Die schönsten Hausriffe zum Schnorcheln in Hurghada

Schnorcheln Hurghada

Du fragst dich, ob man in dem doch schon stark besuchten Hurghada exquisite Riffe und Stellen zum Schnorcheln finden kann und ob sich ein Urlaub hierhin überhaupt lohnt?

Ich kann dir ruhigen Gewissens sagen, dass Du dich auf einen außergewöhnlichen Urlaub hier in Hurghada freuen kannst!

Ja, direkt an der Küste von Hurghada wirst Du nur eine Handvoll Riffe finden, an denen Du wirklich gut Schnorcheln kannst – dafür gibt es einfach zu viele Hotels. Neben diesen erlesenen Hausriffen strotzt Hurghada allerdings vor herausstechenden Außenriffen, die per Boot angefahren werden können! Vor allem Abu Ramada und die Giftun Inseln bieten wunderschöne, wenn nicht sogar die besten Riffe zum Schnorcheln hier in Hurghada!

Die Touren sind preiswert und absolut empfehlenswert, wenn Du die schönsten Riffe in Hurghada sehen und an diesen Schnorcheln möchtest!

Aber lass uns die besten Riffe von Hurghada doch jetzt einfach mal unter die Lupe nehmen, damit Du für deinen nächsten Urlaub in Hurghada gewappnet bist.

Viel Spaß beim Lesen.

Allgemeines zum Schnorcheln in Hurghada

Hurghada (Wikipedia) ist schön, keine Frage – hier gibt’s aber auch relativ viele Touristen im Gegensatz zu anderen Urlaubsregionen am Roten Meer..

Deutlich schönere Riffe findest Du allerdings in Marsa Alam, der Soma Bay und der Coraya Bay.

Hurghada hat aber vor allem eine unglaubliche Vielfalt an herausragenden Außenriffen, an denen Du unbedingt Schnorcheln solltest!

Rund um die Giftun Inseln findest Du eine unglaubliche Anzahl an wirklich schönen Riffen, die vor Vitalität nur so strotzen.

Trotz der großer Besucherzahlen in Hurghada sind diese Riffe aber immer noch relativ schlecht besucht, was für dich natürlich ein großer Vorteil ist!

Ich durfte die Riffe schon ausgiebig erkunden – und kann ganz klar sagen, dass man hier mehrere Monate verbringen kann und immer noch das Gefühl hat nur die berühmte Nadel im Heuhaufen gesehen zu haben!

Es gibt einfach viel zu viel zu sehen!

Das beste Hausriff zum Schnorcheln an der Küste Hurghadas liegt aber unmittelbar vor den beiden Hotels Arabia Azur Resort* und Arabella Azur Resort*!

Wenn Du also mal nicht mit dem Boot zu den Außenriffen düst, kannst Du entspannt an diesen Hausriffen Schnorcheln und die Unterwasserwelt erkunden.

Vor allem der nördlichere Bereich dieses Hausriffs ist ziemlich beeindruckend!

Schnorcheln Hurghada

Die besten Außenriffe zum Schnorcheln in Hurghada

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Abu Ramada

Zustand des Riffs: sehr gut

Am südlichen Ende der sichelförmigen Insel Abu Ramada liegt der bekannte und wirklich tolle Tauch- und Schnorchelspot Carlson Corner.

Neben einigen nach oben ragenden Korallensäulen ist das Korallenriff hier in einem sehr gutem Zustand. Angefahren wird es natürlich ausschließlich per Boot.

Speziell auf der zum offenen Meer hin ragenden Seite des Riff fällt dieses ziemlich steil ab, so dass man schon fast von einem Drop-Off sprechen kann. Wenn dir das nichts ausmacht, lohnt es sich definitiv hier entlang zu Schnorcheln.

Die westliche Seite des Riffs fällt deutlich flacher ab und der Sandboden begleitet dich die ganze Zeit, wenn Du an diesem Riff nach Norden schnorchelst.

