Schnorcheln in Makadi Bay: Das beste Hausriff inkl. Geheimtipps

Schnorcheln in Makadi Bay

Du möchtest zum Schnorcheln in Makadi Bay Urlaub machen und fragst dich, ob sich das Schnorcheln dort überhaupt lohnt und welche Hotels empfehlenswert sind?

Dann bist Du hier genau richtig, denn ich war schon einige Male dort Schnorcheln bzw. natürlich auch Apnoetauchen und ich kann dir sagen: Es war mehr als beeindruckend.

Damit Du dort auch einen unvergesslichen Urlaub verbringen kannst möchte ich dir hier ein paar Tipps mitgeben und dich an meinen Erfahrungen teilhaben lassen, die ich in der Makadi Bay beim Schnorcheln gemacht habe.

Spezielle die südlichen Riffe der Makadi Bay sind in einem ausgezeichnetem Zustand und zum Schnorcheln absolut ideal! Die Hausriffe der südlichen Makadi Bay sind nämlich immer noch völlig intakt und laden einen nur so zu einer ausgedehnten Schnorcheltour ein. Man wundert sich…ruck zuck dämmert es und man ist schnell mehrere Stunden im Wasser.

Die Zeit geriet in völlige Vergessenheit…nach der nächsten Riffkante drehen wir um….die nächte…jetzt aber.

Und so wurden aus mal eben ins Wasser springen mehr als 5 Stunden Wasser- und Schnorchelzeit.

An diesen Tag kann ich mich immer noch gut erinnern :)

Aber egal. Du brauchst jetzt erstmal ein paar Infos über die schöne Makadi Bay.

Viel Spaß beim Lesen.

Schnorcheln in der Makadi Bay

Schnorcheln Makadi Bay

Geeignet für: Anfänger bis Profi

Tiefe: 2 – 30 Meter

Strömung: wenig bis keine

Wassertemperatur: 23 – 30 °C

Lufttemperatur: 22 – 38 °C

Beste Reisezeit: Mai – Oktober

Hotelempfehlung:

Ich wusste damals natürlich auch nicht, worauf ich mich hier einlasse, als ich diesen Urlaub gebucht hatte….im Netz gab es quasi kaum verwertbare Infos, die einem weiter helfen konnten. Also musste eine eigene Ersteinschätzung aus der Ferne her.

Die Hausriffe können doch bei relativ zahlreichen Hotelanlagen nicht so der Knaller sein, war stets meine Vermutung.

Zu viele teilweise große Hotels, die doch so viele Touristen beheimaten und die das Schnorcheln in der Makadi Bay doch eigentlich nicht gut werden lassen können.

Ganz ganz weit gefehlt. Wirklich sehr weit.

Das die Hausriffe hier wirklich in einem so guten Zustand sind hätte ich partout nicht gedacht.

Wir haben uns aber dann entschieden nicht genau mittendrin in der Makadi Bay zu Schnorcheln, sondern haben uns stattdessen lieber an den Rändern im südlichen Teil der Makadi Bay aufgehalten und natürlich auch ein Hotel in dieser Ecke der Makadi Bay ausgesucht.

Und genau das war eine absolut gute Idee.

Wir waren hier teilweise komplett alleine im Wasser.

Ins Wasser gelangst Du am besten über den Steg direkt an der Extra Divers Tauchbasis, oder halt über den längeren Steg am Stella Di Mare Beach Resort*, welches wir dann auch gebucht hatten. Über diesen Steg hast du die Möglichkeit direkt zum wunderschönen Außenriff zu gelangen.

Wenn Du dich dann vom Steg immer rechts entlang des Hausriffs hältst, wirst Du eine völlig intakte Rifflandschaft genießen dürfen.

Nach ein paar Metern dürfte dann schon die berühmte Blaupunktrochen Valley auftauchen. Hier findest Du wirklich unglaublich viele Blaupunktrochen. Klein, niedlich und unglaublich Fotogen :-)

Das Riff fällt hier auch gar nicht tief ab, es müssten so zwischen 5-9 Meter sein, was natürlich perfekt zum Schnorcheln…auch für Anfänger in der Makadi Bay ist.

