,

Die 11 besten Strände zum Schnorcheln auf Mallorca

Schnorcheln auf Mallorca

Du suchst nach den besten und schönsten Stränden zum Schnorcheln auf Mallorca? Perfekt! Dann bist Du hier genau richtig.

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang ein absoluter Mallorca Kritiker gewesen bin. Zu verwöhnt von den schönen Stränden und Korallenriffen Südost-Asiens. Mallorca kann doch nur Touristenhochburg, Party mit ganz viel Alkohol – dachte ich mir. Weit gefehlt!

Dann habe ich mich doch letztendlich für einen Mallorca Urlaub entschieden und mit einem Mietwagen die ganze Insel erkundet. Jetzt weiß ich, dass Mallorca zurecht so beliebt ist. Nicht nur, dass Du auf Mallorca an einigen Stränden Karibik Feeling mit türkisfarbenem Wasser findest, auch landschaftlich bietet Mallorca eine atemberaubende Schönheit.

Damit Du für deinen nächsten Mallorca Urlaub gewappnet bist, möchte ich dir hier jetzt die besten Strände zum Schnorcheln auf Mallorca vorstellen.

Viel Spaß beim Lesen.

Schnorcheln auf Mallorca: Die besten Strände

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schnorcheln auf Mallorca

Schnorcheln am Cala Varques auf Mallorca

Schnorcheln auf Mallorca

Geeignet für: ab Anfänger aufwärts

Strömung: keine

Lage: Ostküste, südlich von S’Estany d’en Mas

Zugang vom Strand: Anfahrt mit dem Auto + 20 min Fußweg

Empfehlenswerte Unterkünfte: Blau Punta Reina Resort*, Pierre & Vacances Residence Mallorca*

Dieser malerische Traumstrand in der Bucht von Cala Varques (Wikipedia) ist nur den wenigsten Touristen bekannt. Ca. 2 km südlich der beiden Siedlungen S’Estany d’en Mas und Cales de Mallorca, wo es auch am sinnvollsten ist hier zu übernachten, wenn Du an diesem Traumstrand auf Mallorca Schnorcheln möchtest. Hier verirren sich nämlich nur ganz selten eine große Anzahl an Touristen hin.

Diese malerische kleine Bucht mit ihrem türkisfarbenen Wasser ist eine wahre Augenweide!

Die 2 km fährst Du am besten mit dem eigenen Auto, was für eine entspannte Anreise zu diesem Strand zu empfehlen ist. Oder Du lässt dich von einem kleinen Boot, welches Du oft direkt vor Ort findest hier hin kutschieren. Mit dem Auto gelangst Du allerdings nicht direkt zum Strand, was man positiv wie auch negativ sehen kann.

Positiv heißt es scheuen doch schon einige hier anzureisen, da Sie noch einen kleinen Fußmarsch hinter sich bringen müssen. Das Negative kannst Du dir sicher denken – auch Du musst diesen Fußmarsch von knapp 20 Minuten auf dich nehmen. Dafür wirst Du hier aber mit einer traumhaften Kulisse und einem glasklaren Wasser mit vielen Sehenswürdigkeiten unter Wasser verwöhnt.

Da die Wellen in der malerischen Bucht Cala Varques sehr klein ausfallen, hast Du darüber hinaus die Chance direkt an den Klippen zu schnorcheln und die Felswände zu erkunden. Gerade in der Nebensaison wirst Du hier mit großer Wahrscheinlichkeit auf nicht allzu viele Touristen antreffen was diese traumhafte Bucht noch einmal nach oben katapultiert.

Schnorcheln am Cala del Moro auf Mallorca

Schnorcheln auf Mallorca

Geeignet für: ab Anfänger aufwärts

Strömung: wenig bis keine

Lage: Süd-Ostküste

Zugang vom Strand: Anfahrt von Cala Santanyi; 400-500 Meter Fußweg

Empfehlenswerte Unterkünfte: Pinos Playa*, Petit Hotel Sant Miquel*, Hostal Ventura*

In der Bucht Cala del Moro (Wikipedia) kannst Du noch ein wenig in das ursprüngliche Mallorca eintauchen und deren wahre Schönheit entdecken. Die Anfahrt gestaltet sich ebenfalls ein klein wenig kompliziert, dafür wirst Du hier aber von allen Sinnen verwöhnt.