Du kannst einmal um die ganze Insel herum Schnorcheln – mit 1-2 Stunden musst Du aber hier rechnen. Je nachdem wie viel Zeit Du dir hier nimmst.

Insgesamt waren es knapp 2,5 – 3 km an Strecke, die man hier Schnorcheln kann.

Und wer weiß, was einem hier so über den Weg schwimmt. Dann kann es auch mal deutlich länger dauern. :-)

Gota Abu Ramada

Schnorcheln Hurghada

Zustand des Riffs: sehr gut

Die kleine Insel Gota Abu Ramada verzaubert mit einem unglaublich tollen Riff und wunderschönen Korallen.

Vor allem am südlichen Riff von Gota Abu Ramada solltest Du Schnorcheln gehen, denn hier waren die Riffe deutlich schöner als an der Nordseite des kleinen Eilands.

Mit knapp 300 x 300 Metern liegt diese kleine Insel wie eine wunderschöne kugelrunde Perle vor Hurghada.

Wenn Du einmal um die Insel herum Schnorcheln möchtest, was absolut zu empfehlen ist, dann dauert die Tour ungefähr 30 – 60 Minuten. Je nachdem wie viel Zeit Du dir bei den Korallen nimmst. :-)

Auf der nördlichen Seite werden die Wellen aber ein klein wenig stärker – wobei das immer noch in einem absolut entspannten Maße war.

Da hier auch ziemlich oft Tauchboote vorbei düsen und hier anhalten wirst Du meistens nie alleine im Wasser sein.

Manchmal kann es allerdings auch von Vorteil sein mit anderen im Wasser zu sein, da dies die Entspannung deutlich nach oben pushen kann. :-)

Alles in allem absolut empfehlenswert!

Tolle Korallenlandschaft!

Bin El Gebal

Zustand des Riffs: sehr gut

Am nördlichen Ende von Small Giftun Island liegt der Schnorchel- und Tauchplatz Bin El Gebal.

Neben dem schon traumhaft schönen Riff direkt an der Hauptinsel sind hier in näherer Umgebung mehrere empor ragende Korallenblöcke zu sehen, die allesamt mehr als Sehenswert sind!

Knapp 100 Meter entfernt findest Du nochmal ein etwas größeres freistehendes Riff, um das Du auch mal drum herum Schnorcheln solltest.

Das Wasser hier ist nicht sonderlich tief, so dass Du absolut entspannt hier herum Schnorcheln kannst – ohne groß Angst zu bekommen.

Den Sandboden hast Du eigentlich immer stets im Blick ;-)

Strömungen und Wellen halten sich hier meistens zurück und werden sogar an der Small Giftun Island gebrochen. Grundsätzlich waren hier relativ wenig Wellen bzw. Strömungen!

Auf der Innenseite des Riffes bist Du aber grundsätzlich gut geschützt und kannst dir diese tolle Korallenlandschaft ausgiebig anschauen.

Schnorcheln Hurghada

Small Giftun

Zustand des Riffs: erstklassig

Am südlichen Ende von der kleinen Insel Small Giftun liegt auch schon das nächste wirklich tolle Außenriff.

Hier ist tendenziell relativ viel los, da dieses Riff zu einem der besten und schönsten in ganz Hurghada gehört.

Mehrere Tauch- und Schnorchelboote tuckeln hier täglich hin, so dass es hier manchmal doch schon etwas voller werden kann :-)

Und ja, ich kann es verstehen – es lohnt sich absolut!

Hier musst Du auch mal hin – verpass diese Chance nicht. :-)

Wenn Du dich von der Herde auch mal etwas abseilen möchtest, dann Schnorchel einfach am Riff entlang in Richtung Norden. Hier wird es Meter für Meter immer ruhiger und einsamer!

Bis auf die Fische natürlich – die werden mehr und mehr und immer mehr. :-)

Die Korallen haben mir hier nochmal deutlich besser gefallen und waren auch deutlich weniger mit herumfliegendem Sand bedeckt.