In der Mitte der Makadi Bay sind ein paar Korallenblöcke, zu denen Du unbedingt rüberschwimmen solltest, und die perfekt zum Schnorcheln geeignet sind.

Du kannst, während des Rüberschwimmens eigentlich auch die ganze Zeit den Sandboden von der Oberfläche aus sehen, solltest Du Angst vor tiefem Wasser haben. Der Ausflug zu diesen Blöcken wird dich aber reichlich belohnen.

Nicht nur, dass die Sicht da in der Mitte nochmal um einiges besser ist, da warten auch nochmal ein paar andere Fische auf dein Eintreffen. Und dort wirst Du beinahe gänzlich alleine sein, um die Unterwasserwelt zu genießen.

Schnorcheln Makadi Bay
Schnorcheln in Makadi Bay
Schnorcheln in Makadi Bay

Geheimtipp:

Direkt an den Hausriffen der Makadi Bay wirst Du sehr wahrscheinlich keine Adlerrochen sehen. Wir haben aber einen Platz gefunden, wo Sie täglich immer und immer wieder aufgetaucht sind.

Die Adlerrochen waren dazu immer in einer großen Gruppe von mehreren Tieren unterwegs, was das ganze natürlich nochmal um einiges beeindruckender gemacht hat.

Du findest Sie, in dem Du an dem Blaupunktrochen Valley weiter vorbei schwimmst und dann die Makadi Bay bis zu dem Zipfel in Richtung offenes Meer verlässt.

Hier kommt dann eine Korallenlandschaft mit langsam aber stetig zunehmender Tiefe. Die Adlerrochen waren auf ca. 20-25 Metern Tiefe. Wenn Du noch nicht so tief abtauchen kannst, ist das nicht schlimm.

Man konnte Sie aber auch von der Wasseroberfläche aus beobachten!

Schnorcheln in Makadi Bay

Tiere in der Makadi Bay

In der Makadi Bay wirst Du beim Schnorcheln wirklich haufenweise Fische begegnen. Ich kenne natürlich auch nicht jeden noch so kleinen Fitzelfisch. Mit den Größeren kenne ich mich aber schon etwas besser aus :-)

Welche Du wirklich zuhauf antreffen wirst sind mit großer Sicherheit Doktorfische jeglicher Art, Kugel- und Kofferfische, Falterfische, Picassodrückerfische und natürlich auch Muränen.

Schildkröten habe ich persönlich nicht allzu viele getroffen. Wenn dein Fokus auf viele Schildkröten liegt, bietet sich das Schnorcheln in Marsa Alam dafür deutlich besser an.

Etwas seltener sind Oktopusse, Delfine, Haie und Co.

Haie haben wir hier leider keinen einzigen gesehen, obwohl wir teilweise mehr als 5 Stunden am Stück im Wasser waren.

Die anderen Verdächtigen der Makadi Bay:

  • Blaupunktrochen
  • Adlerrochen
  • Gitarrenrochen
  • Fähnchen Falterfisch
  • Kaiserfisch
  • Kofferfisch
  • Delfine
  • Doktorfische
  • Falterfische
  • Kugelfisch
  • Riesenmuräne
  • Papageifisch
  • Rotfeuerfisch
  • Anemonenfisch
  • Schildkröten

Bestes Hausriff in der Makadi Bay

Das beste Hausriff in der Makadi Bay findest Du meiner Meinung nach im südlichen Teil der Makadi Bay und zwar an den Hotels Stella Beach Resort und Rabranda Royal Makadi.

Von dort aus geht’s dann buchtauswärts wo die Hausriffe dann zunehmend wilder, sprich hier ist dann kein Hotel mehr angeschlossen, und noch schöner werden.

Hast Du irgendwann genug von dem Hausriff am Stella Beach Resort kannst Du entweder einen kleinen Abstecher in Richtung der freistehenden Korallenblöcke in der Mitte der Makadi Bay zum Schnorcheln unternehmen, oder das tiefere Gewässer an der Spitze des südlichen Außenriffs erkunden.

Hier ist die Chance auf Großfisch zu treffen um einiges höher, als direkt an den Hausriffen.

