Apnoe Rekord

Du bist auf der Suche nach dem aktuellen Apnoe Rekord aller Disziplinen beim Apnoetauchen inkl. allen Weltrekorden?

Super.

Dann bist Du hier genau richtig.

In diesem Artikel gehe ich auf die verschiedensten Disziplinen und liste die aktuellen Apnoetauchen Weltrekorde auf.

Damit Du dir die aktuellen Rekorde auch direkt ansehen kannst, habe ich Sie hier direkt schön übersichtlich verlinkt.

So findest du Sie auch direkt wieder, wenn du mal einen aktuellen Rekord suchst.

Beginnen wir damit, dass die Apnoetauchen Rekorde in Pool- und Openwater/Tieftauch-Disziplinen aufgeteilt werden.

Die Apnoe Rekord Disziplinen


  1. Statik
  2. Dynamik mit Flossen (DYN)
  3. Dynamik ohne Flossen (DNF)
  4. Constant weight with fins / Konstantes Gewicht mit Flossen (CWT)
  5. Constant weight no fins / Konstantes Gewicht ohne Flossen (CNF)
  6. Free Immersion (FIM)
  7. Variable weight (VWT)
  8. No Limit (NLT)

Warmes Wasser, super Sicht und wenig bis keine Strömung sorgen dafür, dass auch in Zukunft weitere Apnoetauchen Rekorde dort gebrochen werden.

Die Tieftauchdisziplinen werden sehr gerne in einem der tiefsten Blue Holes der Welt mit unglaublichen 202 Metern Tiefe, im Dean’s Blue Hole durchgeführt.

Die Pool-Disziplinen werden eigentlich immer entweder in einem 25m oder aber auch in einem 50m Hallenbad ausgetragen.

Die Pool Disziplinen werden aber nicht nach 25m bzw. 50m unterschieden.

Bedeutet, dass es egal ist, ob die Rekordstrecke in einem 25m Hallenbad oder im 50m Becken getaucht wurde.

Es zählt letztendlich nur die durchgetauchte Strecke für den Rekord beim Apnoetauchen.

Die Pool-Disziplinen:

Statik (STA):

Hierbei wird, mit dem Gesicht im Wasser, die Luft so lange wie möglich angehalten. Möglichst regungslos und ohne viel CO2 zu produzieren, welches die Atem-Anhaltezeit dementsprechend verkürzt.

Der Sicherungspartner fragt den Tauchenden nach einer bestimmten Zeit ein “OK” Zeichen ab. Nach dem korrekten “OK” Zeichen des Gesicherten wird nun regelmäßig und in vorher nicht festgelegten Zeitabständen immer und immer wieder kontrolliert, ob der Athlet noch bei Bewusstsein ist und das “OK” Zeichen korrekt abgeben kann.

Nach dem Auftauchen muss der Athlet innerhalb eines Zeitrahmens ein Protokoll ohne Hilfe ablegen können, damit der Tauchgang gültig ist.

Dynamik mit Flossen (DYN):

Bei dieser Disziplin wird horizontal eine möglichst weite Strecke entweder in einem 25m oder aber in einem 50m Hallenbad getaucht.

Hier kommt es sehr auf eine gute Technik, eine hervorragende Wasserlage durch die richtige Tarierung und eine gute Stromlinienförmigkeit an.

Es wird bei der Disziplin nochmal unterschieden zwischen dem tauchen mit einer Monofin (DYN) und mit Stereoflossen/Bi-Fins (DYNBF).

Tendenziell wird mit einer Monoflosse eine etwas weitere Strecke erreicht.

Der Sicherungspartner verfolgt den Tauchenden an der Wasseroberfläche, sollte immer in der Nähe des Tauchenden und außerdem aufmerksam sein, wie es seinem Athleten geht.

So kann er im Notfall schnell eingreifen.

“OK” -- Zeichen Abfragen sind hier nämlich nicht möglich.

Dynamik ohne Flossen (DNF):

Wieder eine Pool-Disziplin, bei der eine horizontale Strecke getaucht wird.

