Apnoe-tauchen-ausruestung

Mit diesem umfassenden Guide möchte ich speziell Anfänger aber auch Fortgeschrittene bei der passenden Apnoe Ausrüstung fürs Apnoe Tauchen helfen.

Damit Du einen schönen Überblick bekommst, was letztendlich alles an Apnoe Ausrüstung fürs Apnoe Tauchen benötigt wird.

So vermeidest Du unnötige Fehlanschaffungen und findest schnell das, was du wirklich brauchst.

Apnoe Ausrüstung – Das benötigst Du alles


Eigentlich sagt man ja immer beim Apnoetauchen braucht man nicht so viel an Apnoe Ausrüstung.

Aber es macht nunmal am meisten Spaß, wenn du alles hast :)

Frieren möchtest du doch auch nicht, oder?

Na bitteschön.

Die komplette Apnoe Ausrüstung:

  • Apnoeflossen
  • Apnoemaske
  • Neoprenanzug
  • Schnorchel
  • Apnoeflossen
  • Bleigurt und Blei
  • Neoprensocken
  • Tauchcomputer
  • Boje
  • Seil

Die Apnoe Flossen


Ein Teil der Apnoe Ausrüstung besteht aus speziellen Apnoeflossen.

Diese Apnoeflossen fallen durch ihre langen Flossenblätter deutlich auf und man erkennt Sie bereits von weitem.

Im Meer sehe ich auch immer mehr Flaschentaucher mit ihnen tauchen.

Apnoeflossen sind normalerweise immer mit geschlossenen Fußteilen ausgestattet und sind meistens in drei unterschiedlichen Härtegraden verfügbar.

Die Härtegrade:

  • weich
  • mittel
  • hart

Da sich die Apnoeflossen auch sehr stark im Preis unterscheiden, werden hier auch unterschiedliche Materialien eingesetzt.

Für Anfänger beim Apnoe Tauchen reichen meistens Kunststoffflossen, um sich erst einmal mit der richtigen Technik des Flossenschwimmens auseinander zu setzen.

Apnoeflossen für Anfänger verzeihen eine nicht perfekte Technik und sind ebenso langlebiger, falls man doch einmal mit der Flosse irgendwelche Steine im Wasser berühren sollte.

Für Korallen und alles andere gilt:

Bitte NICHT berühren, abbrechen oder durch den Schutz der Flossen auf Sie hinstellen

Fortgeschrittene Apnoetaucher und Profis setzen beim Apnoe Tauchen dann doch schon eher auf hocheffiziente Carbonflossen einer guten Marke.  

Carbonflossen sind natürlich effizienter als günstige Kunststoffflossen, aber dann wiederum auch anfälliger für Brüche, wenn Sie zum Beispiel gegen den Beckenrand im Hallenbad stoßen.

Mit Carbonflossen kann man durch weniger Kraftaufwand und der Wasserleitgummis an den Außenseiten eine effizientere Fortbewegung im Wasser erreichen.

Dies resultiert bei einer guten Flossentechnik in eine weitere Distanz oder tiefere Tiefe beim Apnoe Tauchen.

Die unterschiedlichen Materialen:

  • Kunststoff (günstig)
  • Glasfaser (mittel)
  • Carbon (teuer)

Meine Empfehlung:

Cressi Gara 3000LD

Omer Stingray

SEAC Unisex Apnea

Mares Fins Razor Pro

Omer UP-F1

C4 Mustang

Apnoe Ausrüstung

Die Apnoe Tauchmaske


Der zweite Teil der Apnoe Ausrüstung sind spezielle Masken fürs Apnoe Tauchen.

Sie sind speziell auf die Bedürfnisse unseres Sports entwickelt worden, da sie ein möglichst kleines Innenvolumen besitzen.

Auf dem Weg in die Tiefe des Meeres müssen wir den Hydrostatischen Druck auf die Maske regelmäßig ausgleichen, in dem wir kurz ein wenig über die Nase in die Apnoe-Maske ausatmen.

Daher ist es von entscheidendem Vorteil, dass das Innenvolumen der Maske so gering wie möglich ist, damit so wenig wie möglich Luft für den Druckausgleich verbraucht wird.

Da wir ja nur diesen einen letzten Atemzug haben bevor wir abtauchen, ist unser Volumen, um den Druck auf die Maske auszugleichen, dementsprechend begrenzt.

Deswegen benutzen unsere Weltrekordhalter beim Apnoe Tauchen auch teilweise gar keine Maske mehr, sondern tauchen dann nur noch mit einer Nasenklammer.

So bleibt dann mehr Luft für den Druckausgleich der Nasennebenhöhlen und des Trommelfells.