Ab und zu kommen hier Delfine, aber viel wahrscheinlicher sind größere Schwärme an Adlerrochen vorbei.

Die Eleganz dieser Tiere ist immer wieder eine Augenweide.

Allein diese freistehenden Korallenblöcke in der Mitte der Makadi Bay reichen schon aus, um sich mehrere Stunden oder sogar Tage mit ihnen zu beschäftigen und Sie ausgiebig beim Schnorcheln zu erkunden.

Hier gibt’s so viel zu entdecken und das Schöne ist ganz bestimmt, dass hier kaum ein Tourist war, als wir dort drüben unterwegs waren. Belohnt wurden wir mit mehreren Oktopussen, die wir stundenlang verfolgen und beobachten durften.

Den schnellen Farbwechsel haben die aber auch wirklich unglaublich gut perfektioniert, wenn man das auf Tuchfühlung beobachtet.

Aber auf Täuschungsversuche fallen wir nicht rein :)

Alles in Allem findest Du im südlichen Teil der Makadi Bay ein ausgezeichnetes Hausriff, das so schnell keine Wünsche offen lässt und für ausgiebige Erkundungstouren zum Schnorcheln einlädt.

Hotelempfehlungen mit dem besten Hausriff:

Beliebte Reiseziele zum Schnorcheln neben der Makadi Bay

Meine Lieblingsausrüstung zum Schnorcheln und Apnoetauchen

Das Schnorcheln/Apnoetauchen macht deutlich mehr Freude, wenn man die richtige Ausrüstung mit dabei hat. Hier findest Du Ausrüstungen, die ich als Apnoetaucher selber benutze und ich hoffe, dass Du damit auch gute Erfahrungen machen wirst und die dir das Leben als Schnorchler bzw. Apnoetaucher deutlich leichter machen.

Apnoe Maske: Schnorchelmasken besitzen zwar ein großes Sichtfeld, aber haben auch ein K.O. Kriterium. Du kannst mit ihnen nicht abtauchen und den Druckausgleich ausführen, da Du nicht an deine Nase heran kommst. Darum benutzen wir direkt eine Apnoe Maske, die ebenfalls über ein ausgezeichnetes Sichtfeld besitzen, und dazu noch ein kleines Innenvolumen besitzen. Du kannst mit ihnen außerdem deutlich tiefer tauchen.

Apnoe Schnorchel: Ein guter Schnorchel muss gar nicht viel können. Du brauchst ihn aber, um entspannt an der Wasseroberfläche die Unterwasserwelt zu genießen. Wir nutzen einen speziellen Apnoe Schnorchel, den wir dann einfach an unsere Maske anklipsen und ihn dann nicht mehr beachten brauchen.

Apnoe Flossen: Um überhaupt loszulegen würde ich dir raten Apnoe Flossen zuzulegen. Dieser Typ von Flossen wird nicht nur gerne von Geräte- und Apnoetauchern verwendet, da Sie extrem effizient sind, Sie sind auch perfekt zum Schnorcheln mit kurzen Apnoetauchengängen. Die Cressi Gara 3000 LD zum Beispiel habe ich über 10 Jahre lang getaucht.

Apnoe Anzug: Ohne einen Apnoe Anzug würde ich eigentlich nicht mehr ins Wasser gehen. Du merkst normalerweise nicht mal, dass Du einen Neoprenanzug trägst. Das ist auch das tolle an diesen flexiblen Neoprenanzügen. Sie sind zum Einen im Brustbereich extrem flexibel und ermöglichen dir einen tiefen Atemzug zu nehmen und zum Anderen schützen Sie dich vor Auskühlung, möglichen Nesseltieren und bringen einen guten UV-Schutz mit sich.

Apnoe Tauchcomputer: Um deine Tiefe und weitere wichtige Dinge während unseres Schnorchel- und Tauchausflugs zu checken nutzen wir Apnoetaucher einen Apnoe Tauchcomputer, der uns unaufhörlich mit hilfreichen und wichtigen Infos versorgt.

Fazit

Das Schnorcheln in der Makadi Bay ist speziell für Anfänger besonders interessant, da die Bucht nicht so extrem steil abfällt und Du nicht direkt tiefes Wasser unter dir hast.

