Das Blue Hole in Dahab: Freediving Mekka und Tauchspot Nr.1

Blue Hole Dahab

Das Blue Hole in Dahab. Dieser überaus beliebte Tauch- und Schnorchelspot im Golf von Akaba ist ein wahres Paradies für Tiefenbegeisterte.

Möchtest Du einen neuen Tiefenrekord aufstellen, so findest Du hier die idealsten Bedingungen.

Bis zu 115 Meter geht es im Blue Hole von Dahab senkrecht in die Tiefe – perfekt also für TEC-Taucher oder Freediver, die etwas mehr wollen.

Da das Blue Hole hier in Dahab direkt in unmittelbarer Umgebung zum Hausriff liegt und Du nur über die Kante schwimmen musst, um über die beeindruckende Tiefe zu gleiten, zieht es jedes Jahr Tausende Tauchtouristen an.

Das Blue Hole ind Dahab hat aber auch leider seine Schattenseiten….über 300 Menschen haben hier schon ihr Leben gelassen.

Nicht wegen einer starken Strömung, die einen nach unten zu ziehen vermag – hier sind andere Dinge, die einem das Leben schwer machen können.

So, nun lass uns aber etwas näher in dieses geheimnisvolle Blue Hole von Dahab eintauchen.

Viel Spaß beim Lesen.

Das Blue Hole von Dahab

Lage des Blue Hole von Dahab:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Daten und Fakten

Blue Hole Dahab
Blue Hole Dahab
Jaja, lange ist’s her ;)

Durchmesser: 50-60 Meter

Maximale Tiefe des Blue Holes: ca. 115 Meter

Minimale Tiefe zur Kathedrale (The Arch): ca. 50 Meter

Horizontale Länge des Tunnels (The Arch): ca. 25-26 Meter

Tiefe des äußeren Gürtels: Ca. 6-7 Meter

Das Blue Hole in Dahab ist mit der beliebteste Tauchplatz in ganz Ägypten. Die beeindruckende maximale Tiefe von knapp 115 Meter sind schon etwas ganz besonderes – vor Allem weil es direkt am Hausriff steil bergab geht. Man könnte beinahe meinen, hierhin verirren sich nur Tiefenfreaks, die einen besonderen Kick suchen.

Ja, das Blue Hole hier in Dahab ist gerade für TEC-Taucher und natürlich auch für Freediver ein besonderer und magischer Ort – und JA, ich musste mir diesen außergewöhnlichen Ort und Tauchplatz logischerweise auch schon mal genauer ansehen :)

Der Durchmesser des Blue Hole hier in Dahab liegt bei ungefähr 50-60 Meter bei einer maximalen Tiefe von sagenhaften 115 Meter – und das so nah am Ufer. Das ist schon Wahnsinn. Aufgrund des geschützten zylindrischen Innenraums des Blue Hole hast Du hier kaum Strömungen. Nur an der Wasseroberfläche merkst Du manchmal eine leichte Strömung, die über das Riff hinwegzieht.

Der äußere Gürtel, der auch das Dach der Kathedrale bildet ist übrigens vollkommen mit wunderschönen Korallen bewachsen. Schnorcheln ist hier ein Traum.

Der Blick in die Kathedrale (The Arch) ist übrigens sowas von beeindruckend! Dir verschlägt unmittelbar der Atem – ok das war als Freediver sowieso schon ein wenig schwierig da unten auf über 40 Meter. :)

Anreise

Flughafen: Sharm El Sheikh (SSH)

Visum: Sinai Only (kostenlos)

Entfernung vom Flughafen: ca. 93 km

Wenn Du zum Blue Hole nach Dahab reisen möchtest kommst Du zu 99% nicht am Flughafen in Sharm el Sheikh vorbei. Der Zielflughafen ist der Einzige, der in der Nähe des Blue Hole liegt und daher zwangsläufig die Anlaufstelle Nr. 1 für Reisen hierhin ist.

Flüge hierhin sind aber zum Glück meistens ziemlich günstig. Am besten und günstigsten kommst Du hier mit einer Pauschalreise weg.

Um bei der Einreise ein wenig Moos zu sparen solltest Du darauf achten, dass dein Visum ausschließlich für Sinai Only ausgestellt wird! Für das Gebiet Sinai brauchst Du nämlich nichts bezahlen :)

Die zuständigen Vor-Ort wollen dir dennoch gerne ein anderes Visum aufbrummen, was Du definitiv nicht brauchst. Ruck zuck sind also unnötige 30-50 € futsch.

