,

Die besten Hausriffe zum Schnorcheln auf Mauritius

Schnorcheln auf Mauritius

Du interessierst dich für gute Spots, schöne Strände und einzigartige Riffe zum Schnorcheln auf Mauritius? Dann bist Du hier genau richtig, denn ich konnte Mauritius nicht nur beim Schnorcheln erkunden, sondern durfte mir auch so schon einen guten Eindruck von dieser traumhaften Insel verschaffen.

Mauritius ist nämlich nicht nur zum Schnorcheln eine Augenweide!

Ein aus dem tropischen Regenwald stürzender Wasserfall, Zuckerrohrplantagen, eine Rum-Destillierie in Chamarel und ein Ort an dem die Erde in 7 unterschiedlichen braun und rottönen schimmert sind nur eine Handvoll der Dinge, die Du auf Mauritius abseits vom Schnorcheln erleben wirst.

Die Kultur, das beschauliche Dörfchen Port Louis und der majestätische Le Morne Brabant mit seinem exklusiven gleichnamigen Traumstrand werden dir für immer und ewig in Erinnerung bleiben. Das verspreche ich dir!

Mauritius ist ohne Frage ein hervorragendes Reiseziel – nicht nur zum Schnorcheln!

So nun aber viel Spaß beim Lesen.

Schnorcheln auf Mauritius

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schnorcheln am Trou aux Biches, Nord-West Mauritius

Geeignet für: Anfänger bis Fortgeschritten

Strömung: wenig bis keine

Beste Unterkünfte: Trou aux Biches Beachcomber Golf Resort Resort*, Les Estivales Beachfront Suites & Penthouses*, Le Palmiste Resort & Spa*,

Der Strand Trou aux Biches braucht sich nicht hinter dem vom Le Morne Brabant verstecken. Das Meer hier leuchtet in allen erdenklichen Türkistönen und punktet darüber hinaus mit seinen über dem Wasser hängenden Palmenwedeln in einer einzigartigen Schönheit.

Das Wasser hier ist flach und wunderschön warm. Unter Wasser fällt die Lagune wirklich ziemlich langsam ab und Du musst dementsprechend weit raus schwimmen, um ans Außenriff zu gelangen.

Dafür wirst Du auf dem Weg dorthin aber mit unzähligen im Flachwasser lebenden Korallen und Seeigeln rundum verwöhnt.

Die Unterkünfte am Trou aux Biches liegen direkt an dem traumhaft schönen Sandstrand. Aus allen Anlagen kannst Du rücklings direkt zum Meer laufen und dich in dein Abenteuer stürzen.

Strömungen habe ich hier an keinem meiner Schnorcheltage erlebt! Dafür kamen mir aber auch die ein- oder andere Schildkröte beim Schnorcheln hier auf Mauritius über den Weg.

Der knapp 2 km lange Sandstrand von Mauritius bietet dir etliche Einstiegsmöglichkeiten zum Schnorcheln. Manchmal kann es allerdings vorkommen, dass das Wasser hier zu flach wird, so dass Du nicht ans Außenriff gelangst. Den einen Tag habe ich wirklich viel nach einer Stelle gesucht, und dann letztendlich doch aufgegeben.

Trotzdem war das Schnorcheln hier am Trou aux Biches auf Mauritius eine wahre Augenweide! Dieser Strand wird mich auf jeden Fall nochmal wieder sehen :)

Schnorcheln am Le Morne Brabant, Süd-West Mauritius

Geeignet für: Anfänger bis Fortgeschritten

Strömung: wenig bis moderat

Beste Unterkünfte: LUX* Le Morne*, Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa*, Dinarobin Beachcomber Golf Resort & Spa*

Der majestätische Le Morne Brabant (Wikipedia) thront ehrfürchtig über dem gleichnamigen Strand Le Morne Public Beach.

Dieser Strand gehört mit zu meinen Top 10 der besten und schönsten Strände der Welt – keine Frage!

Wenn Du diesen Strand zum ersten Mal betrittst, wirst Du für eine ganze Weile aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen. Klingt übertrieben? Ich habe glücklicherweise schon viele Strände gesehen, aber dieser hier übertrifft beinahe alle Erwartungen an einen traumhaften Sandstrand.

Er kann aber nicht nur über Wasser gut aussehen und musste für Postkartenmotive schön still halten. Ich habe mir natürlich meine Flossen geschnappt, Schnorchel und Maske angelegt und ihn ausgiebig erkundet.