Meine Empfehlung:

Aqualung Sphera LX

Cressi Nano

Mares Viper

Der Neoprenanzug zum Apnoe Tauchen


Teil 3 der Apnoe Ausrüstung ist der Neoprenanzug zum Apnoe Tauchen. Er hält uns schön warm und sollte möglichst flexibel sein.

Er wird, wenn wir draußen im See oder Meer unterwegs sind meistens als Zweiteiler getragen. Im Hallenbad kann es auch mal ein Einteiler sein.

Die speziell für Apnoe Tauchen gefertigten Anzüge werden nach den unterschiedlichen Beschichtungen und der Dicke des Neoprens unterschieden.

Dabei wird entweder Glatthaut bzw. Offenzellig oder eine Beschichtung des Neoprens angewendet.

Die unterschiedlichen Beschichtungs – Varianten:

  • Offenzellig  innen und außen
  • Offenzellig innen, Beschichtet außen
  • Offenzellig außen, Beschichtet innen
  • Beschichtet innen und außen

Jede Variante hat dann entsprechend ihre eigenen Vor- und Nachteile. Der Anzug sollte dann so gewählt werden, was einem wichtig ist.

Apnoe Tauchen Anfänger sollten sich aber zuallererst in Richtung offenzellig innen und kaschiert außen umsehen.

Möchte man hingegen eine Maximaldistanz anstreben, so ist eine Glatthaut auf der Außenseite von Vorteil, was eine geringere Reibung im Wasser ermöglicht.

Durch die geringere Reibung beim Apnoe Tauchen ist weniger Kraftaufwand nötig, was zu einer weiteren Strecke oder tieferen Tiefe führt.

Die Vor- und Nachteile:

  • Offenzellig  innen und außen

Bei diesem Neoprenanzug fürs Apnoe Tauchen liegt das offenzellige Neopren enger auf unserer Haut, und der Wasseraustausch zwischen Neopren und unser Haut findet so gut wie nicht statt.

Diese Anzüge sind tendenziell wärmer als beschichtete.

Aber: Da die Außenbeschichtung ebenfalls offenzellig ist, ist dieser Anzug sehr anfällig für Risse und daher extrem fragil.

  • Offenzellig innen, Beschichtet außen

Diese Art von Neoprenanzug ist äußerst beliebt.

Die offenzellige Innenbeschichtung hält uns schön warm, wobei die Außenbeschichtung für ein langlebiges Neopren spricht.

Bei einer Berührung mit einem Stein reißt dieser dann nicht so schnell auf. Dieser Anzug zum Apnoe Tauchen ist perfekt für Anfänger geeignet.

  • Offenzellig außen, Beschichtet innen

Die äußere offenzellige Glatthaut sorgt für eine geringere Reibung und damit einer effizienteren und kraftschonenderen Fortbewegung im Wasser.

Ein kleiner Kompromiss ist die Beschichtung auf der Innenseite.

Dieser Anzug ist damit etwas kälter, dafür aber langlebiger, da nicht beide Seiten offenzellig sind.

  • Beschichtet innen und außen

Günstige Schnorchelanzüge aus dem Sportgeschäft von nebenan sind meistens so aufgebaut.

Für einen sehr kurzen Schnorcheltrip im warmen Wasser reichen sie natürlich aus.

Wenn man dann schnell anfängt zu frieren, macht das dann aber auch keinen Spaß mehr.

So werden diese Art von Anzug beim Apnoe Tauchen kaum noch angewendet.

Meine Empfehlung:

Cressi Herren 3,5mm Apnea

Cressi Herren Free Man Wetsuit 3,5mm

Cressi Free Lady Wetsuit 3,5mm

Camaro Speedskin

Orca Equip Herren Neopren

Spetton Freediver 3mm

Apnoe Ausrüstung

Das Blei und der Bleigurt


Ein kleiner aber nicht unbedeutender Teil der Apnoe Ausrüstung ist der Bleigurt.

Er wird mit einer, auf unserer beim Apnoe Tauchen angestrebten Tiefe entsprechenden Menge Blei, abgestimmt.

Das bedeutet, dass wir uns so tarieren, dass wir ab ca. dem letzten Drittel zur Oberfläche wieder Auftrieb haben.

Im Hallenbad brauchen wir natürlich eine ganz andere Tarierung. Und so müssen wir immer mit den Bleimengen spielen.

Der Bleigurt sollte aus Gummi sein, damit er beim Apnoe Tauchen und dem Freefall nicht nach unten abrutschen kann.

Um den Bleigurt in einem Notfall schnell abwerfen zu können werden spezielle Schnallen eingesetzt, die sich mit einem kurzen Öffnungshieb schnell und sicher öffnen lassen.

Die benötigte Bleimenge ist abhängig von der Tiefe, die man beim Apnoe Tauchen angestrebt hat.

