind von Haus aus mit genug Akkukapazität ausgestattet, so dass du wirklich lange Freude an ihnen hast.

#3 Kameraauflösung der Unterwasser Drohne

Hast du dir in den letzten Tagen / Wochen mal einen Film aus den 90igern angeschaut? Solche Aufnahmen waren früher ganz normal….heute sind wir aber andere Qualitäten gewöhnt.

Meiner Meinung nach solltest Du hier nichts mehr unter 4K / UHD anfassen. Die Kamerasensoren sind heutzutage so preiswert geworden, dass es einfach kaum noch Sinn ergibt in FullHD / 1080p zu investieren.

Alle 5 vorgestellen Unterwasser Drohnen bieten mindestens 4K / UHD Standard und liefern erstklassige und gestochen scharfe Aufnahmen. Die Zeiten verpixelter Aufnahmen sollten also der Vergangenheit angehören. Du möchtest deine wunderschönen Aufnahmen doch auch noch in 5-10 Jahren bestaunen und dich über deren gute Qualität freuen. Deshalb würde ich keinen Cent mehr in veraltete Technik stecken.

#4 Beigelegtes Zubehör

Wichtiges und essenzielles Zubehör sollte eigentlich kein Thema sein sein. Es gibt aber immer noch schwarze Schafe, so dass ich dir hier kurz und knapp zeigen möchte, welches Zubehör zur Pflicht ausstattung jeder Unterwasser Drohne gehören sollte.

Das Wichtigste Zubehör:

  • Ladekabel / Ladestation
  • Akku / Zusatzakku
  • Controller / Bedienpad

Darüber hinaus bieten gerade die etwas hochwertigeren Unterwasser Drohnen auch noch eine zum Teil inkludierte VR-Brille oder auch einen hochwertigen und sicheren Transportkoffer an, die dann natürlich auch noch zur Lieferung gehören sollten.

Fazit

Die Unterwasser Drohne ist ein wirklich tolles Spielzeug.

Die rasante technische Weiterentwicklung lässt jedes Herz höher schlagen und uns zum Captain Nemo mutieren, der die Unterwasserwelt erkunden möchte, oder einfach einen idealen Begleiter sucht, der uns zum Beispiel beim Freitauchen hilft.

Die beiden Unterwasser Drohnen Fifish V6* und Gladius Mini* leisten mit ihren 100 Metern maximaler Wassertiefe und einem grandiosen Zubehör bzw. Akku großartiges und sind deshalb meine beiden Favoriten unter den Unterwasser Drohnen.

Suchst Du aber etwas professionelleres als die beiden genannten Unterwasser Drohnen, so solltest Du dir die Chasing M2 ROV* genauer ansehen. Sie bietet dir erstklassige Features und mit ihr sind bis zu 200m Wassertiefe problemlos möglich. So etwas findest Du ausschließlich im professionellen Bereich wieder. Mit ihren bis zu 4 Stunden Akkulaufzeit geht der Chasing M2 ROV so schnell nicht der Saft aus und Du hast lange Freude an dieser tollen Unterwasser Drohne.

Grundsätzlich solltest du dir vorher überlegen zu welchem Zweck du eine Unterwasser Drohne kaufen möchtest. Nur zum gelegentlich Inspizieren eines Bootes, zur Erkundung und Abtauchen an Korallenriffen oder Unterwasserhöhlen, oder aber zur filmischen Selbstaufnahme bei Unterwasseraktivitäten. Hier sind absolut keine Grenzen gesetzt. Es gibt einfach unzählige Verwendungsmöglichkeiten, aber das brauch ich dir ja nicht erzählen.

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Artikel helfen und du findest eine für dich passende Unterwasser Drohne.

Hast du schon Erfahrungen mit einer Unterwasser Drohne sammeln können?

Schreib’s mir gerne unten in die Kommentare.

Beliebte Beiträge

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen-lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.