Die Lagune ist flach abfallend und alleine hier gibt es schon extrem viel zu entdecken. Ganz spannend wird’s aber erst am Außenriff!

Unter den sich am Außenriff brechenden Wellen eröffnet sich eine beeindruckende und schillernde Korallenlandschaft mit einem perfekten Riff, an dem sich alles tümmelt, was das Schnorchlerherz so begehrt!

Schildkröten, Adlerrochen, Muränen, Koffer- und Doktorfische jeglicher Art sind die üblichen Hauptverdächtigen.

Haie habe ich hier leider keine gesehen – obwohl es Sie hier natürlich auch gibt. Schwarzspitzen- sowie Weißspitzenriffhaie sind die, die sich an diesen Riffen normalerweise aufhalten. Da diese beiden Haiarten aber ziemlich scheu sind, konnte ich leider keinen dieser Haie finden.

Die Unterkünfte am Le Morne Beach sind alle erstklassige Resorts, die auch dementsprechende Klassifizierungen bekommen haben – das spiegelt sich am Preis wider. Dennoch findest Du hier traumhafte Hotels, die dir deinen Urlaub zum Schnorcheln auf Mauritius unvergesslich werden lassen.

Manchmal kommt es vor, dass die Strömung direkt über die flache Lagune in nördlicher Richtung strömt. Hier wird auch am Strand mit einigen Hinweisschildern darauf hingewiesen. Ohne Flossen solltest Du hier nicht ins Wasser – alleine schon zu deiner Sicherheit.

Schnorcheln am Ile aux Cerfs, West Mauritius

Geeignet für: Anfänger bis Fortgeschritten

Strömung: wenig bis keine

Beste Unterkünfte: LUX* Belle Mare Resort & Villas*, Shangri-La Le Touessrok*, Maritim Crystals Beach Hotel Mauritius*, The Residence*

Die Insel Ile aux Cerfs (Wikipedia), welche sich an der Ostküste genüsslich an Mauritius ankuschelt, befindet sich genau innerhalb von Mauritius Korallengürtel. Eine Anreise ist ausschließlich über den Ort Trou d’Eau Douce möglich, um dann per Boot auf die Insel überzusetzen.

Ein Ticket für die Überfahrt nach Ile aux Cers bekommst Du im schnuckeligen Hafen von Trou d’Eau Douce für umgerechnet ca. 20-30 €. Die kleine Strecke legen die Boote bereits in wenigen Minuten zurück – es war maximal eine viertel Stunde.

Während der Bootstour in Richtung Ile aux Cerfs fährst Du an einem der teuersten Hotels auf Mauritius entlang. Das Shangri-La Le Touessrok* überzeugt mit einer herausragenden Lage und einem exzellenten Resort. Die günstigsten Preise für eine Übernachtung fangen hier bei >600€ an. Dafür hast Du natürlich auch eine gigantische Aussicht und befindest dich beinahe auf Armlänge zur traumhaften Ile aux Cerfs.

An der Ile aux Cerfs angekommen wird dich die Schönheit und Verträumtheit dieser Insel schnell in deinen Bann ziehen und nicht mehr los lassen.

Hier findest Du traumhaft schöne Strände gepaart mit einer riesigen verzweigten Lagune, in der Du immer wieder neue Dinge entdecken kannst. Zum Außenriff, an dem sich die Wellen brechen und die Lagune so mit warmen Wasser durchspült, findest Du ein erstklassiges und farbenfrohes Korallenriff.

Der Weg dahin ist relativ weit. Hier schwimmst Du je nach Konstitution schon gute 15 – 30 Minuten. Die Strecke hierhin ist mit knapp 1 – 1,5 km nicht ohne – Du wirst dafür aber definitiv von allen Sinnen verwöhnt.

Schnorcheln am Blue Bay Marine Park, Süd-Ost Mauritius

Geeignet für: Anfänger bis Fortgeschritten

Strömung: keine bis wenig

Beste Unterkünfte: Anantara Iko Mauritius Resort & Villas*, Paradise Beach Luxury Apartments*,

Der Blue Bay Marine Park ist ein idealer Ort zum Schnorcheln auf Mauritius. Die flache Lagune der Blue Bay ist glasklar und bietet eine exzellente Sicht unter Wasser.

Wenn Du das Glück hast und dich direkt in eine dieser Unterkünfte eingebucht hast, dann kannst Du quasi direkt vom Strand aus mit deinem Schnorchel-Equipment ins Wasser gehen und findest dich in einer wunderschönen anderen Welt wieder.