Diesmal aber ohne Flossen. Eine korrekte Ausführung der Technik und eine ausgezeichnete Tarierung sind hier noch bedeutend wichtiger.

Bei einer Wende wird der Beckenrand dazu genutzt sich davon abzustoßen und möglichst weit zu gleiten, um Sauerstoff einzusparen.

Da die Gleitphasen bei dieser Disziplin noch viel wichtiger sind, werden 25m Becken beim Streckentauchen ohne Flossen bevorzugt.

Das Abstoßen am Beckenrand bei einer guten Tarierung können schon fast die Hälfte des Beckens ausmachen.

Die Sicherung erfolgt hier auch wie beim Streckentauchen mit Flossen.

Die Openwater/Tieftauch-Disziplinen:

Constant weight / Tieftauchen mit Flossen (CWT):

Die erste Disziplin beim Tieftauchen.

Ein Führungsseil wird mit einer Grundplatte auf die angestrebte Tauchtiefe abgelassen.

Der Apnoetaucher versucht dann, gesichert mit einer Lanyard, entweder mit einer Monoflosse oder aber mit Bi-Fins dieser Grundplatte entgegen und wieder aufzutauchen.

Bei dieser Disziplin darf der Athlet sich nicht am Seil herab oder hinauf ziehen. Die Tiefe ist einzig und allein durch reine Flossenkraft und mit einem konstanten Gewicht zurück zu legen.

Konstantes Gewicht bedeutet: Die zu diesem Tauchgang angelegte Bleimenge darf während des Tauchgangs nicht verändert werden. Man muss mit der Bleimenge abtauchen und auch genau so wieder auftauchen.

Wird der Bleigurt abgeworfen, so ist der Versuch ungültig.

Unten an der Grundplatte hängen kleine “Tags”. Diese Schildchen müssen als Beweis, dass man unten gewesen ist mit nach oben nehmen.

Oben an der Oberfläche angekommen muss auch wieder das Oberflächen -- Protokoll abgelegt werden. Erst dann ist der Versuch gültig.

Constant weight no fins / Tieftauchen ohne Flossen (CNF)

Die Königsdisziplin und die ursprünglichste Art des Apnoetauchens.

Wieder mit Führungs- und Sicherungsseil sowie einer Grundplatte mit dem “Tag”, diesmal aber ohne Flossen.

Bei dieser Disziplin wird versucht senkrecht seine angestrebte Tiefe zu erreichen und sicher wieder aufzutauchen.

Der Sicherungspartner wartet nach dem Abtauchen des Athleten bis dieser unten an der Grundplatte angekommen ist. Durch einen Ruck am Seil weiß der Partner an der Oberfläche, dass man unten angekommen ist, so dass die Sicherung einem entgegen tauchen kann.

Nach dem erfolgreichen Oberflächen Protokoll ist auch dieser Versuch gültig.

Free Immersion (FIM)

Hier wird versucht sich senkrecht an der Führungsleine so tief wie möglich herunter zu ziehen und genauso wieder aufzutauchen.

Es werden dabei abwechselnd beide Arme dazu benutzt.

Der Athlet ist auch hier wieder mit einer Lanyard bzw. einem Sicherungsseil an dem Führungsseil gesichert.

Free Immersion wird immer ohne Flossen durchgeführt.

Man kann diese Disziplin entweder mit oder aber auch ohne Blei absolvieren. Die Bleimenge darf bei dieser Disziplin natürlich auch nicht verändert werden.

Variable weight (VWT)

Das Abtauchen erfolgt mit einem schweren Schlitten bis zur gewünschten maximalen Tauchtiefe.

Um Aufzutauchen sind 2 Varianten möglich:

  • Am Seil wie bei FIM herauf ziehen
  • mit/ohne Flossen aus eigener Kraft auftauchen.

Bei dieser Disziplin sind deutlich tiefere Tiefen möglich als beim normalen Tieftauchen mit oder ohne Flossen (CWT/CNF).