Im Hallenbad verwendet man tendenziell mehr Blei, da man sich auf eine geringere Tiefe neutral austarieren möchte.

Meine Empfehlung:

Cressi Bleigurt Quick Release

Omer elastischer Bleigürtel

Apnoe Ausrüstung

Salvimar Elastic Weight Gürtel

Apnoe Ausrüstung

Mares Elastic Gürtel

Apnoe Ausrüstung

Die Neoprensocken


Hier kann man zum allerersten Mal jede handelsübliche Neoprensocke verwenden und muss nicht zwingend spezielle Füßlinge der Apnoe Ausrüstung verwenden. 

Sie schützen unsere Haut bloß vor der längeren Reibung an den Gummi-Fußteilen der Apnoeflossen und dienen ebenso dem Schutz vor kälterem Wasser.

Wichtig ist, dass sie komfortabel sind und relativ eng am Fuß anliegen. Hier reichen wirklich günstige Söckchen für unsere Füße.

Für warmes Wasser reichen dünne Socken. Für alles darunter würde ich etwas dickere Socken nehmen:

  • 2 mm Socken für >22 Grad Celsius
  • 4 – 6 mm Socken für <22 Grad Celsius

Meine Empfehlung:

Cressi Ultra Stretch Socken 1,5mm

Cressi Unisex Neoprene 3mm Anti Rutsch

Cressi Resilient 5mm Ultra Stretch

Der Apnoe Tauchcomputer


Diesen wichtigen Teil der Apnoe Ausrüstung solltest du nicht unterschätzen. Nicht jeder Tiefenmesser ist fürs als Apnoe Ausrüstung geeignet.

Der spezielle Tauchcomputer zum Apnoe Tauchen ist ein unglaublich tolles Werkzeug mit vielen für unseren Sport wichtigen Funktionen.

Hier muss ganz klar differenziert werden, dass die Apnoe Tauchen – Computer sich stark von normalen Tauchcomputern für Flaschentaucher unterscheiden.

Damit wir uns im Meer auf unseren nächsten Tauchgang vorbereiten können, müssen wir zum Beispiel wissen, ob wir eine ausreichende Pause zwischen den Tauchgängen eingelegt haben.

Wichtig sind ebenso einstellbare Tiefenalarme, die uns automatisch über einen akustischen Ton signalisieren, dass wir Tiefe x und dann Tiefe y erreicht haben.

So kann man sich beim Apnoe Tauchen auf wichtigere Dinge wie der Entspannung, dem Druckausgleich oder dem hinterhertauchen eines Rochens/Delfins, welchem man verfolgt konzentrieren.

Eine wirklich schöne Funktion, welche die meisten Tauchcomputer fürs Apnoe Tauchen haben ist die automatische Aktivierung des Tauchmodus bei Erreichen einer vorher eingestellten Tiefe wie zum Beispiel 0,6 oder 1,2 Meter.

So braucht man sich beim Vorbereiten keine Gedanken um den Tauchcomputer machen und kann sich voll und ganz auf den Breath Up und die Entspannung konzentrieren. 

Die wichtigsten Funktionen:

  1. Aktuelle Tauchzeit
  2. Aktuelle Tauchtiefe
  3. Vorherige Tauchzeit
  4. Vorherige Tauchtiefe
  5. Oberflächenpause
  6. Automatischer Startvorgang des Tauchgangs beim Abtauchen
  7. Einstellbare akustische Warnsignale bei Erreichen einer festgelegten Tiefe
  8. Historische Analyse der Zeiten und Tiefen
  9. Stoppuhr
  10. Analyse der Tagestauchgänge
  11. Anbindung per Interface an PC oder Laptop, um Kurven auszuwerten

Meine Empfehlung:

Suunto Freedive Computer D4f

Mares Smart Apnea Computer

Oceanic F 10 V3

Apnoe Ausrüstung

Suunto D4i Tauch- und Freedivecomputer

Der Apnoe Schnorchel


Flexibel und nicht zu lang, damit kein Totraumvolumen / (YouTube) entstehen kann.

Bei einem zu langem Schnorchel besteht dann die Gefahr, dass nicht genügend frische Luft und damit Sauerstoff aufgenommen wird und wir eine Hyperkapnie / (>>YouTube<<) erleiden.

William Shakespeare wusste es damals schon:

„In der Kürze liegt die Würze.“

William Shakespeare, Hamlet

Wenn man den Schnorchel dann noch mit einem Clip an das Maskenband befestigen kann ist alles perfekt.

Klar, es gibt Schnorchel mit einem kleinen Ventil, welches bei eintretendem Wasser automatisch verschließt.

Als Urlaubs-Schnorchler, ist das ein nettes und witziges Gimmick.