Die Blue Bay, die sogar im UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde fasziniert mit einer tollen und wunderschönen Korallenlandschaft, die sich über die gesamte Bucht erstreckt.

Um die ganze Blue Bay ausgiebig zu erkunden brauchst Du normalerweise mehrere Tage, wenn nicht sogar Wochen.

Die Blue Bay ist vor allem durch ihre zahlreichen und vielfältigen Korallenarten bekannt. Über 40 verschiedene Korallenarten sind hier beheimatet und mit einer durchschnittlichen Tiefe von 10 Metern eignet sich die Blue Bay von Mauritius perfekt zum Schnorcheln. Vor allem Anfänger fühlen sich hier besonders wohl!

Überall auf der Insel werden Touren zu diesem magischen Ort angeboten, aber so richtig heimisch fühlst Du dich erst, wenn Du mehrere Tage hintereinander hier Schnorcheln warst.

Die Blue Bay und deren Marine Park sind wirklich großartig und absolut empfehlenswert!

Schnorcheln in der Grand Baie, Nord-West Mauritius

Geeignet für: Anfänger bis Fortgeschritten

Strömung: keine

Beste Unterkünfte: Canonnier Beachcomber Golf Resort & Spa*, Veranda Grand Baie*, Royal Palm Beachcomber Luxury*, 20 Degrees Sud*

In der Grand Baie, die ihrem Namen alle Ehre macht, findet das Haupt- und Partyleben von Mauritius statt. Wenn Du also ein Partyliebhaber bist, und gerne nach deinen Schnorchelausflügen so richtig aufdrehen möchtest, dann ist dieser Ort hier genau richtig für dich.

Von der Grand Baie aus hast Du direkt mehrere gute Schnorchelplätze zur freien Verfügung. Zum Einen kannst Du von hier aus direkt rüber nach Trou aux Biches oder zum Mont Choisy Beach und auf der anderen Seite hast Du die Möglichkeit auch noch nach Pereybere zu gelangen, wo Du ebenfalls ein traumhaftes Korallenriff zum Schnorcheln findest.

Direkt in der Grand Baie würde ich nicht mehr Schnorcheln wollen. Zu viel Bootsverkehr, zu viel Sand und zu wenig Korallen. Etwas weiter außerhalb der Grand Baie und zwar auf der östlichen und westlichen Seite außerhalb der Bucht ändert sich die Unterwasserwelt aber dramatisch. Hier zeigt Mauritius dann, was es zu bieten hat.

Gepaart mit den anderen nicht weit entfernten Schnorchelplätzen hast Du hier eine großartigen Ort, um unter Wasser viel zu erkunden.

Das Nachtleben und der Trubel sollte allerdings nicht vernachlässigt werden. Die Unterkünfte sind darüberhinaus allererste Sahne. Im Canonnier Beachcomber Golf Resort & Spa hatten wir uns beinahe auch eingebucht, sind dann aber dennoch direkt am Trou aux Biches gelandet :)

Schnorcheln auf Mauritius
Schnorcheln auf Mauritius
Schnorcheln auf Mauritius
Schnorcheln auf Mauritius
Schnorcheln auf Mauritius

Schnorcheln mit Schildkröten auf Mauritius

Beim Schnorcheln auf Mauritius kann dir natürlich alles mögliche über den Weg kommen. Leider kann man nicht immer zu 100% sagen, dass es genau da zu einer Sichtung mit zum Beispiel einem Manta oder einer Schildkröte kommen wird.

Ich war in der Manta Saison auf Madeira und täglich mehrere Stunden im Wasser. Und was habe ich gesehen? Alles außer einen heißbegehrten Manta – leider….

Auf Bali war ich auch am Manta Point. Du kannst es wahrscheinlich schon ahnen. Obwohl ich ganz alleine da im Wasser war und es dort voll mit deren Leibspeise (Plankton) gewesen ist – sie wollten partout nicht aufkreuzen. Unglücklich hievte ich mich wieder ins Boot und wir fuhren zurück zur Insel.

Auf Mauritius mit Schildkröten zu Schnorcheln kann genauso ein Glücksfall werden. Die besten Chancen hast Du allerdings am Trou aux Biches und am Le Morne Brabant.

Ich konnte an beiden dieser exklusiven Spots auf Mauritius mit Schildkröten Schnorcheln.

Eine Garantie gibt’s hier aber leider nicht – wie überall.