Der Strand befindet sich ca. 2,5 km vom nächst größeren Städtchen Cala Santanyi entfernt und ist daher gut per Mietwagen zu erreichen. Direkt bis zum Strand gelangst Du so allerdings nicht. Die restlichen 400-500 Meter musst Du dann auf felsigem Untergrund zum Strand spazieren, bevor sich dir dann der Strand und diese wunderschöne Bucht eröffnet.

Der Weg hierhin ist wegen dem felsigen Untergrund und dem doch schon teilweise doch steilen Abstiegs nicht ganz leicht – das muss man leider sagen.

Wenn Du auf Mallorca allerdings Schnorcheln möchtest und eine wunderschöne und kristallklare Unterwasserwelt suchst, dann wird dir dieser Strand garantiert gefallen.

Aufgrund der völligen Naturbelassenheit und der von den beiden Felswänden eingefassten Bucht ist das Wasser hier ruhig und daher zum Schnorcheln zu empfehlen.

Schnorcheln am Cala Estellencs auf Mallorca

Schnorcheln auf Mallorca

Geeignet für: ab Anfänger

Strömung: wenig bis keine

Lage: Nord-Westküste

Zugang vom Strand: direkte Anfahrt möglich

Empfehlenswerte Unterkünfte: Maristel*, Nord*

Die Nordküste Mallorcas kann dich nicht nur mit einzigartigen und wunderschönen Sonnenuntergängen, die sich direkt ins Meer absenken, verwöhnen!

Die 60 Meter lange Badebucht Cala Estellencs (Wikipedia) punktet mit einem atemberaubenden Panorama aus ins Wasser abstürzenden Felsklippen, die eine erstaunliche Unterwasserwelt geschaffen haben.

Einmal im Wasser angekommen wirst Du aber schnell merken, dass der Strand hier schnell abfällt und Du dich im Nu im ziemlich tiefen Wasser wieder findest.

Dafür hast Du hier aber auch die Chance auf etwas größere Fische zu treffen.

Der Strand an sich besteht zu größtem Teil aus groben Kies, was aber zur außergewöhnlichen Klarheit des Meeres beiträgt. Kein Sand bedeutet nämlich auch eine ausgezeichnete Sicht unter Wasser. Und genau das findest Du hier auch!

Wenn Du diesen Strand zum Schnorcheln auf Mallorca besuchst, dann gehört ein Besuch in der schnuckeligen Strandbar s’Apunteta zum Pflichtprogramm.

Nicht nur, dass das Essen hier erstklassig ist – nein auch Sonnenuntergänge lassen sich von hier aus außergewöhnlich gut beobachten. Viel besser kann man einen traumhaften Tag auf Mallorca übrigens kaum ausklingen lassen!

Schnorcheln am Cala Clara und Molins

Geeignet für: ab Anfänger

Strömung: moderat

Lage: Nordküste

Zugang vom Strand: direkter Zugang

Empfehlenswerte Unterkünfte: Globales Don Pedro*, Niu*, Grupotel Molins

Die beiden Strände Cala Clara und Cala Molins bieten durch den flach abfallenden Meeresboden ideale Bedingungen für ausgedehnte Schnorchelausflüge. Da die Boote in diesem flachen Bereich schlecht ankern können sind sie hier nämlich gezwungen etwas weiter außerhalb der beiden schönen Badebuchten auf Anker zu gehen.

Knapp 300 Meter abseits des Strandes braucht es hier schon, um ca. 3 Meter Wassertiefe zu erreichen.

Die Landzunge Punta de la Torre hat außerdem eine schöne felsige Unterwasserlandschaft geschaffen, an der Du exzellent entlang schnorcheln kannst, und so mühelos mal eben zum anderen Strand gelangen kannst.

Bei windigem Wetter an der Nordküste Mallorcas kann es sein, dass hier ab und zu doch mal etwas höhere Wellen zu erwarten sind.

Das Wasser rund um diese beiden Strände ist kristallklar mit einer erstklassigen Sichtweite unter Wasser und bietet darüber hinaus eine schöne Gelegenheit die wunderschöne Unterwasserwelt Mallorcas beim Schnorcheln zu erkunden.

Da die Ortschaft rund um diese beiden Strände touristisch sehr gut ausgebaut ist, findest Du hier in direkter Umgebung mehrere ausgezeichnete Hotels, die als perfektes Camp zum Schnorcheln auf Mallorca dienen.

