Die beste Tauchunfallversicherung in 2021

Tauchunfallversicherung

Ohne eine Tauchunfallversicherung solltest du heute eigentlich nicht mehr ins Wasser, sobald das Tauchen mindestens als Hobby betrieben wird.

Horrend hohe Kosten können dir ziemlich schnell den Spaß am Tauchen nehmen und dir ein unheimlich großes Loch in die Haushaltskasse spülen.

Druckbedingte Verletzungen, sogenannte Barotraumen, werden immer häufiger und die kostenintensive Behandlung in einer Druckkammer möchte und kann nicht jeder selber tragen.

Damit so etwas nicht passiert gibt es zum Glück die Tauchunfallversicherung, welche heutzutage mit erstklassigen Tarifen aufwartet, die gar nicht mehr so teuer sind….bereits ab umgerechnet 4,10 € pro Monat kannst Du dich umfassend absichern und dich gegen hohe Kosten schützen.

Nun aber genug geredet.

Ich möchte dir hier den meiner Meinung nach besten Anbieter für eine Tauchunfallversicherung auf dem Markt vorstellen.

Außerdem möchte ich dir helfen herauszufinden, welcher Tarif für dich in Frage kommen könnte, damit Du dich nicht unnötig in Kosten stürzen musst und dir mit den offiziellen Deckungssummen genau zeigen, welcher Tarif denn für was aufkommt.

Viel Spaß beim Lesen.

Die Tauchunfallversicherung

Tauchunfallversicherung

Die 3 großen Anbieter einer Tauchunfallversicherung sind aquamed*, DAN und zu guter Letzt der VDST.

Tipp: Wenn Du dich tiefer in die Materie der Tauchunfallversicherung einlesen möchtest, dann hilft dir mein Beitrag über den großen Vergleich aller Anbieter einer Tauchversicherung bestimmt weiter. Außerdem findest Du in meinem großen und ausführlichen Guide zur aquamed Tauchunfallversicherung garantiert deine für dich passende dive card.

Aquamed* hat sich einen Namen am Markt gemacht und glänzt mit einem ausgezeichnetem Preis- und Leistungsverhältnis für eine ausgezeichnete Tauchunfallversicherung.

Das Einzige was wirklich wichtig ist: Du musst dich jetzt einfach selber einkategorisieren und herausfinden, welche dive card für dich die richtige ist. Wenn Du das herausgefunden hast kannst Du bereits in wenigen Momenten versichert sein, denn aquamed bietet dir hier die Möglichkeit eines sofortigen Vertragsbeginns…ohne Warte- oder Bearbeitungszeiten.

Aquamed hat 3 verschiedene dive cards im Angebot, zwischen denen Du dich entscheiden musst, wenn Du dich für eine Tauchunfallversicherung bei aquamed entscheidest.

Welche Risiken eine Tauchunfallversicherung mindestens absichern sollte

#1 Druckkammerbehandlung

Keine Frage…viele Tauchunfälle erfordern eine anschließende und zügige Druckkammerbehandlung. Hier können die Kosten schnell in die Tausende gehen und im Ausland ist man dann dem diktierendem Preis ausgeliefert. Daher sollte in einer Tauchunfallversicherung eine unbegrenzte Kostenübernahme der Druckkammerbehandlung enthalten sein.

#2 Übernahme der Behandlungskosten im Ausland

Exorbitant hohe Behandlungskosten im Ausland werden größtenteils nicht oder auch gar nicht durch eine Krankenversicherung abgedeckt. Hier springt die Tauchunfallversicherung ein, und übernimmt im besten Fall die vollen und unbegrenzt anfallenden Behandlungskosten.

#3 Krankentransportkosten

Auch um die Kosten eines Krankentransportes solltest Du dir während eines Tauchunfalls keine Gedanken machen müssen. Hier ist es von Vorteil, wenn die Tauchunfallversicherung diese Kosten in voller Höhe übernimmt, und Du dich auf deine Genesung konzentrieren kannst.

#4 Überführung im Todesfall

Es sterben leider immer noch viel zu viele Taucher während Sie unser schönes Hobby genießen. Ich drücke dir alle Daumen, dass Du stets gesund bleibst!

Eine Überführung kann im Todesfall unsere Liebsten trotzdem zusätzlich belasten, weswegen dieser Baustein zur Pflichtausstattung einer guten Tauchunfallversicherung gehören sollte.

Die Entscheidung für die Tauchunfallversicherung:

Tauchunfallversicherung

Gehörst Du eher zu einem Hobbytaucher, der/die gelegentlich bei schönem Wetter oder nur im Urlaub ins Wasser hüpft? In diesem Fall ist die dive card basic* für dich die richtige Wahl.

Seid ihr eine tauchbegeisterte Familie, die mit bis zu 2 Kindern unter 21 Jahren das flüssige Medium genießt, dann ist die dive card family* genau das, was ihr sucht.