Ich drücke dir auf jeden Fall alle zur Verfügung stehenden Daumen, dass dir beim Schnorcheln auf Mauritius einige Schildkröten ins Gehege kommen und Du diese schönen Tierchen beobachten kannst!

Gefahren beim Schnorcheln auf Mauritius

Ja, beim Schnorcheln auf Mauritius bist Du einigen Gefahren ausgesetzt.

Da Du dich im freien Wasser befindest und einige dieser Tiere auch mal in ganz flache Regionen kommen können, musst Du im Wasser stets aufpassen.

Das hört sich vielleicht schlimmer an, als es in Wirklichkeit ist.

Nach unzähligen Schnorchel- und Tauchgängen auf Mauritius habe ich zum Beispiel nicht einen einzigen Hai gesehen. Dafür aber unzählige Drückerfische, Adlerrochen, Rotfeuerfische, Quallen und Co. Solange Du dich grundsätzlich daran hältst nichts anzufassen und darauf achtest, wo Du im Wasser hintrittst bist Du schon auf der sicheren Seite.

Denn auch im knöcheltiefen Wasser kann sich bereits ein kleiner Stachelrochen oder ein Seeigel verstecken, auf dem Du dann unglücklicherweise trittst.

Gefährliche Tiere auf Mauritius

Haie

Ja, auf Mauritius gibt es Haie, wie im Rest der Welt auch. Haie sind aber nicht grundsätzlich gefährlich oder blutrünstig und warten nur auf uns Menschen, um uns dann aufzufuttern.

Eigentlich sind sie sogar relativ scheue Tiere, auch wenn Sie uns im Wasser hochhaus überlegen sind.

Wenn Du ganz viel Glück hast könntest Du beim Schnorcheln auf Mauritius auf den ein- oder anderen Riffhai treffen. Wenn Du dich im Wasser ganz ruhig verhältst und Sie nicht verschreckst, kannst Du sie dann sogar länger beobachten. Sie sind ansonsten ziemlich scheu und verschwinden oft zügig ins tiefere Wasser, wenn Sie Gefahr wittern.

Als ich auf Mauritius Schnorcheln war ist mir leider kein einziger Hai begegnet.

Diese Haie kann man auf Mauritius sehen:

  • Walhaie
  • Schwarzspitzenriffhaie
  • Grauhaie
  • Weißspitzenriffhaie
  • Bullenhaie
  • Tigerhaie
  • Hammerhaie
  • Weißer Hai

Steinfische

Die tückischen Steinfische (Wikipedia) solltest Du dir unbedingt einmal genauer ansehen, bevor Du auf Mauritius zum Schnorcheln ins Wasser gehst. Aber das trifft nicht nur auf Mauritius zu. Steinfische gibt es in allen tropischen und subtropischen Meeren.

Das große Problem mit den Steinfischen ist, dass Sie sich meistens auf einem Stein oder einer Koralle regungslos aufhalten und man denkt, dass es sich um einen gewöhnlichen Stein handelt, an dem man mal kurz halt finden kann.

Oft liegen Sie aber auch einfach auf dem Sandboden, wobei Sie auch hier einfach nur aussehen, als wären sie ein normaler Stein im Sand.

Da die Steinfische aber höchst giftig sind, kannst Du dir vorstellen, dass eine Berührung mit deren Giftstacheln kein gutes Ende nehmen kann. Im schlimmsten Fall droht eine Ohnmacht und ein Ertrinken im Wasser.

Vor diesem Fisch solltest Du größten Respekt haben und ihn immer mit einem nötigen Abstand begegnen.

Rotfeuerfische

Rotfeuerfische (Wikipedia) gibt es zum Teil wie Sand am Meer. Ein Stich ist nicht tödlich, aber auch hier können schmerzhafte Verletzungen auftreten, die dir dein Schnorchelausflug gehörig vermiesen werden.

Im Roten Meer kommen die Rotfeuerfische zum Teil relativ häufig vor. Auf Mauritius habe ich keinen einzigen beim Schnorcheln gesehen, aber Sie schwimmen hier natürlich auch ab und zu herum.

Aggressiv sind diese Fische nicht. Du kannst ihnen sogar ziemlich nah kommen, wenn Du möchtest – nur mit ihren Stacheln, welche sich an der Rücken- Brust- und Bauchflossen befinden, solltest Du nicht in Kontakt kommen.

Ansonsten sind die Rotfeuerfische eigentlich relativ friedlich und beinahe handzahm.

Drückerfische

Als Soldaten der Korallenriffe werden Sie oft bezeichnet.