Schnorcheln auf Dragonera

Schnorcheln auf Mallorca

Geeignet für: Anfänger

Strömung: moderat bei starkem Wind

Lage: Ostküste

Zugang vom Strand: nur per Boot erreichbar

Empfehlenswerte Unterkünfte: Universal Hotel Aquamarin*, Universal Aparthotel Don Camilo

Die berühmte Dracheninsel Dragonera (Wikipedia) ist eine wunderschöne und unbewohnte Insel an der Ostküste Mallorcas. Die Insel ist ausschließlich von dem schnuckeligen Sant Elm und dem deutlich größerem Nachbarort Port d’Andratx per Boot zu erreichen.

Ich persönlich würde hier deutlich lieber das verträumte Dörfchen Sant Elm vorziehen! So ein schönes Dörfchen an einer Küste Mallorcas habe ich selten gesehen. Der Blick auf diese traumhafte Bucht mit den facettenreichen Türkistönen ist einfach atemberaubend!

Alleine in dieser Bucht kannst Du schon mehrere Tage im Wasser verbringen, um dir die Unterwasserwelt anzueignen.

Für ein paar Euro kannst Du aber auch die entlegene Insel Dragonera anfahren und dir dort ein paar erstklassige Schnorchelspots zeigen lassen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Auf Dragonera gibt’s gleich mehrere wunderschöne Buchten, die zum Schnorcheln perfekt geeignet sind – die Cala Llado ist zum Beispiel nur eine dieser einzigartigen Schönheiten rund um die Dracheninsel.

Schnorcheln am Cala Deià auf Mallorca

Geeignet für: ab Anfänger

Strömung: wenig

Lage: Nordküste

Zugang vom Strand: zu Fuß gut erreichbar

Empfehlenswerte Unterkünfte: Es Moli*, Hoposa Costa d´Or*, Belmond La Residencia*  

Das kleine aber beliebte Bergdörfchen Deià im Tramuntana Gebirge im Norden Mallorcas verfügt über eine winzige und verträumte Badebucht, die es aber in sich hat.

Die nur knapp 70 Meter breite Bucht besteht größtenteils aus grobem Kies, was ein Sonnenbaden hier natürlich unangenehm werden lässt. Zum Schnorcheln an dieser traumhaften Bucht Mallorcas findest Du hier aber ein kristallklares Wasser vor. Die Sichtweite ist durch die unter Wasser fortführenden Kieselsteine ausgezeichnet gut.

Hier findest Du auch viele Verstecke von kleinen Oktopussen und solche, die gerne Schutz unter den Steinen suchen.

Langweilig wird dir an diesem Strand beim Schnorcheln auf Mallorca definitiv nicht.

Absolut empfehlenswert sind übrigens auch die kleinen Restaurants, die direkt in dem Felshängen eingelassen sind und dir einen romantischen Abend direkt am Wasser kreieren.

Der Blick auf die facettenreichen Türkistöne dieser Bucht ist absolut beeindruckend. Und ganz bestimmt wurde diese wunderschöne Bucht schon für so manche Postkartenmotive verwendet.

Schnorcheln im Nationalpark Cabrera

Geeignet für: ab Anfänger

Strömung: wenig bis moderat

Lage: vorgelagerte Insel im Süden Mallorcas

Zugang vom Strand: nur per Boot zu erreichen

Empfehlenswerte Unterkünfte: Blau Colonia Sant Jordi Resort & Spa*, Hotel Honucai*, Universal Hotel Marques*

Die im Süden von Mallorca liegende Insel Cabrera (Wikipedia) ist ein einzigartiger Nationalpark mit einer traumhaften Unterwasserlandschaft.

Hotels gibt es auf dieser Insel zum Glück keine – ich hoffe das bleibt auch so.

Die Überfahrt zur Insel Cabrera findet ausschließlich per Boot statt. Ein guter Ausgangspunkt ist der ebenfalls schöne Ort Colonia Sant Jordi, der noch dazu über ein paar ausgezeichnete Unterkünfte verfügt.

Nach 30-45 Minuten Bootsfahrt erreichst Du den Nationalpark Cabrera mit seiner einzigartigen Flora und Fauna.