Aber auch für fortgeschrittene Schnorchler und Apnoetaucher, die mal etwas tieferes Wasser benötigen finden in der Makadi Bay tolle Stellen etwas weiter außerhalb der Bucht. Hier warten dann auch Gruppen von Adlerrochen auf ihre erneute Entdeckung :)

Der Trip ans Außenriff lohnt sich auf jeden Fall.

Wir haben uns damals gezielt für ein Hotel im Süden der Makadi Bay entschieden, dem Stella Di Mare Beach Resort & Spa*, da erstens die Satellitenbilder vielversprechender ausgesehen haben, wir näher zu dem mittleren Riffblock waren, den man von da perfekt anschwimmen kann und weil das Außenriff uns in voller Pracht überzeugt hat.

Mein Tipp: Ich würde definitiv wieder in dem südlichen Teil der Makadi Bay Schnorcheln bzw. Apnoetauchen gehen und ich würde auch wieder dieses Hotel buchen.

Alles in Allem war das Schnorcheln in Makadi Bay ein absoluter Traum. Der Urlaub da hat sich mehr als gelohnt.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar meiner Erfahrungen meines Makadi Bay Urlaubs mitgeben und Du konntest wenigstens ein paar hilfreiche Dinge für dich zum Schnorcheln über die Makadi Bay mitnehmen.

Welche Eindrücke hast Du beim Schnorcheln in Makadi Bay sammeln können?

Schreib’s mir gerne unten in die Kommentare

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen Lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

17 Kommentare
  1. gerd heumader
    gerd heumader sagte:

    hallo sebastian!vielen dank für deinen inforeichen beitrag bezüglich der hausriffe in der makadi bay. dürft ich dich fragen,im welchen jahr du diese erfahrungen gemacht hast?war des heuer?ich würde gerne ins das jaz makadi star einchecken.wie ist den dort das hausriff?kann man von dort aus über den beach zu fuß richtung stella beach gehen oder überhaupt raufschnorcheln?ist das weit entfernt?auf da karte schauts bucht so aus????hast du da evt irgendwelche infos.wäre dir sehr dankbar über eine kurze rückmeldung,verbleibe mit freundlichen grüßen,gerd

    Antworten
    • Sebastian Klugstedt
      Sebastian Klugstedt sagte:

      Hallo Gerd.

      Danke für deinen Kommentar.
      Also ich bin vor 3-4 Jahren in der Makadi Bay gewesen. Nur war der Strand da, wo Du einchecken möchtest schon ziemlich voll. Etliche Liegen und auch dementsprechend viele Schnorchler haben sich dort im Wasser rumgetummelt. Das Riff hat an der Stelle ganz schön gelitten, wahrscheinlich auch, weil viele immer wieder versuchen über das Riffdach ins Wasser zu gelangen.

      Grundsätzlich kommst Du aber vom Strand und natürlich auch vom Wasser aus in Richtung Stella Beach Resort. Hier sind die Riffe bedeutend schöner.
      Vom Jaz Makadi war es auch relativ weit, bis Du überhaupt den Strand erst einmal erreichst – das solltest Du auch bedenken.
      Diese Probleme hättest Du vom Stella Beach Resort* aus nicht.

      Wenn Du noch irgendwelche Fragen hast, melde dich einfach.
      Ansonsten wünsche ich dir einen schönen Urlaub in der Makadi Bay :)

      Beste Grüße
      Sebastian

      Antworten
    • Petra
      Petra sagte:

      Klopf Klopf. Ich bin seit 17 Jahren in der Makadi Bay. Habe beim Schnorcheln dort schon sehr viel gesehen. Muränen, Adlerrochen, Federschwanzrochen, Torpedorochen, Leoparden-, Sand-und natürlich Blaupunktrochen. Krokodilfische, viele Oktopusse. Feuerfische, Seeaale oder vielleicht doch Schlange – das weiß ich nicht genau. Auf alle Fälle kann man da Schnorcheln. Auch wenn das eine Riff heftig von der Korsllenbleiche betroffen ist, seit 3 Jahren hat sich viel verändert. Aber es zeigen sich schon neue Korallen. Ich war im Marine Hotel, später Sensimar und jetzt Tui Blue. Allen viel Spaß und Erfolg beim Schnorcheln. Gruß Petra