Auf meinem Weg begleitete mich sogar die ein- oder andere Schildkröte – unten im Süden waren Sie ganz erstaunt und hatten sich gewundert, denn da war nicht eine Einzige zu sehen.

So kann es manchmal sein. ;-)

Also – Spickzettel raus und Small Giftun Island notieren.

El Aruk

Zustand des Riffs: sehr gut

Das Riff von El Aruk befindet sich auf einer großen Sandbank und liegt im Süden der Giftun Islands.

Die Sandbank ist ungefähr 1 km groß und beherbergt immer mal wieder wunderschöne Korallenblöcke, die allesamt in einem tadellosen Zustand waren.

Der Sandboden ist hier immer mal wieder mit diversen Korallenformationen gespickt, die sich hier die Klinke in die Hand geben.

Langeweile ist hier ein Fremdwort.

Zum offenen Meer hin im nördlichen Bereich fällt der Sandboden dann aber wirklich ziemlich steil ab.

Das kann nicht schlecht sein, wenn Du auf der Suche nach größeren Fischen bist. :-)

Schnorcheln Hurghada

Hausriffe zum Schnorcheln in Hurghada

Dass man in Hurghada schnorcheln kann steht völlig außer Frage.

An den unzähligen Außenriffen die zum Teil in einem außerordentlich guten Zustand sind kann man erstaunlich gut schnorcheln.

Allerdings muss man hier erst einmal mit dem Boot hin.

Aber wie sieht das eigentlich an den Hausriffen direkt in Hurghada aus?

Hurghada ist für ägyptische Verhältnisse schon ziemlich riesig und auch leider ganz schön zugebaut, so dass hier relativ wenig Hausriffe zum Schnorcheln gelegen sind.

Die großen Hotelburgen nehmen einfach sehr viel Platz ein.

Allerdings gibt es hier in Hurghada dennoch das ein oder andere Hausriff, dass du dir unbedingt mal angucken solltest.

Wenn Du nach dem besten Hausriff suchst, bei dem Du vom Hotel aus unmittelbar Schnorcheln kannst, dann würde ich mich ins Arabia Azur Resort* oder ins Arabella Azur Resort* einquartieren.

Hier ist das Riff absolut intakt und speziell der nördliche Bereich dieses Riffes bietet dir viele Erkundungsmöglichkeiten!

Es gibt hier in Hurghada sogar ein kleines Schiffswrack, welches Du beim Schnorcheln erkunden und entdecken kannst!

Das Wrack der Excalibur befindet sich direkt am Hausriff des Hotels Bella Vista* und ist nach wenigen Metern Schnorcheln schon erreichbar.

Beliebte Reiseziele zum Schnorcheln neben Hurghada

Fazit

Vor allem die Außenriffe, die allerdings nur per Boot zu erreichen sind gehören zu den besten Hausriffen in Hurghada! Es gibt glücklicherweise genug Touren hier in Hurghada, die dich zum Schnorcheln dorthin bringen.

Diese solltest Du unbedingt mitmachen.

Im Hafen von Hurghada geht’s los und oft werden sogar gleich mehrere Riffe angefahren, so dass Du dir schnell ein Bild von der Schönheit dieser Außenriffe machen kannst.

Da wir ja meistens länger als eine Woche hier sind können wir uns gleich auch noch die anderen Außenriffe mit einer anderen Tour ansehen :-)

Allerdings hat Hurghada auch seine Kehrseiten – direkt an der Küste kann man durch den hohen Bebauungsgrad leider nicht mehr überall Schnorcheln.

Die meiner Meinung nach schönsten Hausriffe zum Schnorcheln in Hurghada findest Du dann aber am Arabia Azur Resort* und am Arabella Azur Resort*.

Direkten Zugang zum Meer gepaart mit einem tollen Hausriff lassen diese beiden Hotels hier in Hurghada deutlich herausstechen!

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen Lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.