Das Highlight auf Cabrera ist mit garantierter Sicherheit die zauberhafte Blaue Grotte in der Nähe von Cala Gandulf. Die Lichtreflexionen und schillernden Blautöne in dieser ca. 160 Meter langen Höhle werden dir garantiert die Sprache verschlagen.

Der Zugang zu dieser Höhle ist ausschließlich über das Wasser möglich. Du kannst also problemlos vom Boot aus direkt in die Höhle hinein schnorcheln und dich von deren Schönheit selber überzeugen.

Es lohnt sich!

Schnorcheln am Cala Lombards auf Mallorca

Geeignet für: ab Anfänger

Strömung: keine

Lage: Südküste

Zugang vom Strand: Parkmöglichkeiten, direkter Zugang zum Strand

Empfehlenswerte Unterkünfte: Petit Hotel Sant Miquel*, Pinos Playa*

Der idyllische Traumstrand Cala Lombards an der Südküste Mallorcas könnte zum Schnorcheln nicht besser geeignet sein.

Kaum Wellen, keine nennenswerte Strömung gepaart mit einer geschützten und glasklaren Bucht.

Durch die gut ausgebaute Infrastruktur und einigen guten Hotels kannst Du hier sogar übernachten und hast es auch zu den Nachbarstränden nicht allzu weit. Wenn Du diese wunderschöne Bucht also irgendwann mal ausgiebig erkundet hast, kannst Du problemlos zu den ebenfalls traumhaften Stränden in der Nähe ausweichen, oder sogar eine Fahrt zum Nationalpark Cabrera unternehmen.

Die malerische Bucht kann in der Hochsaison aber doch schon mal recht gut besucht sein, aber im Wasser sind schon deutlich weniger Touris unterwegs. Die meisten wollen hier einfach Sonnenbaden, die Landschaft und natürlich auch den wunderschönen Blick über diese Bucht genießen.

Man kann’s ihnen nicht übel nehmen – es ist wirklich schön hier.

Wenn Du allerdings zum Schnorcheln auf Mallorca gekommen bist, dann lässt Du den Großteil der Touristen hinter dir, und findest dich schon beinahe alleine im Wasser wieder – je nachdem wie weit Du entlang der beeindruckenden Felsküste hinaus schnorchelst.

Hier findest Du auf dem Weg nach draußen eine wirklich schöne Unterwasserwelt mit Korallen und Anemonen, die sich auf den Felsen angesiedelt haben.

Da auch diese Bucht hervorragend durch die umklammernden Felsen geschützt ist sind hier kaum Wellen oder Strömungen, die dir die Sicht unter Wasser vermiesen.

Schnorcheln am Cala Agulla auf Mallorca

Schnorcheln auf Mallorca

Geeignet für: ab Anfänger

Strömung: keine

Lage: Ostküste

Zugang vom Strand: direkte Parkmöglichkeiten (ca. 5€), Unterkünfte in der Nähe

Empfehlenswerte Unterkünfte: Bella Playa & Spa*, allsun Hotel Illot Park*, Mar Azul PurEstil Hotel & Spa*,

Die u-förmige Bucht Cala Agulla (Wikipedia) befindet sich an Mallorcas Westküste und überzeugt durch ihren traumhaften und langgezogenen Sandstrand und dem glasklaren Wasser.

Der Strand ist überaus sauber und noch dazu wunderschön. Seit 1991 ist dieser Strand mit der dazugehörigen Bucht unter Naturschutz gestellt worden, weshalb sich das Schnorcheln hier nochmal umso mehr lohnt.

In den Sommermonaten kann dieser Strand doch schon relativ voll werden, weil jeder einmal diesen wunderschönen Strand besuchen möchte. Da Du ja hauptsächlich auf Mallorca Schnorcheln möchtest, brauchst Du dich an diesem Umstand eigentlich nicht weiter stören.

Der feine Sand zieht sich relativ weit bis ins offene Meer hinaus. Gelegentlich findest Du hier Fische, die sich im oder auf dem Sand verstecken.

Viel interessanter ist aber die kleine Landzunge (Punta des Gullo), die sich ca. 500 Meter ins offene Meer erstreckt. Entlang dieser Landzunge findest Du einige Korallen und Anemonen, die sich hier angesiedelt haben.

Wenn Du genug Ausdauer hast, kannst Du sogar einmal im Ganzen um diese Landzunge herum Schnorcheln und findest dich im Nachbarstrand wieder, der ebenfalls eine Augenweide ist.