      Antworten
  2. Kendra Schröder
    Kendra Schröder sagte:

    Hallo Sebastian! Danke für deinen Artikel. Wir waren erst vor ein paar Tagen beim Stella di Mare schnorcheln und sehr traurig, weil das Korallenriff komplett ergraut ist. Schlimm zu sehen, wie schnell sich das ändern kann. Schnorcheln lohnt sich dort leider garnicht mehr. LG

    Antworten
    • Sebastian Klugstedt
      Sebastian Klugstedt sagte:

      Hey Kendra,

      danke für deine Rückmeldung. Die Korallenbleiche hat leider schon an vielen Orten…nicht nur in Ägypten, die Korallenriffe ganz schön in Mitleidenschaft gezogen. Seid ihr denn auch mal etwas weiter in östlicher Richtung geschwommen? Da hatte ich das Korallenriff deutlich besser in Erinnerung!
      Liebe Grüße

      Antworten
  3. Althammer Paul
    Althammer Paul sagte:

    Servus,
    wir wollen mit den Kindern ins Jaz Makadina. Meine Frage ist darf man in der ganzen Makadi Bay die Stege zum Schnorcheln benutzen. Oder hat jedes Hotel seinen eigenen und ich kann nur dort rein?
    Danke schon im Voraus
    Gruß Althammer Paul

    Würde natürlich super gerne auch am südlichen Riff schnorcheln

    Antworten
    • Sebastian Klugstedt
      Sebastian Klugstedt sagte:

      Servus Paul,
      also als wir dort mit unserer Apnoe-Truppe waren, konnten wir schon mehrere Stege für den Zugang zum Meer benutzen. Ob letztendlich ALLE Stege frei benutzt werden können, kann ich dir leider nicht zu 100% garantieren. Vom Jaz Makadina ist es ja nicht allzu weit zu den südlicheren Stegen. Ich denke, das wird kein Problem sein dort rüber zu laufen, um dann über einen anderen Steg zum Wasser zu kommen.
      Viele Grüße
      Sebastian

      Antworten
  4. Kurt Ehrengruber
    Kurt Ehrengruber sagte:

    Hallo Sebastian!
    Danke für deine Erfahrungen. Wir waren vor gut 10 Jahren im Grand Makadi, also ganz im Norden der Makadi Bay. Das Riff dort war schon ein Traum und genau wie du beschrieben hast, ist jede “kurz” geplante Schnorcheltour doch deutlich länger geworden. Wenn du alle paar Sekunden was neues siehst kommst du einfach nicht mehr aus dem Wasser :-). Seit dem ist Schnorcheln schon immer ein wichtiger Aspekt in der Urlaubsplanung. Heuer geht´s wieder in die Makadi Bay – und wir freuen uns riesig drauf. Sind im TUI Blue, also ziemlich mittig. Von da her war es eine tolle Info das auch die Blöcke in der Mitte der Bay den einen oder anderen Schnorchelgang wert sind… und natürlich werden wir auch den südlichen Teil ausgiebig erkunden.

    Wir hoffen natürlich das wir auch noch ein paar bunte Korallen zu sehen kriegen… mal schauen…
    LG Kurt

    Antworten
    • Sebastian Klugstedt
      Sebastian Klugstedt sagte:

      Servus Kurt,

      also bunten Korallen werden dir, wie Du es ja auch schon weißt, zu genüge über den Weg kommen. :)
      Die Blöcke in der Mitte der Makadi Bay werden dir beim Schnorcheln garantiert gefallen. Der Weg ist vom Süden auch ziemlich gut und schnell machbar.
      Den Meeresboden kannst Du auf dem Weg dorthin eigentlich immer gut sehen. Wenn natürlich mal etwas Sand/Plankton im Wasser unterwegs ist, kann man ihn allerdings nur noch erahnen.
      Trotzdem lohnt sich die Tour! :-)

      Sollten wir nichts mehr voneinander hören wünsche ich dir natürlich eine tolle Zeit beim Schnorcheln in der Makadi Bay!
      PS: Muss hier wohl auch nochmal hin ;-)
      Liebe Grüße
      Sebastian

