,

2 Gründe warum eine Schnorchelmaske gefährlich sein kann

Schnorchelmaske gefährlich

Ja, es ist nicht immer alles Gold was glänzt und eine Schnorchelmaske kann durchaus gefährlich sein und dir ernste Verletzungen zufügen!

Du glaubst mir nicht?

Vielleicht bist Du ja auch schon einmal in die Falle getappt und wolltest beim Schnorcheln kurz abtauchen, um dir da unten diese wunderschöne Unterwasserwelt anzuschauen…..aber Du bist einfach nicht tiefer gekommen, weil Da diese blöden Ohrenschmerzen waren?!

Ich kann nur hoffen, dass Du dann hoffentlich die Kehrtwende eingeschlagen hast, und deine Trommelfelle etwas entlastet hast, sonst gibt’s ernste Verletzungen, die durch deine normale Krankenversicherung meistens nicht übernommen wird.

Der liebe Druckausgleich…du hast es wahrscheinlich schon geahnt, nicht wahr?!

Schnorchelmasken bieten zwar ein beeindruckendes Sichtfeld, was gerade beim Beobachten und Erforschen der Unterwasserwelt wie die Faust aufs Auge passt.

Möchtest Du allerdings ab und zu mal auf Tauchstation gehen, so solltest Du dir vielleicht überlegen deine Schnorchelmaske gegen eine Apnoe Maske auszutauschen.

Aber kommen wir jetzt endlich zum Thema, warum eine Schnorchelmaske gefährlich sein kann.

Viel Spaß beim Lesen.

Was ist überhaupt eine Schnorchelmaske?

Schnorchelmaske gefährlich

Wenn Du schon mal schnorchelnd an unseren Riffen unterwegs warst ist, ist dir bestimmt schon des Öfteren aufgefallen, dass viele Menschen um dich herum mit diesen Vollgesichts- Schnorchelmasken schnorcheln.

Und auch bei diversen Einzelhändlern findest Du kaum noch Taucher- oder Schnorchelbrillen, sondern vermehrt diese besagten Schnorchelmasken.

Sind diese Schnorchelmasken einfach so gut oder warum werden die Märkte mit solchen Masken überschwemmt?

Wenn doch so viele mit diesen Schnorchelmasken unterwegs sind, dann kommt vielleicht der Gedanke auf:

So eine brauche ich auch!

Ich muss dir Recht geben. Das Sichtfeld ist wirklich beeindruckend!

Eine Schnorchelmaske kann aber durchaus gefährlich sein.

Leider. Sonst würde es auch keine andere Maske mehr auf dem Markt geben. Dazu aber gleich mehr.

Eine Schnorchelmaske ist also eine Vollgesichtsmaske, die im Optimalfall über verschiedene Ein- und Austrittsöffnungen für das Ein- und Ausatmen verfügt. Dies wird zumeist durch eine kleine Membran realisiert, die unterschiedliche Wege für den Luftstrom freigibt bzw. verschließt.

Vollgesicht bedeutet Du kommst nicht an deine Nase! Und das Näschen brauchst Du für den Druckausgleich….ach jetzt war ich doch wieder zu schnell….

Darum kann eine Schnorchelmaske gefährlich sein

#1 Die gefährliche Pendelatmung bei Schnorchelmasken

Eine Pendelatmung findest statt, wenn Du dein Atemvolumen beim Ein- und Ausatmen nicht in ausreichender Menge austauschen kannst. Das kann vorkommen, wenn zum Beispiel der Schnorchel zu lang ist.

Stell dir einfach grob vor Du tauchst mit einem langen Schlauch ab und möchtest vom Boden aus frische Luft durch diesen Schlauch von der Wasseroberfläche aus einatmen.

Klingt schön, funktioniert aber leider nicht.

Das Volumen deiner Lunge ist viel zu klein, um das Volumen des Schlauches ausreichend zu füllen, und so einen Frischluftaustausch im Schlauch und in deiner Lunge herzustellen.

Du schiebst die Luft im Schlauch einfach immer hin und her, die Luft pendelt (Pendelatmung), weshalb sich die Konzentration an schädlichem Kohlendioxid anhäuft.

Was bei einer zu hohen CO2 Konzentration passieren kann ist nicht lustig.

Symptome wie Benommenheit, Schwindel, eingetrübte Wahrnehmung, eingeschränktes Urteilsvermögen und vieles mehr machen dein Schnorchelabenteuer zu einer Torture und können lebensgefährlich enden.

Das gleiche kann dir auch mit einer schlechten Schnorchelmaske passieren. Deswegen kann die ein- oder andere Schnorchelmaske gefährlich sein, wenn hier nicht mit einer speziellen Bauart der Schnochelmaske abhilfe geschaffen wurde. Eine empfehlenswerte Schnorchelmaske, die diesbezüglich nicht gefährlich ist und die genau so etwas beachtet hat, findest Du weiter unten.