Schnorcheln am Cala Santanyi auf Mallorca

Schnorcheln auf Mallorca

Geeignet für: ab Anfänger

Strömung: keine

Lage: Südküste

Zugang vom Strand: Parkmöglichkeiten, direkt erreichbar

Empfehlenswerte Unterkünfte: Pinos Playa*, Petit Hotel Sant Miquel*

Dieser wunderschöne kleine Strand Cala Santanyi (Wikipedia), der sich im Süden Mallorcas befindet ist eine wahre Perle des Mittelmeers. Der Strand ist zwar nur knapp 70 Meter Breit, aber hier findest Du kristallklares Wasser und eine faszinierende Unterwasserwelt, die dir das Schnorchlerherz höher schlagen lassen.

Da die Bucht ziemlich gut durch die weit nach innen reichende Felsformation geschützt ist sind hier so gut wie keine Strömungen zu erwarten. In dieser Bucht von Mallorca zu Schnorcheln ist also absolut sicher.

Der Meeresboden fällt hier ziemlich flach ab, so dass Du hier weit rausschwimmen musst, wenn Du auch mal etwas tieferes Wasser erkunden möchtest. Etwa 200 – 300 Meter sind es dann bis zur Außenkante dieser wunderschönen Bucht.

Der Sand hier ist erstaunlich fein und erstreckt sich bis tief ins Wasser hinein. Da das Wasser hier aber unglaublich ruhig ist wird der Sand nicht aufgewirbelt und Du findest eine erstklassige und kristallklare Unterwasserwelt wieder. Das Schnorcheln auf Mallorca macht in so klarem Wasser natürlich nochmal deutlich mehr Spaß.

Aufgrund dieser ruhigen und guten Wasserbedingungen ist diese Bucht speziell für Familien und Schnorchelanfänger absolut empfehlenswert!

Schnorcheln am Es Trenc auf Mallorca

Geeignet für: ab Anfänger

Strömung: wenig

Lage: Südküste

Zugang vom Strand: viele Parkmöglichkeiten, gut erreichbar

Empfehlenswerte Unterkünfte: Blau Colonia Sant Jordi Resort & Spa*, Hotel Honucai*, Universal Hotel Marques*

Der Traumstrand von Es Trenc lässt einen glauben man wäre in der Karibik – heißt es so oft. Ich hätte es nicht gedacht, aber es stimmt wirklich. Der Meeresboden besteht hauptsächlich aus Sand, wodurch hier unglaubliche viele Türkistöne ins Meer gezaubert werden. Es sieht beinahe so aus man befände sich nicht in Spanien, sondern direkt in der Karibik.

In direkter Nachbarschaft findest Du große Salinen, in denen durch Verdunstung Meersalz gewonnen wird. Das ist vom Strand aus aber nicht ersichtlich. Auf dem Weg zum Strand kommst Du aber mit dem Auto direkt an diesen großen Flächen von auszutrocknenden Meerwasser vorbei.

Der Sand an diesem Strand ist fein wie Mehl und so weich wie ein Babypopo.

Nicht umsonst hat es dieser Strand schon des öfteren auf Platz 1 der schönsten Strände Mallorcas geschafft.

Durch die schiere Breite dieses wunderschönen Strandes verteilen sich die manchmal doch schon zahlreichen Touristen hier ziemlich gut. Schnorcheln kannst Du hier beinahe überall richtig gut. Einfach Equipment anlegen und ab ins kühle Nass.

Da hier keine Hotels und Betonbauten angesiedelt sind und der Strand durch die sich im Rücken befindliche Dünenlandschaft von den Salinen abgegrenzt hat, punktet dieser Strand mit einer natürlichen Schönheit.

Mir persönlich hat es hier ziemlich gut gefallen!

Der beste Ausgangspunkt für einen Schnorchelurlaub an diesem Strand ist das Örtchen Colonia Sant Jordi.

Wichtige Infos zum Schnorcheln auf Mallorca

Klimadiagramm von Mallorca

Wassertemperatur auf Mallorca

Beste Reisezeit zum Schnorcheln auf Mallorca

Kannst Du dir vorstellen im Februar bei ca. 13°C Wassertemperatur zum Schnorcheln auf Mallorca zu urlauben?

Also das wird selbst mit einem richtig guten Neoprenanzug ziemlich frisch. Lange wirst Du damit nicht im Wasser bleiben.