Da wir beim Apnoe Tauchen ja eh nach dem letzten Atemzug den Schnorchel aus dem Mund nehmen, und ihn auch erst nach dem Auftauchen (wenn wir uns erholt haben) wieder benutzen, ist das für uns hinfällig.

„Beim Apnoe Tauchen ist der Schnorchel aus dem Mund“

Meine Empfehlung:

Cressi Corsica

Mares Samurai

Scubapro Apnea Snorkel

Cressi America

Die Apnoe Boje


Wenn wir uns beim Apnoe Tauchen im See / Meer sicher in die Tiefe begeben möchten, so brauchen wir zwingend eine Boje, an der wir unser Führungsseil befestigen können.

Die Boje sollte relativ groß und genug Auftrieb haben, damit man sich entspannt wieder am Seil nach oben ziehen kann (zum Beispiel bei Free Immersion [FIM].

Nice 2 have ist noch ein kleines Fach für Snacks oder ein Getränk für zwischendurch.

Entweder man nimmt eine günstige Rollboje, wo man das Seil hinterher um die Boje wickelt, oder gleich die wirklich gute Mares Tauchlehrerboje zum Apnoe Tauchen, wo keine Wünsche unerfüllt bleiben.

Hier kann man dann das Seil in den zentralen Kern wickeln. Genug Ösen, Haken, und Löcher, wo das überschüssige Wasser einfach ablaufen kann runden das Paket ab.

Meine Empfehlung:

Cressi Boje

Cressi Boje mit Tauchflagge

Mares Apnoe Tauchlehrerboje

Das Seil


Man glaubt gar nicht, wie wichtig ein gutes Seil mit einer ordentlichen Stärke beim Apnoe Tauchen ist.

10mm Durchmesser sollten es schon sein.

Und am besten in einem leuchtendem Gelb. Gerade in unseren kalten und trüben deutschen Seen ist ein knalliges und helles Seil gelb………….nein GOLD Wert.

Anfänger nehmen 20-30 Meter Länge, Fortgeschrittene dann bis Ende offen.

Meine Empfehlung:

Hamburger Tauwerk ECO-PP Gelb mit Kennfaden – Seil Ø 10mm

Die Lanyard


Gerade bei den Apnoe Tauchen – (Tieftauchdisziplinen) ist Sicherheit oberstes Gebot.

„Safety First….Tauche niemals allein“

Durch die Lanyard ist der Apnoetaucher über eine Sicherungsleine mit dem Führungsseil verbunden. Das andere Ende ist das am Hand- oder Fußgelenk mit uns verbunden.

Im absoluten Notfall (das Sicherungsseil verheddert sich) lässt sich die Lanyard über eine kleine Sicherung komplett lösen und der Apnoetaucher wäre ohne Sicherungsseil, kann dafür aber zur sicheren Wasseroberfläche auftauchen.

So erfüllt die Lanyard mehrere Sicherheitsrelevanzen beim Apnoe Tauchen.

Meine Empfehlung:

Omer Umberto Pelizzari AC1*

Apnoe Ausrüstung

Die Bodenplatte


Eine schöne weiße und helle Bodenplatte in den tiefen dunklen Ecken unserer Seen und Ozeanen hilft beim Apnoe Tauchen ungemein.

Auf der Bodenplatte kann bei Bedarf eine Lampe oder Meterschilder befestigt werden. Denn es ist immer schön, einem Licht im Dunkeln entgegen zu tauchen, wenn die helle Farbe mal nicht ausreicht.

Die zweite Funktion einer Bodenplatte ist, dass sich der Karabiner des Sicherungsseils nicht unten am Knoten verheddern und man ohne Probleme wieder auftauchen kann.

So hilft eine Lanyard die Sicherheit beim Apnoe Tauchen deutlich zu erhöhen.

Meine Empfehlung:

Fazit – Apnoe Ausrüstung


Hat man erst einmal alles an benötigter Apnoe Ausrüstung zusammen, so macht das Apnoe Tauchen doch schon gleich deutlich mehr Spaß.

Anfänger können sich mit den langen und günstigen Kunststoffflossen erst einmal vertraut machen, um sich einen guten und ökologischen Flossenbeinschlag anzueignen.

Fortgeschrittene Apnoetaucher greifen dann lieber zu etwas höherwertigen und effizienteren Materialien, um dann das letzte Quäntchen an Tiefe und Strecke heraus zu quetschen.  

Möchtest Du Apnoetauchen lernen?
Komm in meinen Newsletter
Werde Teil meiner wachsenden Community und verpasse keine exklusiven Infos mehr. 
Abonnieren
Halt die Luft an, du kannst dich jederzeit wieder austragen. 

Interessante Beiträge

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen-lernen, Reisejunkie, Apnoetaucher und Videograf. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.