Die Weiterfahrt durch die Wüste Sinais ist relativ angenehm. Wenn Du einen Transfer vom Hotel gebucht hast, bzw. meistens ist das sogar inklusive, wartet dann schon dein Abholservice auf dich.

Die Fahrt dauert ungefähr 1,5 Stunden (mit ägptischen Verhältnissen ca. 1 Stunde) und ist ca. 93 km lang.

Beliebteste Unterkunft

Das nächstgelegene Hotel hier am Blue Hole in Dahab ist das Tropitel Dahab Oasis*, welches von den meisten als Ausgangspunkt für ihren Urlaub am Blue Hole in Dahab genutzt wird. Mit dem Auto sind es dann von zum Blue Hole in Dahab nur noch 3,3 km bei schnellen 11 Minuten Fahrtzeit.

Meistens bietet das Hotel schon direkte Autofahrten zum Blue Hole in Dahab an. Du kannst dich also voll und ganz auf deine Vorbereitungen konzentrieren und musst dich nicht noch mit dem Fahren beschäftigen.

Das Hotel hat 4 Sterne und zeichnet sich durch dessen Top Lage und der unmittelbaren Lage zum Blue Hole in Dahab aus.

Mehrmals täglich düsen die Autos von hier zum Blue Hole und bringen dich auf komfortable Art zu deinem Schnorchel- und Tauchplatz.

Ich selber war hier noch nicht Gast, aber in meinem Freundeskreis kenne ich viele, die hier immer unglaublich zufrieden waren.

Schnorcheln am Blue Hole Dahab

Blue Hole Dahab

Das Blue Hole ist der beliebteste Ort zum Tauchen in ganz Ägypten.

Aber das Blue Hole zeichnet sich nicht nur zum Tauchen aus, sondern bietet auch zum Schnorcheln phantastische Bedingungen.

Die Korallen hier sind in einem perfekten Zustand und Du findest hier manchmal Fische, die dir sonst relativ selten in Ägypten begegnen.

Die schönsten Korallen findest Du unter anderem auf dem Gürtel des Blue Holes – also der äußere Ring, der ca. 6 Meter unter Wasser liegt. Außerhalb des Gürtels geht’s dann steil nach unten. Hier ist dann Steilwandtauchen angesagt. Die äußere Steilwand ist übrigens komplett mit traumhaft schönen Korallen bedeckt!

Wenn Du den äußeren Rand des Gürtels in nördliche Richtung verlässt kommst Du entlang weiterer traumhafter Korallenlandschaften zu einem weiteren Spot. Hier findest Du den Tauchplatz Els Bells. Ungefähr 200 Meter sind es, die diesen Tauchplatz vom Blue Hole trennen. Du bist also relativ zügig hier.

Hier angekommen wirst Du entdecken, wenn Du nach unten schaust, dass sich das Riffdach kaminartig öffnet. Genau in diese Öffnung kannst Du hinunter tauchen, die dann auf ca. 20 Meter ins offene Meer mündet. Der “Flug” durch diese senkrechte und kaminartige Öffnung ist schon cool. Unten angekommen bietet sich dir dann diese beeindruckende Blick ins offene und tiefblaue Meer des Golf von Akaba (Wikipedia).

Alles in Allem sind die Spots hier am Blue Hole wirklich erstklassig. Das Korallenriff ist in einem tadellosem Zustand und du kannst hier gut und gerne mehrere Tage rumschnorcheln und siehst eigentlich Tag für Tag immer wieder neue Dinge. Und sollte dir doch mal langweilig werden, so fährst Du einfach rüber nach Dahab, wo Du dann weitere herausragende Spots zum Schnorcheln findest!

Weitere Spots zum Schnorcheln in der Nähe des Blue Hole

  • Lighthouse
  • Eel Garden
  • Three Pools
  • Police Station
  • Canyon
  • Islands

Blue Hole Dahab Todesfälle

Leider gibt es auch weniger erfreuliche Nachrichten über das Blue Hole.

Mit über 300 Todesfällen ist das Blue Hole in Dahab der gefährlichste Tauchplatz Ägyptens.

Das ist definitiv nicht gut. Deshalb steht auch abseits des Blue Hole eine Gedenkstätte, die die verstorbenen Taucher ehrt und würdigt.