Die beste Reisezeit zum Schnorcheln auf Mallorca ist daher zwischen den Monaten Juni bis maximal Oktober. Hier hast Du dann statistisch gesehen zwischen 21 und 25°C Wassertemperatur, was dann doch schon deutlich angenehmer ist :)

Hier kannst Du dann also auch schon mal ein paar Stunden im Wasser bleiben, ohne direkt zu erfrieren. Dennoch würde ich immer mit einem Neoprenanzug ins Wasser gehen. Selbst 25°C können und werden dich nach einer bestimmten Zeit auskühlen wonach Du dann verärgert aus dem Wasser musst.

Fortbewegung auf Mallorca

Mallorca ist prädestiniert, um die Insel auf eigene Faust mit einem geeigneten Mietwagen* zu erkunden. Du kannst ihn direkt am Flughafen mitnehmen und musst nicht auf andere Gäste stundenlang am Flughafen verweilen, bis auch der Letzte den Weg zum Bus gefunden hat.

Der Mietwagen Bereich am Flughafen von Mallorca ist wirklich riesig und gut organisiert. Bisher hatten wir hier noch nie irgendwelche Probleme und die Fahrzeuge waren stets gut gepflegt und auch relativ neu.

Noch dazu sind die Mietwagen auf Mallorca wirklich erstaunlich preiswert – im direkten Vergleich mit zum Beispiel Sardinien. Da hat uns der Mietwagenpreis wirklich erschlagen. Hier wurde uns schnell mal das 3-4 fache im Vergleich zu Mallorca abgenommen.

Geld abheben auf Mallorca

Mallorca gehört zwar zum EURO-Raum, aber auch hier kann, je nachdem bei welcher Bank Du dein Konto hast, horrende Gebühren beim Geld abheben im Ausland auf dich zukommen.

So etwas umgehe ich einfach mit dem kostenlosen Konto bei der DKB*, welches eine ebenfalls kostenlose Kreditkarte beinhaltet, mit der Du weltweit kostenlos an dein Bargeld gelangst.

Ich schiebe hier einfach immer meinen gewünschten Betrag auf das Kreditkartenkonto und kann somit immer kostenlos an die Summe heran kommen, ohne nur einen müden Cent an Gebühren zu bezahlen. Das macht das Reisen deutlich komfortabler und Du brauchst dir keine Sorgen über irgendwelche nervenden Gebühren mehr machen.

Wichtig hierbei ist, dass an dem Geldautomaten ein VISA Zeichen zu finden ist, was aber bisher an 100% der Automaten der Fall war ;)

Wo kann man auf Mallorca am besten Schnorcheln?

Schnorcheln auf Mallorca

Die malerische Bucht von Cala Varques ist mein Favorit unter den besten Stränden zum Schnorcheln auf Mallorca. Da dieser Strand den wenigsten Touristen bekannt ist – hier tummeln sich hauptsächlich Einheimische, was für seine beeindruckende natürliche Schönheit spricht – es gibt nicht mal Hotels hier!

Da hier allgemein wenig Touristen zu finden sind, sind natürlich im Wasser dann nur noch ein klitzekleiner Bruchteil dieser eh schon wenigen Touristen anzutreffen. Wenn Du ganz viel Glück hast, dann bist Du hier sogar gänzlich alleine im Wasser.

Für mich ist die Bucht von Cala Varques eine der schönsten Spots zum Schnorcheln auf Mallorca und sollte bei keiner Mallorca Reise fehlen.

Mein 2. Lieblingsplatz zum Schnorcheln auf Mallorca ist die ebenfalls traumhafte und geschützte Bucht von Cala del Moro. Hier findest Du ebenfalls kristallklares Wasser gepaart mit einer Chance schnell an die Außenkante des großen Felsblockes zu gelangen, um dort das offene Meer zu erforschen.

Aber auch in der geschützten Bucht von Cala del Moro kannst Du dich mehrere Stunden aufhalten und Sie ausgiebig erkunden.

Alles in allem sind das meine beiden Favoriten zum Schnorcheln auf Mallorca.

Welche Fische sieht man beim Schnorcheln auf Mallorca?

Das Mittelmeer um Mallorca herum bietet dir eine unglaubliche Vielfalt maritimen Lebens. Es kann dir niemand genau sagen, was Du an der und der Bucht entdecken kannst, außer vielleicht die Bewohner und Fischer der jeweiligen Buchten.