#2 Abtauchen ohne Druckausgleich mit einer Schnorchelmaske ist gefährlich

Schnorchelmaske gefährlich

Der Hauptgrund, warum eine Schnorchelmaske gefährlich sein kann!

Ist dir beim Schnorcheln mit einer Schnorchelmaske schon mal aufgefallen, dass dir beim Abtauchen die Ohren schmerzen, und Du nicht tiefer abtauchen kannst?

Da wärst Du mit Sicherheit nicht der/die Einzige!

Wie Du oben in der Infografik gut nachverfolgen kannst steigt mit zunehmender Tiefe der Wasserdruck an.

Herrscht an der Wasseroberfläche der normale Druck der Atmosphäre mit ca. 1 bar, so wird der zunehmende Wasserdruck hinzuaddiert. In 2 Metern Wassertiefe hast Du mit 1,2 bar also schon einen 20% höheren Druck, der auf alle luftgefüllten Hohlräume Druck ausübt.

Tauchst Du also auf 10 Metern herunter, so musst Du dich mit einem doppelt so hohem Druck auseinander setzen. Hier trennt sich dann auch schon die Spreu vom Weizen, denn mit einer normalen Schnorchelmaske ist es absolut gefährlich hierhin herunter zu tauchen! Du kannst den Druck, der zum Beispiel auf deine Trommelfelle lastet nicht ausgleichen und riskierst erhebliche Verletzungen, wenn nicht sogar Risse. Baromtraumen sind zwar die häufigsten Ursachen für einen Tauchunfall, wo dann die Tauchversicherung einspringt, aber mit einer Schnorchelmaske solltest Du niemals tiefer als 1-2 Metern abtauchen.

Und 1-2 Meter sind wirklich schnell erreicht.

PS: Wichtige Tipps für einen perfekten Druckausgleich beim Tauchen findest Du hier.

Du siehst also, dass hier die Grenze des gesunden Schnorchelns ziemlich dünn ist. Wenn Du es richtig ernst nimmst mit deiner Gesundheit, solltest Du meiner Meinung nach NICHT mit einer Schnorchelmaske abtauchen, da es zu gefährlich ist.