Der bekannteste Todesfall von Ihnen dürfte wohl der des Tauchers Yuri Lipski (YouTube) sein, der seinen Tauchunfall unglücklicherweise selber aufgenommen und gefilmt hat.

Auf tragische Art und Weise kam er damals hier ums Leben. Sein Video sollte uns wieder ins Gedächtnis bringen, dass wir unter Wasser stets wachsam bleiben und es nicht übertreiben – wir haben nur dieses eine wundervolle Leben.

Warum ist das Blue Hole Dahab so gefährlich?

Ja, aber warum ist das Blue Hole in Dahab denn nun so extrem gefährlich?

Strömungen gibt es hier kaum nennenswerte. Haie besuchen das Blue Hole nur ab und zu und ziehen dann auch schnell weiter. Von einem tödlichen Haiangriff, geschweige denn von einem Hai-Angriff an sich hier im Blue Hole, habe ich noch nie etwas gehört.

Die größte Gefahr im Blue Hole ist der sogenannte Tiefenrausch (Wikipedia). Eine anbahnende Stickstoffnarkose, die hauptsächlich bei Gerätetauchern und einer Tauchtiefe größer 30 Meter auftritt und zu einem rauschartigen Zustand führt.

Du kannst nicht mehr klar denken, reagieren oder sogar wichtige Entscheidungen treffen. Eine fatale Kombination, die den Tiefenrausch so gefährlich macht.

Da sich der Eingang zur Kathedrale auf mindestens 50 Meter Wassertiefe befindet kannst Du wahrscheinlich schon ahnen, dass dies eine ungünstige Kombi ist.

Mit einem normalen Gas-/Luft-Gemisch werden die Taucher, die die Kathedrale so durchtauchen wollen, direkt mit dem Tiefenrausch konfrontiert, was eine gefährliche Situation hervorruft.

Das ist auch der Grund, warum es gewisse Tiefengrenzen gibt, und man ab einer bestimmten Tiefe ein anderes und spezielles dafür vorgesehenes Gemisch verwenden sollte.

Ein Glück, dass wir Schnorchler und Apnoetaucher diese Probleme nicht haben :)

Da wir unter den sich verändernden Druckbedingungen keine weitere komprimierte Atemluft aufnehmen, sondern nur die Luft der Oberfläche mit auf die Reise genommen haben, kann uns so etwas nicht passieren.

Fazit

Das Blue Hole in Dahab ist schon ein beeindruckender Ort. Wenn man von der einen auf die andere Sekunde erst über Knietief, und dann über 115 Meter Wassertiefe schnorchelt ist schon wahnsinnig.

Hier geht’s wirklich extrem senkrecht in die Tiefe!

Noch beeindruckender ist der Blick in die Kathedrale und die Weitsicht, die dir da unter Wasser gegeben wird. Du siehst die hellen Sonnenstrahlen, die das Meer hinter der Kathedrale erleuchten und darunter das tiefe blaue Meer. Dieser Anblick wird einem lange in Erinnerung bleiben!

Leider ist das Blue Hole in Dahab nicht nur der beliebteste Tauchplatz Ägyptens, sondern zudem auch der gefährlichste.

Jeder möchte mindestens einmal diesen Blick erhaschen, wenn nicht sogar einmal unten durch Tauchen. Oft trifft es Anfänger, aber auch Tauchlehrer sind schon Opfer eines tödlichen Tauchunfalls geworden.

Trotz all der Todesfälle, gibt es hier ausgezeichnete Korallenriffe, die in einem makellosen Zustand sind. Perfekt also zum Schnorcheln und Apnoetauchen.

Neben dem Blue Hole hast Du bei den Bells eine weitere klasse Möglichkeit deine Apnoe-Fähigkeiten zu verbessern, indem Du versuchst durch die kaminartige Öffnung hindurch zu tauchen.

Und wenn dir mal langweilig werden sollte, findest Du in dem Dörfchen Dahab weitere exzellente Spots zum Schnorcheln.

So, ich hoffe dir hat dieser kleine Ausflug ins Blue Hole von Dahab gefallen.

Falls Du planst hierhin zu reisen, wünsche ich dir auf jeden Fall entspannte und sichere Tauchgänge bzw. Schnorcheltrips.

Welche Erfahrungen konntest Du hier im Blue Hole sammeln?

Schreib’s mir gerne unten in die Kommentare.

Interessante Beiträge

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen Lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.