Trigger- bzw. Drückerfische patrouillieren ihre gewohnten Routen am Riff auf und ab. Wenn Du ihnen an der Wasseroberfläche folgst, kann man beinahe ein Muster erkennen, wie Sie das Riff abschwimmen und ihre Bereiche kontrollieren.

Drückerfische sind pfeilschnell und können mit ihren starken Kiefern einen Finger abbeißen, wenn Sie dazu gezwungen werden.

Vor den meisten Drückerfischen brauchst Du aber keine Angst haben. Oft sind Sie klein und dazu noch sehr schreckhaft.

Ganz anders sieht das aber beim Riesen-Drückerfisch (Wikipedia) aus.

Wenn Du diesen Drückerfisch beim Schnorcheln auf Mauritius siehst, dann halte unbedingt Abstand. Kommst Du nämlich zur Brutzeit an einem ihrer Gelege vorbei und Du ignorierst deren Drohgebärde, dann kennen die Drückerfische keinen halt und attackieren dich, bis Du deren Gelege wieder verlassen hast.

Hier solltest Du also immer genug Abstand zu dem Riesen-Drückerfisch einhalten und das Riff aufmerksam beobachten.

Seeschlangen

Seeschlangen (Wikipedia) kommen zum Teil auch auf Mauritius vor. Mir ist beim Schnorcheln aber keine einzige auf Mauritius über den Weg gekommen.

Erkennen kannst Du sie gut an dem schwarz-weiß gestreiften Muster. Es gibt Sie aber natürlich auch noch in anderen Farbvarianten.

Seeschlagen sind potentiell giftig, aber nicht aggressiv.

Bei einigen Reisezielen zum Schnorcheln (zum Beispiel in Thailand) konnte ich durch etliche Seeschlangen hindurch schwimmen, ohne dass Sie sich von mir gestört gefühlt haben.

Im Allgemeinen sind sie relativ friedlich.

Trotzdem würde ich ihren Weg im Wasser nicht kreuzen und Sie am weiterkommen behindern.

Hier kann es dann immer passieren, dass Sie sich gestört fühlen und im schlimmsten Fall nach dir schnappen.

Strömungen beim Schnorcheln auf Mauritius

Alle oben vorgestellten Strände weisen meistens keine starke Strömung auf, sodass das Schnorcheln an diesen Stränden von Mauritius meistens keine große Gefahr darstellt.

Am Strand vom Le Morne Brabant kann es manchmal aber vorkommen, dass Du dort eine leichte Strömung hast, die über die Lagune hinwegzieht.

Hier sind direkt am Strand aber auch etliche Warnschilder aufgestellt, die dich nochmal darauf hinweisen – bei dem Anblick des Strandes gepaart mit dem türkisfarbenen Wasser vergisst man das leider ab und zu :)

Hier solltest Du eigentlich nicht ohne Flossen ins Wasser, um im Fall der Fälle wieder gemütlich zum Strand zurückschnorcheln zu können.

An den anderen Stränden auf Mauritius wirst Du so gut wie kaum Strömungen vorfinden, die dir dein Schnorchler-Leben erschweren.

Wichtige Reiseinformationen zum Schnorcheln auf Mauritius

Um einen unvergesslichen Urlaub zum Schnorcheln auf Mauritius zu planen ist eine vorangehende Planung essenziell.

Wenn Du dich vorab gut über die klimatischen Bedingungen informiert hast, wirst Du mit einem kristallklaren und warmen Wasser verwöhnt!

Obwohl auf Mauritius so gut wie jeder französisch spricht wirst Du mit englisch aber trotzdem gute Erfahrungen machen und dich unterhalten können.

Die Landeswährung ist die Mauritius Rupie (MUR). Der Wechselkurs schwankt natürlich immer etwas, daher kann ich dir hier nicht immer tagesaktuell den genauen Kurs sagen.

Ungefähr kannst Du aber damit rechnen, dass 1 MUR ca. 0,02 € sind.

1 € wären dann also ca. 50 MUR.

Beispiel Wechselkurse

  • 1 € = 50 MUR
  • 50 € = 2500 MUR
  • 100 € = 5000 MUR
  • 2500 € = 125000 MUR

Klimadiagramm Mauritius

Niederschlag auf Mauritius

Geld abheben auf Mauritius

Da sich Mauritius außerhalb des Euroraums befindet können hier sehr hohe Gebühren beim Geld abheben auf dich zukommen. Vor allem, wenn Du Kunde einer üblichen Filialbank bist.