      Antworten
  5. Michael Schulte
    Michael Schulte sagte:

    Hallo Sebastian,
    Wir fliegen am Wochenende ins cleopatra luxury resort und kann dir jetzt schon mal für deine eindrücke danken. Ich hoffe ich kann dir nach meinem Urlaub ein positives Feedback geben.
    Wenn du noch Tips für uns hast gerne per Mail

    Antworten
    • Sebastian Klugstedt
      Sebastian Klugstedt sagte:

      Hey Michael,
      ui jetzt am Wochenende schon. Da werde ich ja ganz neidisch!
      Wenn ihr es euch zutraut, dann würde ich unbedingt zu den großen Korallenblöcken in der Mitte der Bucht rüber schnorcheln. Das lohnt sich und ihr werdet sehr wahrscheinlich ganz allein sein :-)
      Feedback ist immer gerne gesehen!
      Wünsche euch einen schönen Urlaub und beeindruckende Schnorcheltage!
      LG

      Antworten
  6. Thomas W.
    Thomas W. sagte:

    Hallo Sebastian,
    lieben Dank für den tollen und ausführlichen Bericht. Meine Familie und ich waren 2011 schon mal in der Makadi Bay zum Schnorcheln und haben uns damals nur die 3 Blöcke in Mitte der Bucht erschnorchelt. Das ist uns in so guter Erinnerung geblieben, dass meine Frau und ich (Sohn ist mittlerweile erwachsen) Ende September wieder in die Makadi Bay zum schnorcheln fahren. Da wir das Stella Beach gebucht haben hat uns dein Bericht nochmal mehr Vorfreude auf unsere Reise gemacht. Dafür vielen Dank.
    Übrigens gibt es mittlerweile auch Vollgesichtsmasken, die einen Druckausgleich ermöglichen. Einfach mal nach Easybreath 900 suchen. Keine Ahnung ob die was taugt, aber ich suche gerade nach solchen Masken, und weil du das oben als Nachteil beschreibst der Hinweis von mir.
    Gruß Thomas

    Antworten
    • Sebastian Klugstedt
      Sebastian Klugstedt sagte:

      Hallo Thomas,
      sorry für die späte Rückmeldung – bin gerade erst von meinem Trip rund um die wunderschöne toskanische Insel Elba wieder zurück :-)

      Danke für deinen Hinweis mit der Easybreath 900. Ich werde mich mal ein Bild von ihr machen. Dennoch bin ich grundsätzlich ein Freund herkömmlicher Tauchmasken, da hier ein entsprechend geringes Innenvolumen deutlich tiefere Tauchtiefen ermöglicht.

      Falls wir uns bis zu eurem Urlaub nicht mehr hören, wünsche ich euch natürlich eine tolle Zeit in der Makadi Bay und beeindruckende Schnorcheltage!
      Liebe Grüße

      Antworten
  7. Ingrid und Bernd
    Ingrid und Bernd sagte:

    Guten Tag, mein Mann und ich wollen in die Makadi Bay. Kennen uns dort nicht aus. Haben das Hotel Ford Arabeske the West bay buchen weil wir von den viegelagerten hausriffen gelesen haben. Wir können nur schnorcheln und da mein Mann Mal fast ertrunken wäre muss ich irgendwie über seiche Gewässer oder Stege ins Wasser können. Kannst du mir was raten ? Oder liegt das Hotel am falschen Ende ? Danke und einen schönen Abend. Ingrid und Bernd aus dem Bergischen Land

    Antworten
    • Sebastian Klugstedt
      Sebastian Klugstedt sagte:

      Grundsätzlich ist die Makadi Bay schon ein tolles Pflaster zum Schnorcheln!
      Mir persönlich hat der südliche Teil der Bucht besser gefallen, aber das ist natürlich rein subjektiv.
      Wir waren damals im Stella Makadi Beach Resort, wo ein langer Steg direkt ans schöne Hausriff führt.
      Wenn ich nochmal zur Makadi Bay fliegen würde, dann würde ich mich wieder hier für das Hotel entscheiden :)

      Schöne Grüße

      Antworten

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.