Tauchst Du eher im professionallen Bereich und/oder bildest Tauchschüler aus, so wie ich, dann findest Du in der dive card professional* die richtige Tauchunfallversicherung deiner Wahl.

Die Leistungen bei aquamed

#1 Ärztliche Notfallhotline

Durch die zur Verfügung gestellte ärztliche Notrufhotline bietet aquamed allen Kunden Zugang zur professionellen Hilfe. Du erreichst hier rund um die Uhr deren Notärzte, die dir direkt weiter helfen werden, und dich in allen Belangen versuchen zu unterstützen.

#2 Notfallbetreuung

Wie sieht denn eigentlich so ein Ablauf aus, wenn Du die Hilfe einer Tauchunfallversicherung in Anspruch nehmen musst? Genau, das weiß man nicht immer mal eben so aus dem Stehgreif.

Aus diesem Grund unterstützt dich aquamed auch in diesem Fall. Mit der Notfallbetreuung brauchst Du dich um nichts kümmern.

Aquamed leitet hier alle weiteren Behandlungsmaßnahmen ein und sorgt sogar dafür, dass Du im Notfall sogar bis nach Hause transportiert wirst.

#3 Speicherung deiner medizinischen Daten

Datenschutz ist unglaublich wichtig, aber stell dir doch nur mal vor, welchen Vorteil Du hättest, wenn im Notfall auf deine medizinischen Daten zurückgegriffen werden könnte.

Die Behandlung ist zielgerichteter, schneller und sehr wahrscheinlich auch viel besser und umfangreicher, wenn die Notärzte schon wichtige Daten wie deine Blutgruppe, vorliegende Allergien oder eine Medikamentenunverträglichkeit kennen.

So kann eine Behandlung und dementsprechend eine schnelle Genesung eher erreicht und langfristige Folgen womöglich vermieden werden.

#4 Auslandsreisekrankenversicherung

Eine inkludierte Auslandsreisekrankenversicherung haben wirklich die wenigsten mit im Repertoire.

Bei aquamed gilt der Auslandsreisekrankenschutz bis zu 56 Tage je Reise und umfasst medizinisch sinvolle Heilbehandlungen, Krankentransport– sowie mögliche Rückholkosten, Such- Rettungs- und Bergungseinsätze und Überführungskosten im allerschlimmsten Fall eines Todes.

#5 Tauchunfallversicherung

Die unheimlich wichtige Tauchunfallversicherung darf natürlich auch nicht fehlen, denn nicht nur eine Druckkammerbehandlung kann mal eben in die Tausende gehen, ja sogar teilweise zu einer großen finanziellen Belastung des Haushaltsbudgets führen.

Aber da Du ja den Weg hierhin gefunden hast, bist Du dir dessen bewusst, was eine kostenintensive Behandlung eines Tauchunfalls verursachen kann.

Bei aquamed wird die Druckkammerbehandlung daher in unbegrenzter Höhe übernommen.

Sonstige Kosten für etwaige Behandlungen, sowie Krankentransporte und Überführungskosten im Todesfall kosten dich fortan an keinen müden Cent mehr.

Solltest Du bleibende Schäden des Tauchunfalls davontragen, so leistet die Tauchunfallversicherung von aquamed einen Invaliditätsausgleich von maximal 56.250,- €.

#6 Privathaftpflichtversicherung für Taucher

Ebenfalls mit im Paket ist die ebenfalls wichtige Taucher-Privathaftpflichtversicherung, die dich gegen mögliche Haftpflicht– oder Schadensersatzansprüche während des Tauchens bzw. bei der Vor- oder Nachbereitung eines Tauchgangs absichert.

Hier stellt aquamed bis zu 150.000,- € als Absicherung zur Verfügung.

#7 Tauchlehrerhaftpflichtversicherung

Die unerlässliche Tauchlehrerhaftpflichtversicherung, die nur in der dive card professional* enthalten ist, bietet Tauchlehrern eine Berufshaftpflicht mit einer maximalen Deckungssumme von 5.000.000,- €.

#8 Student Protect

Du bist Tauchlehrer, bildest Tauchschüler aus und suchst einen umfassenden Schutz für Sie?

Die Student Protect, die ebenfalls nur Teil der dive card professional* ist, springt genau in diese Lücke ein und schließt Sie vollumfänglich.

Dieser Teil deiner Tauchunfallversicherung bietet ausgezeichneten Tauchunfallschutz für deine Schüler. Hierzu gehören zum Beispiel die Übernahme von anfallenden Druckkammerbehandlungen oder der Notfallfalltransport.