In Acht nehmen solltest Du dich vor dem Petermännchen (Wikipedia). Es ist das giftigste Tier der Unterwasserwelt Mallorcas!

Da sich das Petermännchen oft in Strandnähe und noch dazu im flachen Wasser aufhält und ein Stich durch ihn ernsthafte Schmerzen verursachen kann.

Im schlimmsten Fall, also bei einer ausgelösten Allergischen Reaktion, kann das sogar bis zur Bewusstlosigkeit führen – im Wasser ist das dann nicht mehr lustig.

Fische auf Mallorca

Die üblichen Fische auf die Du beim Schnorcheln auf Mallorca treffen kannst:

  • Barrakudas
  • Drachenkopf
  • Meerbrassen
  • Blauflossen-Thunfische
  • Schwert- und Sperrfische (Hochsee)
  • Zackenbarsche
  • Thunfische
  • Bonitos
  • Mahi Mahi (Goldmakrele)
  • Thonine
  • Amberjack
  • Makrelen
  • Blaubarsch
  • Sardinen
  • Petermännchen (giftig!)
  • Seeskorpione
  • Rochen
  • Muränen
  • Oktopusse
  • Katzenhaie
  • Mondfische
  • Delfine
  • Schildkröten

Haie rund um Mallorca

Ja, es gibt Haie in den Gewässern Mallorcas. Auf einen zu treffen ist aber äußerst selten.

Fast alle Haie sind Hochseehaie oder halten sich lieber in tieferen Wasserschichten auf.

Ich persönlich habe leider keinen dieser Haie des Mittelmeeres beim Schnorcheln auf Mallorca gesehen.

Hai in Mallorcas Gewässern:

  • Weißer Hai
  • Sandtigerhai
  • Blauhai
  • Hammerhai
  • Heringshai
  • Riesenhai
  • Bronzehai
  • Seidenhai
  • Bronzehai
  • Fuchshai
  • Engelshai
  • Katzenhai
  • Makohaie

Fazit

Obwohl ich schon viele Länder, Kulturen und auch Riffe dieser Welt sehen durfte – ich hätte niemals gedacht, dass Mallorca ein so schönes Fleckchen Erde ist!

Mein Vorurteil, dass Mallorca ausschließlich Party und Ballermann kann, wurde eindeutig widerlegt. Die Strände sind so einzigartig wie eine Perle, die aus unterschiedlichen Austern geerntet wird.

Mallorca ist wirklich wunderschön! Alleine schon die unzähligen Olivenbäume, die auf der gesamten Insel verteilt sind sehen beeindruckend aus.

Aber auch das Schnorcheln solltest Du auf Mallorca unbedingt mal ausprobieren. Die 11 oben genannten Strände bieten dir die besten und schönsten Bedingungen zum Schnorcheln und zum Erkunden der hiesigen und wunderschönen Unterwasserwelt.

Haie habe ich hier zu keiner Zeit gesehen – auch wenn es hier natürlich auch welche gibt. Sie sind nunmal die Spitze der Nahrungskette und ohne Sie würde das Ökosystem des Meeres nicht funktionieren. Sie sind wichtig und wir brauchen Sie.

Wenn Du auf Mallorca Schnorcheln gehen möchtest, dann solltest Du auch unbedingt mal einen Abend oben im Norden verbringen. Der Sonnenuntergang und ein leckeres Abendessen in der Strandbar s’Apunteta wirst Du lange nicht vergessen und dir wunderschöne Erinnerungen mitgeben.

Alles in allem war ich ziemlich zufrieden. Du kannst Mallorca natürlich nicht mit Marsa Alam oder der Makadi Bay im Roten Meer vergleichen, welche zu den besten Reisezielen zum Schnorcheln gehören.

Das Mittelmeer hat nicht so üppige Korallenlandschaften und ist natürlich nicht so sonnenverwöhnt wie Ägypten. Das muss dir bewusst sein, wenn Du auf Mallorca Schnorcheln möchtest.

Trotzdem beeindruckt die kristallklare Unterwasserwelt mit seinen schillernden Türkistönen und einer einzigartigen Unterwasserlandschaft.

Wo warst Du schon auf Mallorca Schnorcheln?

Schreib’s mir gerne unten in die Kommentare.

Interessante Beiträge

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen-lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.