Empfehlenswerte Schnorchelmasken

Khroom® von DEKRA® geprüfte CO2 sichere...
  • 𝐂𝐎𝟐 𝐒𝐈𝐂𝐇𝐄𝐑: Im Vergleich zu anderen Vollgesichtsmasken, wird Deine ausgeatmete Atemluft seitlich auf Höhe der Ohren rausgeleitet. Dies unterbindet die gefährliche Pendelatmung. Deine verbrauchte Luft muss nicht den langen Weg bis an die Schnorchespitze gleiten, um dort ausgeatmet zu werden. Unsere Schnorchelmaske ist nach DIN 136 von der DEKRA geprüft.
  • 𝐀𝐓𝐌𝐔𝐍𝐆: Der faltbare Schnorchel dient nur der Einatmung, wodurch mehr Luft in deine Lunge gelangt. Beim Tauchen Unterwasser verhindert eine Luftkugel den Einbruch von Wasser. Ein Anti-Fog System hält das 180° Sichtfeld der Schnorchelmaske klar.
  • 𝐅𝐔𝐋𝐋-𝐅𝐀𝐂𝐄: Die Tauchermaske deckt das ganze Gesicht ab. Zwei Größen gewährleisten den richtigen Sitz. Auch für Kinder ab 5-10 Jahren (S/M).
  • 𝐐𝐔𝐀𝐋𝐈𝐓Ä𝐓: Wir nutzen medizinisches Silikon um Hautreizungen zu vermeiden. Kontaktdaten für deutschen Support im Impressum.
  • 𝐋𝐈𝐄𝐅𝐄𝐑𝐔𝐌𝐅𝐀𝐍𝐆: Schnorchelmaske, Halterung für Action Cam (z.B. GoPro), deutsche Anleitung & Tragetasche.
Angebot
Khroom® TÜV geprüfte CO2 sichere...
  • 𝐂𝐎𝟐 𝐒𝐈𝐂𝐇𝐄𝐑: Geprüft nach DIN136 vom TÜV Rheinland. Im Vergleich zu anderen Vollgesichtsmasken, wird Deine ausgeatmete Luft seitlich rausgeleitet. Verbrauchte Atemluft muss nicht den langen Weg bis zur Schnorchelspitze gleiten. Dies unterbindet die gefährliche Pendelatmung.
  • 𝐎𝐏𝐓𝐈𝐌𝐈𝐄𝐑𝐓: Die Seaview BC ist unser neuestes Modell. Durch das große Schnorchelrohr und der erstmalig eingesetzten 4 statt 2 Ventile, ist eine deutlich einfache Atmung möglich.
  • 𝐅𝐔𝐋𝐋-𝐅𝐀𝐂𝐄: Die Tauchermaske deckt das ganze Gesicht ab. Zwei Größen gewährleisten den richtigen Sitz. Auch für Kinder ab 5 Jahren.
  • 𝐓𝐄𝐂𝐇𝐍𝐈𝐊: Beim Tauchen Unterwasser blockiert eine Kugel den Wassereinlauf. Das Anti-Fog System verhindert Beschlag und hält das 180° Sichtfeld klar.
  • 𝐖𝐄𝐈𝐓𝐄𝐑𝐄𝐒: Brillenträgern raten wir zu unseren speziellen Linsen. Passend zur Schnorchelmaske empfehlen wir unsere Kurzflossen und für Anfänger unsere aufblasbare Schwimmweste. Lieferumfang: Schnorchelmaske, deutsche Anleitung & Tragetasche.
Angebot
ORSEN Tauchmaske Vollgesichtsmske,Faltbare...
  • 180° SICHTISFELD&MÜHELOSE ATMUNG: Die ORSEN Tauchmaske Vollmaske Bietet einen klaren Panoramablick und mehr Sicherheit. Durch das verbesserte Atmungssystem können Sie mühelos durch Ihren Mund oder Ihre Nase zu atmen, während Sie schnorcheln.
  • 100% KEIN BESCHLAGEN: Wir versprechen davon, dass sich die Schnorchelmaske Vollmaske nicht beschlägt und kein Eindringen vom Wasser! Mit dem unabhängigen Schnorchel und den Atemenventilen können Sie jetzt sorgenfrei die Unterwasserwelt genießen
  • FDA SILIKON: Die eigebaute Dichtlippe der Tauchermaske vollmaske für Erwachsene und Kinder wird aus Silikon hergestellt und besitzt die US-Lebensmittelaufsicht (FDA) Zertifizierung. Ungiftig, umweltfreundlicher, stabiler, komfortabler und weicher im Vergleich zu den herkömmlichen Masken, keine allergische Reaktionen mit Haut mehr!
  • FALTBARERE SCHNORCHEL: Wertvolles Design! Der lange Schnorchel der Taucherbrille wird in Faltform gestaltet, um leichter zu tragen. Damit können Sie mehr Platz sparen und die Schnorchel von Tauchbrille ganzes gesicht geht nicht mehr verloren. Dabei gibt es noch Einzigartige verschlüsse für die Kopfbänder, damit wird es nicht beim schnorcheln zurückrutschen.
  • Ein Jahr Geld-zurück-Garantie. 24 Stunden freundlicher Kundenservice. Wenn Sie mit unserem Produkt nicht zufrieden sind, kontaktieren Sie uns bitte einfach um Austausch oder Erstattung. Irgenwelche Frage stellen wir Ihnnen zur Verfügung.Wir schlagen vor, Mann wählt einfach die Größe L /XL aus, Frau und Jugend wählt auf jeden Fall die Größe S /M aus und die Kinder unter 10 Jahre wählt die Größe XS aus.

Letzte Aktualisierung am 4.12.2021 um 11:28 Uhr / Affiliate-Links

Fazit

Und, hättest Du diese beiden Gründe gewusst? Das größte Problem ist der fehlende Druckausgleich, wenn wir jetzt einfach mal davon ausgehen, dass Du eine der oben genannenten Schnorchelmasken benutzt, die die Gefahr einer Pendelatmung größtenteils gut beseitigt haben.

Du kommst für den Druckausgleich einfach nicht an deine Nase!

Möchtest Du beim Schnorcheln aber an der Wasseroberfläche bleiben, so kannst Du getrost zu den oben empfohlenen Schnorchelmasken greifen. Diese Schnorchelmasken sind nicht gefährlich, solange Du nicht abtauchst. Ganz wichtig!

1-2 Meter sind nicht weiter schlimm, aber alles für darunter solltest Du lieber eine richtige Apnoe Maske benutzen.

Sonst kann es zu unnötigen Verletzungen deines Trommelfells oder auch zu Barotraumen in anderen luftgefüllten Hohlräumen kommen. Hier springt übrigens keine mir bekannte Krankenversicherung ein, und dann solltest Du lieber überlegen dir eine Tauchversicherung zu gönnen, die solche Verletzungen abdeckt.

Sind dir mit einer Schnorchelmaske schonmal gefährliche Situationen passiert?

Schreibs mir gerne unten in die Kommentare.

Interessante Beiträge

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen Lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.