Das geht aber zum Glück auch kostenlos!

Mit der kostenlosen Reisekreditkarte der DKB*, die ich übrigens auch immer für all meine Reisen benutze, kannst Du weltweit kostenlos Geld abheben.

Hiermit kannst Du an jedem beliebigen Automaten (ATM) kostenlos an dein Bargeld gelangen. Wichtig ist, dass auf diesem Automaten das VISA Symbol vorhanden ist – ich habe aber noch nie Einen ohne gesehen :) .

Fortbewegung auf Mauritius

Die Entfernungen auf Mauritius sind teilweise schon ziemlich heftig. Wir sind zwar auch viel mit dem örtlichen Bus unterwegs gewesen – was wirklich ziemlich spaßig war – aber nach ein paar Tagen hatten wir uns dann doch für ein Auto entschieden.

Ich würde beim nächsten Mal direkt ein Auto mieten* und damit direkt vom Flughafen aus starten. So bist Du deutlich flexibler und kannst die Tage besser planen und auch mal zwischendurch irgendwo anhalten, um die Landschaft zu genießen oder die anderen traumhaften Sehenswürdigkeiten auf Mauritius anzufahren.

Wir hatten damals den Fehler gemacht uns erst Vor-Ort um einen Mietwagen zu kümmern. Recherche, Verhandlungen und Co verbrauchen unglaublich viel Zeit, weswegen ich mir beim nächsten mal direkt übers Internet einen Mietwagen buchen und ihn einfach direkt vom Flughafen mitnehmen würde.

Das spart wertvolle Urlaubszeit und schont die Nerven :)

Beste Reisezeit zum Schnorcheln auf Mauritius

Da sich Mauritius auf der südlichen Halbkugel unserer wunderschönen Erde befindet, sind hier die Monate an denen traumhaftes Wetter herrscht genau gegensätzlich zum europäischen Klima.

Die Sommermonate mit dem besten klimatischen Bedingungen fallen auf die Monate November bis Mai.

Hier ist es statistisch gesehen mit den wärmsten Monaten zu rechnen. Allerdings hast Du hier auch die meisten Regentage.

Obwohl die Monate Dezember bis Mai relativ gesehen mehr Regen mit sich bringen ist das Wasser hier aber bedeutend wärmer als im restlichen Jahr.

Wenn Du also nach der besten Reisezeit für Mauritius zum Schnorcheln suchst, dann findest Du zwischen den Monaten Dezember bis April ideale Bedingungen. Das Wasser ist schön warm, du hast ausreichend Sonnenstunden, und die Außentemperaturen geben ihr übliches.

Die beste Reisezeit zum Schnorcheln auf Mauritius ist daher zwischen Dezember bis April.

Die Reisezeiten

AktivitätBeste Reisezeit
Schnorcheln und TauchenDezember bis April
Badeurlaubganzjährig
WindsurfenMai – Oktober
Günstig Urlauben auf MauritiusSeptember – November
Wellnessganzjährig

Fazit

Das Schnorcheln auf Mauritius wird dir garantiert für immer und ewig in deinen Erinnerung haften bleiben! Mauritius ist nämlich nicht nur unter Wasser absolut bemerkenswert, sondern auch landschaftlich punktet Mauritius mit einer spitzenmäßigen Kulisse.

Mein Mauritius Urlaub ist zum Glück noch nicht so lange her, aber ich kann mich noch ziemlich gut an die schöne Zeit dort erinnern.

Die riesigen Zuckerrohrplantagen mit ihren ausgeklügelten Bewässerungsmaschinen, die unglaublich liebenswerten Menschen, die Obst- und Fischmärkte im niedlichen Port Louis, aber natürlich auch die traumhaften Strände und der majestätische Le Morne Brabant.

Die Korallenriffe haben mich beim Schnorcheln auf Mauritius ebenfalls aus den Socken gehauen. Riesige Fischschwärme und eine intakte Korallenlandschaft findest Du an den oben vorgestellten Stränden.

Und einen Besuch in der Rumfabrik von Chamarel solltest Du ebenfalls mit auf deine ToDo-Liste schreiben – es lohnt sich. Dachte nicht, dass es so viele verschiedene Rum Sorten gibt – allesamt köstlich ;)

So ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Einblick ins wunderschöne Mauritius und den perfekten Orten zum Schnorcheln mitgeben.

Warst Du schon auf Mauritius Schnorcheln?

Schreib’s mir gerne unten in die Kommentare.

Interessante Beiträge

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen Lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.