Man kann sich hierbei voll und ganz auf den Druckausgleich beim Tauchen bzw. auf die Entspannung konzentrieren.

No Limit (NLT)

Hier wird ebenfalls mit einem beschwerten Schlitten versucht eine maximale Tiefe zu erreichen.

Unten angekommen wird meistens eine kleine Luftblase mit Pressluft aufgefüllt, welche dann durch den entstehenden Auftrieb den Apnoetaucher inkl. des Schlittens an die Wasseroberfläche im Eiltempo befördert.

Auch hier konnte der Athlet sich hauptsächlich auf den Druckausgleich und eine gute Entspannung konzentrieren.

Diese Disziplin ist aber nach den schweren Unfällen des österreichischen Weltrekord-Apnoetauchers Herbert Nitsch entfernt worden.

Die Gefahr ist hier einfach zu groß.

Der offizielle Apnoe Rekord / Apnoetauchen Weltrekord


Hier habe ich dir hier alle aktuellen Apnoe Rekorde aufgelistet. Ich versuche sie möglichst regelmäßig zu aktualisieren.

Sollte ein oder auch mehrere Rekorde bereits wieder gebrochen sein, lass es mich wissen und schreib es mir gerne in die Kommentare.

Männer:

Statik (STA):

Stephane Mifsud (FR) 11:35 min 08.06.2009

Dynamik mit Flossen (DYN):

Mateusz Malina (PL) 316,53m 22.06.2019

Dynamik ohne Flossen (DNF):

Mateusz Malina (PL) 244m 01.07.2016 Turku, Finland

Constant weight (CWT):

Alexey Molchanov (RU) 130m 17.07.2018 Long Island, Bahamas

Constant weight no fins (CNF):

William Trubridge (NZ) 102m 21.07.2016, Long Island, Bahamas

Free Immersion (FIM):

Alexey Molchanov (RU) 125m 24.07.2018 Long Island, Bahamas

Variable Weight (VWT):

Stavros Kastrinakis (GR) 146m 01.11.2015

Leider kein Video…

No Limit (NLT):

Herbert Nitsch (AT) 214m 14.06.2007


Frauen:

Statik (STA):

Natalia Molchanova (RU) 09:02 min, 21.06.2013

Dynamik mit Flossen (DYN):

Agnieszka Kalska (PL) 253m, 21.06.2019 Szczecin, Polen

Dynamik ohne Flossen (DNF):

Magdalena Solich-Talanda (PL) 191m, 01.07.2017 Opole, Poland

Constant weight (CWT):

Alessia Zecchini (IT) 107m 26.07.2018, Long Island Bahamas

Constant weight no fins (CNF):

Alessia Zecchini (IT) 73m 22.07.2018, Long Island Bahamas

Free Immersion (FIM):

Sayuri Kinoshita (JP) 97m 26.07.2018 Long Island, Bahamas

Variable Weight (VWT):

Nanja Van den Broak (NL) 130m 18.10.2015

No Limit (NLT):

Tanya Streeter (US) 160m 18.08.2002

Der deutsche Apnoe Rekord aller Disziplinen


Statik (STA):

Tom Sietas (GER) 10:12 Min 07.06.2008

Heike Schwerdtner (GER) 06:31 Min 27.06.2018

Dynamik mit Flossen (DYN):

Tom Sietas (GER) 223m 28.08.2006

Dagmar Andres-Brümmer (GER) 187m 11.11.2017

Dynamik ohne Flossen (DNF):

Tom Sietas (GER) 213m 02.07.2008

Dagmar Andres-Brümmer (GER) 136m 29.04.2018

Constant weight with fins (CWT)

Stefan Randig (GER) 100m 17.09.2017

Jennifer Wendland (GER) 82m 20.06.2017

Constant weight no fins (CNF)

Jens Stötzner (GER) 74m 27.07.2018

Jennifer Wendland (GER) 57m 01.09.2017

Free Immersion (FIM)