#9 Die Deckungssummen

dive card basicDIVE CARD familyDIVE CARD professional
Beitrag / Jahr49 €109 €149 €
24 Stunden Notrufhotline
Notfallmanagement
Hinterlegung med. Daten
Auslandsreisekrankenversicherung (56 Tage/Reise)
Med. sinnvolle Behandlungenunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Krankentransport und Rückholkostenunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Such-/Rettungs-/Bergungskosten10.000,00 €10.000,00 €10.000,00 €
Überführung im Todesfallunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Tauchunfallversicherung
Druckkammerbehandlungunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Sonstige Behandlungskosten im Inland15.000,00 €15.000,00 €15.000,00 €
Sonstige Behandlungskosten im Auslandunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Krankentransportunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Such-/Rettungs-/Bergungskosten10.000,00 €10.000,00 €10.000,00 €
Überführung im Todesfallunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Invalidität56.250,00 €56.250,00 €56.250,00 €
Todesfallleistung5.000,00 €5.000,00 €5.000,00 €
Haftpflichtversicherung (365 Tage/Jahr)
Taucher-Privathaftpflicht
(200 € Selbstbeteiligung; im Ausland:56 Tage/Reise)
150.000,00 €150.000,00 €150.000,00 €
Tauchlehrerhaftpflicht5.000.000 €
Student Protect
Druckkammerbehandlungunbegrenzt
Notfalltransport zur Druckkammer10.000 €

Die Tarife der Tauchunfallversicherung bei aquamed

Dive card basic – Für Einzelpersonen

Du bist Gelegenheitstaucher und übst den Tauchsport nur zu Hobby- oder Sportzwecken aus?

Dann bist Du bei der dive card basic* gut aufgehoben.

Für einen kleinen Jahresbeitrag kannst Du mit der dive card basic die wichtigsten Dinge mit dieser Tauchunfallversicherung abdecken und dich voll auf das Tauchen konzentrieren und diesen wunderbaren Sport vollends genießen.

Tauchunfallversicherung

Preis der dive card basic:

49,- € pro Jahr

Dive card family – Für Partner und Familien

Tauchende Familien sind bei der dive card family* perfekt aufgehoben und können sich so günstig eine Tauchunfallversicherung sichern.

Sie gilt für 2 Partner und 2 im gleichen Haushalt lebenden Kindern bis maximal 21 Jahren. Jedes weitere Kind kann für nur 15 € zusätzlich mit in die Tauchunfallversicherung mit aufgenommen werden.

So kann man im Vergleich zur dive card basic, wo sich jeder einzeln versichern müsste schon erheblich sparen.

Tauchunfallversicherung

Preis der dive card family:

109,- € pro Jahr

Dive card professional – Für Profitaucher und Tauchlehrer

Die Profi Tauchunfallversicherung für Tauchlehrer und Berufstaucher.

In der dive card professional* ist neben der essentiellen Tauchlehrerhaftpflicht mit 5,0 Mio € Deckungssumme, welche eine Pflichtversicherung für Tauchlehrer ist zudem noch die wichtige Student Protect enthalten, die deine Tauchschüler bei einem Tauchunfall ausreichend absichert.

Tauchunfallversicherung

Preis der dive card family:

149,- € pro Jahr

Fazit

Die Kosten einer Tauchunfallversicherung stehen in keinem Verhältnis zu einem tatsächlichen Tauchunfall ohne eine entsprechende Tauchunfallversicherung. Mehrere Zehntausende reißen ein riesengroßes Loch in die Haushaltskasse oder können sogar ziemlich schnell in einem finanziellen Disaster enden.

Daher ist es gut, dass Du dir Gedanken über eine Tauchunfallversicherung gemacht hast.

Aquamed bietet hier mit den 3 dive cards für jeden Anspruch genau das Richtige.

Ich persönlich nutze die dive card professional*, da ich Apnoetaucher ausbilde und Sie auch während der Tauchausbildung bestmöglich gegen Kosten schützen möchte.

Bereits ab 49,- € bist Du bei aquamed mit der dive card basic* gut aufgehoben und bestens abgesichert, solange Du den Tauchsport nicht beruflich ausübst…dann solltest Du dich eher für die dive card professional* entscheiden.

Gehörst Du hingegen zu den glücklichen Menschen und konntest deine ganze Familie für die wunderschöne Unterwasserwelt begeistern, oder vielleicht wurdest Du ja sogar begeistert :), dann ist die dive card family* genau die richtige Wahl.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und Du hast die für dich passende Tauchunfallversicherung gefunden.

Wenn Du dir noch unschlüssig bist, hilft dir der große Tauchversicherung Vergleich oder direkt der große Guide zur dive card bei aquamed weiter.

Interessante Beiträge

Apnoetauchen lernen

Über den Autor

Sebastian ist Gründer von Freitauchen Lernen, Reisejunkie, Apnoetauchlehrer und Videofilmer. Er ist absoluter Fan dieses Sports mit all seinen wunderbaren Facetten und er liebt es angehenden und fortgeschrittenen Apnoetauchern diesen faszinierenden Sport beizubringen und deren Wissen zu vertiefen.

Affiliate / Werbelinks (*)

Alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem Anbieter eine kleine Provision. Alle verlinkten Produkte sind solche, die ich selber benutze, oder mir auch kaufen würde. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

0 Kommentare

Sprich Dich aus

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.