Stefan Randig (GER) 95m 24.04.2019

Jennifer Wendland (GER) 82m 26.08.2017

Variable Weight (VWT)

Benjamin Franz (GER) 117m 01.09.2001

Jennifer Wendland (GER) 105m 06.08.2018

Historischer Apnoe Rekord als Infografik


Apnoe Rekord

Bette diese Grafik mit diesem Code bei dir ein:

<a href="https://www.freitauchen-lernen.com/apnoetauchen-rekorde-disziplinen" ><img src="https://www.freitauchen-lernen.com/wp-content/uploads/2019/12/Freediving-Timeline-Infographic-CWT-men-1-412x1030.jpg" border="0" alt="Freitauchen-lernen.com"></a>

Apnoe Rekord

Bette diese Grafik mit diesem Code bei dir ein:

<a href="https://www.freitauchen-lernen.com/apnoetauchen-rekorde-disziplinen" ><img src="https://www.freitauchen-lernen.com/wp-content/uploads/2019/12/Freediving-Timeline-Infographic-CNF-men-1-412x1030.jpg" border="0" alt="Freitauchen-lernen.com"></a>

Der jeweilige Apnoe Rekord aller Disziplinen, sowie Angaben, Änderungen und Aktualisierungen sind ohne Gewähr und können zu jeder Zeit geändert werden.

Fazit


Die Top Apnoisten dieser Welt stellen einen Apnoe Rekord nach dem Anderen auf.

300 Meter Dynamik bzw. 100 Meter CNF waren früher absolut undenkbar, wie Du oben auf dem Bild der historischen Apnoe Rekorde gut nachverfolgen kannst.

Heutzutage gibt es mindestens 2 Apnoetaucher, die diese Distanz bereits durchgetaucht sind.

Wir können gespannt sein, ob irgendwann sogar einmal die 400 Meter DYN geknackt werden.

In welcher Disziplin hast du einen Apnoe Rekord?

Schreib’s mir gerne unten in die Kommentare.

Möchtest Du Apnoetauchen lernen?
Komm in meinen Newsletter
Werde Teil meiner wachsenden Community und verpasse keine exklusiven Infos mehr. 
Abonnieren
Halt die Luft an, du kannst dich jederzeit wieder austragen. 

Apnoe Rekord -- FAQ

  1. Wie lange kann ein Apnoetaucher die Luft anhalten?

    Nach offiziellen Wettkampf Richtlinien hat der französische Apnoetaucher Stephane Mifsud am 08.06.2009 sagenhafte 11 Minuten und 35 Sekunden erreicht. Die längste Statikzeit mit reinem Sauerstoff hat der Apnoetaucher Aleix Segura mit wahnsinnigen 24 Minuten und 3 Sekunden erreicht https://www.youtube.com/watch?v=L89kY5ewgqU&t=6s .

  2. Wie lange tauchen Apnoe Taucher?

    Das kommt ganz auf die Disziplin an. Bei Tieftauchversuchen erreichen die Profi-Wettkampfapnoisten bereits 4-5 Minuten während sie sich bewegen. Bei einer statischen Apnoe, also ohne sich zu bewegen und der Zuhilfenahme von reinem Sauerstoff wurden bereits über 24 Minuten erreicht.

  3. Wie tief kann ein Mensch tauchen ohne Geräte?

    Der österreichische Apnoetaucher Herbert Nitsch hat nach offiziellen Richtlinien eine Tiefe von 214 Meter in der Disziplin No Limit erreicht und gilt bis heute als der tiefste Mensch der Welt in den offiziellen Apnoetauchen Rekorden.

  4. Wie lange kann man ohne Sauerstoff unter Wasser bleiben?

    Das hat uns der französische Apnoetaucher Stephane Mifsud wunderbar bewiesen. Er hat unglaubliche 11:35 min die Luft angehalten. https://www.youtube.com/watch?v=i-BKF8jChzM

Interessante Beiträge

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen-lernen, Reisejunkie, Apnoetaucher und Videograf. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.